1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sulffasalazin mit Nebenwirkg. wer noch????

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von annel, 31. Januar 2010.

  1. annel

    annel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, versuche es nochmal, Betroffene zu finden, bei denen sich durch Sulfasalazin die Blutwerte verändert haben ! Entweder bin ich die einzige, oder ich habe wieder bei der Themen-Anlegung etwas falsch gemacht, da ich ziemlich neu bin und noch versuche; danke
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Du hast deinen Beitrag erst gestern eingestellt, nicht jeder mit den gleichen Problemen ist täglich online um zu antworten. Also hab ein bisschen mehr Geduld. Einige Antworten hast du ja auch schon bekommen. Sonst gib noch zusätzlich in der Suche den Begriff ein und lies dir die bisherigen Beiträge durch.

    Gruß Kukana
     
  3. annel

    annel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    danke, werde ich machen
     
  4. rieke

    rieke Guest

    Hallo Annel,
    ich hatte auch Sulfasalazin genommen und musste es absetzen weil ich keinen Appetit mehr hatte und dadurch viel an Gewicht verloren habe.
    Habe dann das Original Pleon (Wirkstoff Sulfasalazin )bekommen was verträglicher sein soll. Meine Blutwerte waren immer O.K.
    Angeschlagen hat Sulfasalazin auch sehr gut. Keine Schmerzen usw. mehr.
    Pleon nehme ich erst seit 2 Wochen. Ich hoffe das ich es weiterhin nehmen darf, denn die heutige Blutuntersuchung war noch O.K., aber auch ein bischen schlechter als sonst. Leber- und Nierenwerte.

    Gruß Rieke
     
  5. Cinderella69

    Cinderella69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das mit der Appetitlosigkeit kann ich bestätigen da ich aber ein ziemlicher Mops bin freut es mich eher. Nehem es seit 3 Jahren und habe ohne irgendwas dafür zu tun gut 12 Kilo verloren hab aber immernoch
    gut 20 zu vie l:a_smil08:.
    Trockner Mund und Haarausfall hat nach etwa 3 Monaten aufgehört.
    Morgensteifigkeit ist mit Sulfa komplett verschwunden. Ich nehme zusätzlich MTX, wir haben versucht Sulfasalazin zu reduzieren bzw. abzusetzen das gin völlig in die Hose.war morgens wieder Steif wie ein Brett und meine Geleneke an Fingern und Fußknöcheln extrem angeschwollen.
    Also nehem ich weiterhin 2000 mg pro Tag
    Meine Leberwerte stiegen an, sind aber nur knapp über der Obergrenze von dem was Normal ist.
    Das ist aber bei Sulfa bekannt, deswegen soll man ja anfangs alle vier Wochen zur Kontrolle.
    Inzwischen geh ich nur noch alle 3 Monateund die Docs finden das alles im Akzeptablem Rahmen liegt
    Damit kann ich Leben,ohne Sulfa geht es mir so viel schlechter,das ich das gerne in kauf nehme zumal das mir ja nicht "weh" tut.
    Gruß
    Cinderella