1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sudeck

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hanna89, 5. Juni 2008.

  1. hanna89

    hanna89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    gestern wurde ich nun von meinem rheumatologen in die hautklinik in der uni köln überwiesen........
    nach langem hn und her und vorstellung bei ner ärztekonferenz mit ca. 30 ärzten ist man zum entschluss gekommen, dass ich wohl doch sudeck habe.............ich muss noch weiter untersucht werden, doch sehr wahrscheinlich ist es sudeck in stadium 2-3

    hat jemand die gleiche krankheit oder erfahrungen????
    ich bin jetzt total unsicher und habe angst. im internet erfährt man kaum was über die krankheit,da sie ja selten ist, am dienstag mss ich in die schmerzklinik, morgen zur neurologie.....
     
  2. Annabella

    Annabella Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Mormus sudeck

    Hallo, das tut mir sehr leid, dass Du sehr wahrscheinlich an Morbus Sudeck erkrankt bist. Im Internet erfährst Du sehr viel und man kann sich auch Bilder ansehen. Ich würde noch mal eine andere Meinung einholen. Vielleicht haben sich die Ärzte ja doch geirrt. Hattest Du einen Unfall, oder einen Knochenbruch?? Ganz liebe Grüße Annabella:):confused:
     
  3. Gucki

    Gucki Guest

    ich hatte damals einen M.Sudeck,Algodystrophie (siehe Oben)mir hat damals eine 3Mon.Fosamax Behandlung geholfen,war vorher 7Mon.krank geschrieben.Probleme macht mir die l.Hand heute nurnoch bei starker Überanstrengung.Ob dir Fosamax hilft müsstest du ausprobieren,war bei mir damals auch nur ein Versuch...einer mit Erfolg.Ich drücke Dir die Daumen
    damit dir schnell geholfen wird und die Schmerzen nicht Chronisch werden.
    http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GZFA_deDE268DE268&q=Algodystrophie
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    M. Sudeck

    Hallo Hanna,
    wenn Du googelst, bekommst Du allerhand Infos über Sudeck, allerdings ist es für viele ärzte schwierig, einen beginnenden Sudeck zu diagnostizieren. Du schreibst nichts über Deine Vorgeschichte. Warum Hautklinik? Ist bei Dir - welcher Körperteil überhaupt? - der Arm, das Bein geschwollen, blässlich, leicht lila, seidig glänzend? Tierische Schmerzen?, die bei der geringsten Bewegung fast zur Ohnmacht führen? Man will diesen Körperteil nicht mehr bewegen, das macht es natürlich umso schlimmer.

    Sudeck ist viel häufiger als Du denkst, als ich in der Bekanntschaft von meinem Sudeck erzählte, hatten plötzlich x Leute Sudeck gehabt, alles Nicht-Rheumatiker. Sudeck tritt besonders nach Brüchen mit OPs im Handgelenk und im Fuß auf, schlecht ist die Immobilisierung. Mein Orthopäde meinte auch, dass besonders Schmerz vorgeprägte Hände für Sudeck anfällig sind. Leider kennen sich die wenigsten damit aus, mein Chirurg, ein Handspezialist , hielt mich für ein Nervenbündel (weil ich wegen der Schmerzen nur weinte), und verwies mich an meine niedergelassenen Ärzte. Meine intern. Rheumatologe, den ich sehr schätzte, wusste auch keinen Rat, meine damalige Orthopädin zog ihren alten rheumatolog. Orthopäden zu Rate, der war sich sicher, dass es Sudeck sei, ich musste mir Calcitonin spritzen, eine Handgelenksbandage tragen, und regelmäßig ganz leicht einen weichen Plastikball kneten. Es wurde tatsächlich besser. Obwohl Calcitonin von den jüngeren Ärzten als altmodisch abgelehnt wird, mir hat es damals bei den Schmerzen aber geholfen.

