1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sulfasalazin???

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von timon, 13. April 2009.

  1. timon

    timon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Hallo
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament??
    Ich nehme es jetzt seit März. Ich habe schon 7 Kilo abgenommen :(
    LG timon
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo timon,
    über Sulfalasazin gibt es jede Menge Erfahrungen. Ist Dein Arzt über die schnelle Gewichtsabnahme schon informiert?
     
  3. *lena*

    *lena* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Reaktive Spondarthritis

    Hallo Timon,
    ich habe seit 7 Jahre eine reaktive Spondarthritis mit Kniegelenksschwellungen, die immer wieder auftreten. Nach vielen Arztbesuchen wurde mir schließlich diese Diagnose gestellt und jetzt nehme ich seit ca. 3 Jahren Sulfasalazin, um die fehlgeleitete Immunreaktion zu blocken, die für die Schwellung verantwortlich ist. Habe vorher alles probiert, Antibiotika-Therapie, Ibuprophen-Schockterapie (in großen Mengen über längeren Zeitraum), Lymphdrainage, Homöopathie, Akupunktur, Kniepunktion, Cortison und nichts hat geholfen.

    Komme mit Sulfasalazin gut klar, habe keinerlei Nebenwirkungen. Zwischendurch hatte ich es auch abgesetzt, ein paar Monate später kamen die Schwellungen dann aber wieder... Sulfasalazin wirkt aber nur auf Langzeit, also erst nach einigen Monaten. Und nervig ist auch, dass man regelmäßig zum Arzt muss, um Blutbildkontrollen zu machen. Aber auch daran gewöhnt man sich...
    Habe anfangs auch abgenommen, hat dann aber irgendwann aufgehört und mein Gewicht hat sich stabilisiert.
    Hoffe, dass ich es nicht mein Leben lang nehmen muss, denn so toll sind so starke Medikamente natürlich nicht, aber bislang hat es mir zumindest geholfen.

    Wichtig: Geh zu einem guten Rheumatologen, der Innere Medizin macht und nicht von Orthopädischer Seite kommt - die haben, so meine Erfahrung, oft keine Ahnung, wovon sie sprechen.

    Lieben Gruß
    Lena
     
  4. timon

    timon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Hey Ihr Lieben!!!
    Danke für Eure antwort:a_smil08:
    Ich habe seit 2003 die Diagnose ausgeprägte Fibromyalgie!! Nun war ich Nov. 2008 in einer Rheumaklinik dort bekam ich die Diagnose " seropos,CCP-AK-pos. ANA-pos.chron.Polyarthritis,beginnend erosiver Verlauf. Polyarthrose,Heberdenarthrose,DIPIV re. Grosszehengrundgelenksarthrose( li´<re.) Osteochondrose,SpondyloseC4-6,Unkovertebralarthrose der mittleren HWS,Osteochondrose der mittlern BWS,bek. Migräne ,Arthrose der Hände, Habe dann eine Basistherapie angefangen mit MTX 15mg spritzen:(Diese musste ich im Januar sofort absetzen da Nebenwirkungen.Leber Werte hoch Ausschlag an Arme, und dann noch einen heftigen Infekt der Bronchien:(Nun nehme ich seit März mittlerweile 4 Tabl. Sulfasalazin!! Wie schon geschrieben habe ich 7 kilo abgenommen und mir ist was Übel:(Ich hoffe es hört bald auf!! und diese Therapie hilft mir!! :uhoh:Ich bin in Rheumatologischer Behandlung! Wöchentlich Blutuntersuchung:(LG timon
     
  5. Nuray

    Nuray Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Die Nebenwirkungen sind schon heftig. Und wodurch kommt die heftige Gewichtsreduzierung?
     
  6. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo timon,

    die Nebenwirkungen sind nur die ersten Wochen etwas unangenehm. Ich wundere mich nur, dass Du so viel Gewicht verliertst. Ich habe überhaupt nicht abgenommen. :mad: Ich nehme Sulfa schon über 10 Jahre und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Wie gut es wirkt, merkt man erst, wenn es für einige Zeit abgesetzt werden muß.
    Über die Gewichtsabnahme solltest Du Deinen Doc informieren, wenn das nächste Labor fällig ist, kann er zusätzliche Werte bestimmen lassen, wenn nötig.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  7. timon

    timon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Danke!!
    Ich habe nächste Woche Termin bei meinem Arzt !!
    Bin gespannt wie die Blutwerte sind??
    Werde mich dann melden!! LG timon
     
