1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Rezept für Bratäpfel

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von verena27619, 16. Dezember 2005.

  1. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    Hallo ihr lieben,
    ich suche nach einem Rezept für Bratäpfel. Mein Freund wünscht sich Bratäpfel von mir und ich hab nicht den blassesten Schimmer. Könnt ihr mir Tips und Tricks verraten??????????

    LG
    Verena
     
  2. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    hallo!


    schau mal unter: www.kochmeister.com

    da findest sicher einige rezepte

    liebe grüsse
    claudia
     
  3. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Bratäpfel

    Also ich nehme immer säuerliche Äpfel. Die werden dann gut gewaschen und
    das Kerngehäuse mittels Ausstecher entfernt. Die Äpfel in eine mit Butter
    gefettete Form setzen und füllen. Unser Lieblingsfüllung ist Marzipan mit
    etwas Waldfruchtmarmelade und gehackten Haselnüssen. Oben auf die
    Füllung jeweils ein Stück Butter tun. Dann alles bei 175 Grad in den Ofen,
    bis die Äpfel weich sind, was je nach Sorte und Größe unterschiedlich dauert - ich kalkuliere immer so um 30 Minuten.

    Die Äpfel werden heiss serviert. Dazu reicht man Vanillesosse (1/4 l für
    4 Äpfel). Gut schmecken sie auch mit Eissosse. Dafür Vanilleeis antauen
    lassen und dann schaumig aufschlagen und sofort dazu geben.


    Guten Appetit wünscht dir Nixe
     
  4. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Ich habe letztens die Bratäpfel mal ganz anders gemacht.


    Äpfel halbiert, entkernt und in eine Auflaufform gelegt. die Schnittstelle nach oben. In den aushöhlten Äpfeln ( dort wo das Kerngehäuse war) Rosinen, Mandelblätter reingelegt, bisserl Zimt drüber streuen

    Ein Paket Marzipan mit einem Becher Sahne aufgeschlagen. Sollte eine cremige Masse werden, zur Not kann man auch etwas Milch noch nachgeben.

    Die Masse über die Äpfel geben und dann backen.

    Selbst meine Mutter, die nicht wirklich gern Äpfel ist, war begeistert.

    Mengenangaben kann ich nicht machen, da ich alles selber ausprobiert habe und Pi x Daumen die Zutaten genommen habe.

    Aber saulecker das Zeug und richtig saftig.
    Vanilleeis passt da übrigends sehr gut zu
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    letztens bei kerner...

    hat sich ein koch das richtig leicht gemacht.

    in einen ausgestochen apfel hat er ein paar dominosteine getan und in den anderen marzipankartoffeln *bg*. finde ich eine gute lösung, denn das hat ja zu weihnachten fast jeder daheim *lach*. backen und kurz vor schluss dann die butter drüber, damit sie sich in die geöffneten spalten verlaufen kann.

    ich habe neulich mal marzipan mit gehackten walnüssen und zimt gemischt, dann ein wenig honig in den apfel und das war auch saulegger...dazu dann vanillesosse und gut ist.

    na denn ein gutes ausprobieren und noch mehr
    guten appetit.

    liebi
     
  6. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    Ohhh hilfe, wenn ich mich da durch probiert hab bin ich noch runder als ich das eh schon bin :D . Hab dann nu wohl die Qual der Wahl, aber ich denke da werden wir was finden was der ganzen Sippe schmeckt.

    Danke euch allen. Ohne euch hätt ich die Äpfel wohl ungefüllt in den Ofen geworfen :)
    LG
    Verena
     
  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    egal

    wer hier welche bratapfelversion auspriobiert....ich bitte doch um ein feedback...daraus starten wir dann eine hitliste...sodass wir wissen, welches wir zuerst ausprobieren müssen...auch wenn weihnachten schon vorbei sein sollte.......kalt und legger ist es dann auch immer noch :D
     
  8. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    such mal bei www.chefkoch.de

    hab nur gute Erfahrungen mit den Rezepten gemacht. Das letzte hab ich selbst erdacht Marzipan mit Puderzucker, Rotwein, Rosinen und gehackten Mandeln verkneten, die Äpfel aushöhlen und damit füllen.
    Am besten machst du die Äpfel dann in einem Bratapfelbräter, das sind so ne Art Duftlampe mit Deckel. Apfel füllen reinlegen Deckel drauf und unten ein Teelicht rein. Wenn das Teelicht ausgeht, bzw. nach ca. 90 Minuten sind die Äpfel fertig. Dann Vanillesauce drüber und lecker!!

    Es geht aber auch im Backofen.

    Guten Appetit
     
  9. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Bratäppel

    ..und zwar:
    Zutaten für 4 Portionen
    4 rotbackige Winteräpfel (z.B. Ingrid Marie)
    4 Eßl. Rosinen
    4 Tl. Mandelsplitter
    8 cl. Winter-Apfel (z.B. von Berentzen)
    Zubereitung :
    Äpfel waschen und aus der Mitte das Kerngehäuse entfernen. Äpfel mit Rosinen und Mandelsplittern füllen und in den Backofen geben.
    Wenn sie heiß und mürbe geworden sind, aus dem Ofen nehmen. Über die Äpfel und insbesondere in die gefüllte Mitte Berentzen Winter-Apfel geben.

    ...was sich besonders gut macht, weil wenn die Pulle angefangen ist und die Bratäpfel alle sind, kanns gemütlich weitergehen, mitn Berentzen-Appel Schnäpschen....
    .....man kann auch Weinschaum in die Äpfel geben:
    Fertige Bratäpfel mit Aushöhlung nehmen und:
    1/4 l trockener Weißwein
    3 Eigelbe
    1 EL Kleehonig
    4 EL geschlagener Rahm
    Die Eigelbe mit dem Kleehonig schaumig schlagen, den Weißwein erhitzen und langsam unter Rühren in die Eischaummasse gießen. Zurück in den Topf gießen und unter Rühren aufwallen lassen. Sofort von Feuer ziehen und kurz vor dem Servieren den geschlagenen Rahm unterziehen.

    Servieren :
     

    Anhänge:

    • 1015.jpg
      1015.jpg
      Dateigröße:
      20,6 KB
      Aufrufe:
      78