    Als Symptom war bei mir auch noch eine widerliche Behaarung unter dem Gips. So richtige Schwarze Borsten. Die Physiotherapeutin meinte damals, das sei eine allergische Reaktion auf den Gips. Na ja, irgendwie korrekt, das wichtigste ist : Bewegung und da darf man nicht vor lauter Schmerzen zurückschrecken! Also Schmerzmittel nehmen.

    Aber ohne nähere Einzelheiten ist es natürlich schwer, auf Deinen Fall zu antworten.
    Beste Grüße von Susanne
     
  5. Gucki

    Gucki Guest

    Hallo susannegru

    Calcitonin hat mir damals in der Reha,nix außer ÜBELKEIT gebracht,gegen meine Schmerzen bekam ich Vioxx 50mg,außerdem Kältetherapie,leichte KG,Ergotherapie,Vitamin E und Calcium.Meine Diagnosesuche dauerte eine lange Zeit und die Schmerzen waren die Hölle.Bin aus der Reha Arbeitsunfähig zurück.Erst der Tip mit dem Fosamax von einer Sudeckbetroffene(hier aus dem Forum),half mir.
     
  6. Mücke

    Mücke Guest

    hallo hanna58,

    das tut mir sehr leid. gerade wo wir uns noch drüber unterhalten haben, dass mit der hand irgendetwas nicht stimmt. :o---ups, andere hanna :nut:
    alles andere gilt trotzdem

    ich drücke dir ganz feste die daumen, dass er reversibel ist :knuddel:
    aber du scheinst ja jetzt in guten händen zu sein, das beruhigt etwas.

    gute besserung und ab und anmal ein "kurzbericht" ;) wäre schön.


    @susannegru
    teilgeschichte: schau hier http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=32877
     
    #6 6. Juni 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2008
  7. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo
    ich bin ein sudeck Patient am Knie das ist sehr selten
    ich kam zum Glück an eine spaziallistin die den Sudeck sehr gut in griff bekommen hat
    wenn du einen sudeck hast musst du eine schmerztherapie bekommen
    ein Sudeck Patient brauch nciht lange auf einen termin warten das muss sofort behandelt werden umso länger man wartet um so schwieriger wird es den sudeck in grad 1 zurück zu bekommen
    bei grad 2-3 hast du ja dann auch schon eine dunkle färbung????
    wenn du fragen hast kannst du mich jederzeit anschreiben
     
  8. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
  9. sächsin

    sächsin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    wie engel schon schrieb, brauchst du innerhalb kürzester zeit einen erfahren schmerztherapeuten mit spezialisierung sudeck.

    ich habe an beiden händen die symptome gehabt und letztendlich den "sudeck" mit den neuropatischen auswirkungen.

    für mich heißt es...der knochen wird nicht noch zersetzt...juhu...die cp knabbert ja schon genug.

    da ich an beiden händen dies hatte, brauchte ich doch eine lange zeit , bis sich die regulation etwas eingepegelt hat.

    das hier unten ist meine linke hand, die auch wieder so nett reagiert hatte. mittlerweile habe ich mich bei jeder op darauf eingerichtet, dass ich reagiere.

    momentan bin ich schmerztechnisch gut eingestellt und cp-mäßig auch.

    das erstemal in einer ganz langen rheuma-sudeck karriere.

    paß auf dich auf und sofort zum einem guten schmerzdoc..

    wenn du nicht weißt wohin, dann geh erstmal in eine uni-klinik mit schmerzambulanz. die kennen sich gut aus.

    so war es bei mir:D.

    lg
     

    Anhänge:

  10. hanna89

    hanna89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle....
    morgen hab ich meinen ersten termin in der schmerzambulanz, kann mir aber überhaupt nicht vorstellen was auf mich zu kommt. musste einen schmerzfragebogen ausfüllen.
    bei mir ist das probem, dass ich wohl die stadien 1-3 durcheinander werfe. ich bin jetzt schon 10 monate erktrankt, die hand ist immer noch geschwollen, aber oft kalt, schwitzig und steif.....

    grüße und auf hiffentliche antwort!