  8. Slowhand

    Slowhand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Timon,

    vor Jahren musste ich schon mal, genau wie jetzt den Wirkstoff Sulfasalazin zu mir nehmen. Damals jedoch unter dem Namen „Azulfidine“.
    Damals musste ich sie nehmen weil ich unspezifische Entzündungszeichen im Darm hatte, welche dazu führten das ich mal eben so bis zu 20 kg innerhalb kürzester Zeit abgenommen habe.
    Erst nach längerer Einahme des Medikaments ging die Entzündung langsam weg. Von daher gehe ich mal nicht davon aus das es am Sulfasalazin liegt. Denn dieser Wirkstoff wird immer gegeben wenn Entzündungen im Körper sind welche längerfristig behandelt werden müssen, mit guten Ergebnissen.
    Was ich mir vorstellen könnte, sofern deine Ausscheidung nicht normal ist, das du eine vermehrte Ansammlung von Darmbakterien hast, wie ich sie damals hatte. Die Ursache dieser Vermehrung wurde damals bei mir nie erklärt.

    Vielleicht liegt es bei dir nur an der üblichen Nebenwirkung welche auftreten kann, nämlich der Appetitlosigkeit. Diese sollte aber nach einiger Zeit wieder verschwinden.

    Denn Gewichtsabnahme hat ja immer einen Grund. Was heißen soll, das dein Tagesumsatz höher ist als deine tägliche Zufuhr. Ob dies der Rheumatologe abklären kann wieso das so ist oder aber du zu einem Gastroenterologe musst, das kann man so nicht sagen. Aber ich würde wirklich behaupten das es nicht von dem Medikament kommt.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du ja cP. Dies kann in ungünstgen Fällen auch dazu führen das du eine Gewichtsreduzierung hast. Dies könnte dir aber dein Rheumatologe sagen.

    "Typische Begleiterscheinungen der chronischen Polyarthritis sind damit eine je nach Krankheitsaktivität mehr oder minder ausgeprägte Müdigkeit, desweiteren u.U. ein allgemeines Krankheitsgefühl, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Lustlosigkeit, Depressivität, außerdem vor allem in Schubsituationen deutliche allgemeine Leistungsminderung, Abgeschlagenheit sowie eine erhöhte Körpertemperatur bis hin zu leichtem Fieber."

    Hoffe das ich dir etwas helfen konnte.

    Gute Besserung
     
    #8 15. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2009
  9. timon

    timon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Hallo Slowhand
    Danke für Deine Mühe :)
    Ich habe diese Appetittlosigkeit erst seitdem ich diese Tabl. nehme!!
    Ich glaube doch das ich keine Probleme mit meinem Darm habe!!
    Ich war heute zur Psychotherapie wo ich schon seit über 2 Jahre hingehe!!
    Sie meinte auch es kann sein da ich im Moment eine sehr Depressive Phase habe das ich auch davon so abnehme :(
    ?? Erst mal Danke und ich melde mich wenn ich nächste Woche beim Arzt war!! Ich wünsche Euch ALLEN Gute Besserrung LG timon
     
  10. marcash

    marcash Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich nehme seit anfang Januar 2009 Sulfasalazin
    habe geschwollene knie - morgens sind sie aber ok, nur nach einem langen tag oder langem stehen werden sie dick

    3 monate war sulfa - nur mit herzklopfen

    seit ein paar tagen kopfweh - arzt sagt sulfa pause ein paar tage
     
  11. timon

    timon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Hallo
    Ich muss mal was los werden !
    Wie schon geschriebeb nehme ich seit ca. 3 Monaten das BasismedikamentSulfasalazin ! Wie ich schon berichtet habe habe ich seitdem abgenommen :confused:Nun waren wir 2 Wochen in Urlaub( Türkei) Wetter super, essen super,geschlafen habe ich höchstens 4 -5 Std. Morgens wahnsinnige schmerzen ( Harte Matratzen) :(:( Ick komme nach Hause stelle mich auf die Waage ups wieder 1 Kilo runter trotz gutem Essen!! Nun war ich gestern bei meinem Rheumatologen !Bekam eine Spritze ins Handgelenk da sich durch die CP Flüssigkeit angesammelt hat !! Ich fragte Ihn ob es am Medikament liegen kann das ich so abgenommen habe ?? Seine Antwort war NEIN!! Haben sie Krebs??? :confused:Ich war total entsetzt und antwortete nicht das ich wüsste?? Ich soll mal eine Magen und Darm Spiegelung machenlasse !! Ich weiss nicht was davon halten soll ??? Bin noch immer Fix und Foxi :(LG Timon
     
  12. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Timon,
    hoffentlich hat er Dir auch gleich die Überweisung für diese Untersuchungen mitgegeben. Na, der hat ja Nerven ....

