1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sulfasalazin und Hitzewallungen ?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Ellycat, 11. Januar 2010.

  1. Ellycat

    Ellycat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Wer hat ähnliche Erfahrungen ?
    Bin 46 Jahre und weilbich und nehme seit Anfang November Sulfasalazin 2-0-2 und ausschleichend Cortison ( derzeit nur noch 4 mg) . Seit dieser Zeit und in den letzten Wochen immer mehr plagen mich Tag und Nacht starke Hitzewallungen. Vvielleicht mischen ja auch schon die WEchseljahre mit ? ! Termin beim Frauenarzt steht deshalb an.
    Bin deshalb ziemlich fertig, kann keine Nacht mehr durchschlafen, bin körperlich und nervlich ziemlich angespannt.

    Danke für eure Erfahrensberichte.

    Grüßle Ellycat
     
  2. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,

    ich nehme seit Herbst letzten Jahres Sulfasalazin.
    Hitzewallungen konnte ich aber noch keine feststellen.
    Die hatte ich aber als ich Cortison genommen habe und runter dosiert wurde... Vielleicht geht das Ausschleichen zu schnell? Oder es ist halt einfach weg wenn das Corti ganz raus ist *Daumen drück*

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  3. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    nachdem ich MTX absetzen musste und Arava aufhörte zu wirken, habe ich für einige Wochen Sulfa... eingeschlichen. Mein Blutdruck stieg auf 230/130 und ich hatte unerträgliche Kopfschmerzen. Auch meine Leberwerte gingen unheimlich in die Höhe. Ab der 2. Woche war mir außerdem sehr übel. Ich war 14 Tage im Krankenhaus und dann war klar, dass ich auch Sulfa... nicht nehmen kann. Hitzwallungen hatte ich allerdings nicht.
    LG Gabi (bibi ro-lerin seit 06/2003)
     
  4. Tanja1979

    Tanja1979 PsA

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich habe auch immer wieder Hitzewallungen, nehme auch Cortison und Sulfasalazin. habtte ich aber auch, als ich nur Cortison bekommen habe, denke also eher, dass es davon kommt.

    Für wechseljahre bin ich wohl eher noch zu jung mit 30.

    Lg

    Tanja
     
  5. blumenfee1007

    blumenfee1007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Arnsberg
    Hallo Ellycat,ich bin 57 Jahre und nehme seit 8 Jahren Sulfasalzin und zwar Azulfindine RA 500 mg 2-0-2 und Cortison zwischen 5 und 7,5 mg je nach dem wie es mir geht. Habe seit 1 1/2 Jahren Hitzewallungen diese sind aber auf die Wechseljahre zurückzuführen. Ich habe zwischendurch Hormonpflaster genommen und die Hitzewallungen waren weg, trotz Azulfidine. Ich denke mal von deinem Alter her könnten es die Wechseljahre sein dazu paßt auch das du Nachts nicht durchschläfst, dass sind typische Beschwerden der Wechseljahre. Laß bei deinem Frauenarzt wenn eben möglich einen Hormontest machen. Es hört sich vielleicht komisch an aber mit der Zeit gewöhnt man sich an diese Hitzewallungen. Wünsche dir alles Gute. Blumenfee:top:
     
  6. Ellycat

    Ellycat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für eure Berichte. Ich vermute nun auch, dass es vom Corti kommt. habe aber am Donnerstag einen TErmin beim Frauenarzt und werde das mit den möglichen Wechseljahren dort abklären lassen. Melde mich, wenn ich das Ergebnis habe.

    Habe großen Respekt vor den Medikamenten und bei der Aussicht auf viele Jahre Sulfasalazin wird mir, wenn ich ehrlich bin, himmelangst.
    Bin aber auch Neuling und erst seit ein paar Monaten ein "Rheumi" ! So ein Scheiß !!! Aber ich weiß auch, dass es viel schlimmeres gibt und mit den Medis muss/kann man leben.

    Liebe Grüße

    Elly
     
  7. katrinchen

    katrinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hye elly,
    bin 40 und nehme auch sulfa und kortison, das mit dem schweiß und dem schalf ist bei mir auch, im vergangenen jahr lag ich mit 2 anderen patienten im kkh, sie nahmen auch sulfa usw., alle berichteten von dem problem.
    was auch immer es verursacht, es sind wohl eher die medis als die wechseljahre. ich hab die wechseljahre noch nicht, eine der patientinnen war schon 79, also sie hatte definitiv auch keine wechseljahre;)

    bin gespannt was du vom frauenarzt berichtest:top:

    liebe grüße katrinchen