    Ich kann Dir raten, lasse diese Untersuchungen machen. Am besten in einem Krankenhaus, da haben die keine Probleme, wenn Du die verschlafen möchtest.
    Bei meiner letzten Magenspiegelung wurde auch der Zwölffingerdarm gespiegelt und eine heftige Entzündung darin gefunden. Mit den richtigen Medis war das nach 10 tagen behoben.
    Das beste daran ist, man hat hinterher Gewissheit, dass alles in Ordnung ist und kein "Untermieter" eingezogen ist.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  13. netti66

    netti66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Timon,

    ich nahm auch, wie Du das Sulfasalazin seit März, zuletzt in gleicher Dosierung wie Du 2-0-2.
    Ich bekomme dazu noch Cortison 10mg.
    An der Appetitlosigkeit, die auch in den Nebenwirkungen beschrieben ist, litt ich nicht, oder dasd Cortison hebt das auf?
    Oder vielleicht gibt es nich Unterschiede zw. Männern und Frauen.
    Jedenfalls habe ich es vor ca 3 Wochen abgesetzt, weil ich in eine richtige Depression gerutscht bin.
    Ich selber habe es (erst) gar nicht so wahrgenommen, bis mich unsere Tochter (die nicht mehr zu hause wohnt) nach einem WE tel. darauf ansprach, was eigentlich mit mir los sei.
    Im Nachhinein muss ich sagen, ich war gar nicht mehr richtig ICH.
    Mein Rheumadoc kann dies nicht so recht glauben, obwohl es auch hier einen Thread über diese Nebenwirkung gibt.
    ER sagte zu mir, die Leute, die das nicht vertragen, haben Magen-Darm Probleme (also wie Du) und müssen es aus diesem Grund absetzen.
    Ich finde die Aussagen der Ärzte manchmal sehr merkwürdig, im Beipackzettel stehen ja auch Deine Symptome als Nebenwirkung, wie kommt denn dann Dein Arzt dazu, zu behaupten, es könne nicht von dem Sulfa kommen???
    Eigentlich sollte das Sulfa aber auch gegen Darmentzündungen helfen, es wird auch bei entz. Darmerkrankungen eingesetzt.
    Es gibt aber Patienten, die nicht darauf ansprechen.

    Im übrigen ging es mir im Urlaub auch so, dass ich dort, komischerweise vermehrte Schmerzen hatte.

    Ich wünsche Dir alles Gute!

    liebe Grüße
    Biene
     
  14. timon

    timon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Hey
    Danke für Eure Antwort !!
    Ich habe letztes Jahr noch eine Magenspiegelung bekommen, ich leide an Reflux nehme Omep tabl. Im Moment habe ich schon seit längerer Zeit keine Beschwerden ( Magen, Darm ) Trotz Sulfasalzin schmerzen und schwellungen der Handgelenke!! Mein Appetitt ist auch wieder OK :)
    Ich werde diese Woche versuchen einen Termin bei meinem Hausartzt zu bekommen ! Er ist Internist und Neprologe ( Nieren )!! Fühle mich bei ihm in gute Hände !! Bin gespannt was Er dazu sagt ??:confused:
    Wünsche Euch einen schmerzfreien schönen Sonntag :)
    Bis bald LG timon
     
  15. Donnie Ralfo

    Donnie Ralfo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich (Alter 27) habe mit 13 erste Anzeichen einer chronischen Polyarthritis bekommen. Einige Jahre später wurde aber erst die Diagnose gestellt. Daraufhin bekam ich MTX, was ich wegen Unverträglichkeit absetzen musste. Unüblicherweise bekam ich daraufhin Enbrel, was sehr gut wirkte. Diese musste ich auf einmal aufgrund von Kostengründen absetzen, dennoch verbesserte sich mein Zustand. Dann hatte ich fünf Jahre Ruhe. Seit Sommer letzten Jahres habe ich wieder einen Schub und nahm vor kurzem SULFASALAZIN. Ich bekam schon kurz nach der Einnahme Depressionen, bei denen ich die Mundwinkel kurz nach der Einnahme nicht mehr hochbekam und setzte das Medikament ab. Meine Rheumatologin sprach daraufhin von dieser sehr seltenen Nebenwirkung. Nun soll ich es mit Arawa probieren, finde aber die im Beipackzettel beschriebenen Nebenwirkungen zum Kotzen. Ich hoffe, dass es doch irgendwie die Möglichkeit gibt, Enbrel zu bekommen.
    VG
     
  16. georgina

    georgina Guest

    Hallo timon, habe auch sulfasalazin bekommen und 10 kg abgenommen.habe dann ein medikamt mit dem gleichen wirkstoff (nur ist es jetzt das original) bekommen. keine beschwerden mehr und es geht mir super.