1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Rehaklinik mit Kältekammer

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von carocat, 2. Januar 2009.

  1. carocat

    carocat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo an alle und ein gesundes ;) neues Jahr!!

    Suche eine gute Kurklinik mit Kältekammer. Meine Ärztin und ich möchten gerne eine Klinik direkt auf den Kurantrag angeben.

    War in Okt. zur Diagnose stellung in einer Rheumaklinik mit Kältekammer, die mir super gut getan hat und möchte deshalb wenn ich schon ne Kur machen soll nicht gern darauf verzichten.

    :uhoh: Kann mir jemand eine empfehlen??

    Liebe Grüße von Caro aus Berlin
     
  2. ireland

    ireland Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kurklinik mit Kältekammer

    Hallo,

    also ich war in Bayreuth in der Klinik Herzoghöhe (von Berlin aus 3 1/2 Std.) Dort war ich auch ein paar Mal in der Kältekammer. Ne andere Klinik fällt mir momentan nicht ein. In Bad Nenndorf bei Hannover ist auch noch eine Reha-Klinik für Rheumapatienten. Das wäre noch näher. In Heringsdorf gibts auch noch eine (ca. 2 1/2 Std. Fahrt) Musste einfach mal googlen. LG
     
  3. carocat

    carocat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke, für deine antwort. habe auch schon gegoogelt. dachte nur jemand kann mir ein spitzen kurort empfehlen die ne kältekammer haben und auch sonst zufrieden waren. schließlich hält man sich ja dort ne weile auf.

    hast du dich den auch sonst gut aufgehoben gefühlt in herzoghöhe??
     
  4. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Tag,

    vor ein paar Jahren, 2004?, war ich in Bad Säckingen in der dortigen Rheumaklinik, die auch eine sehr gute Kältekammer haben.

    Die Patientenschulung hat mir dort auch gefallen, da sie zum Beispiel mit der Rheuma Liga abgestimmt war. Negativ fand ich das Essen, von der Qualität her.

    Auch von der Barrierefreiheit her war das Haus gut.

    Brauchst Du die Kontakt Daten?

    Gruß Muckel
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich war 2 mal im Rehazentrum Bad Eilsen, die haben dort auch eine Kältekammer. Ich war 2 mal am Tag drinnen und es war echt super. Auch die Ärztliche Betreuung und die restlichen Anwendungen waren rundum Super!!!

    Lg Kristina
     
  6. ireland

    ireland Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war ne Woche dort und habe mich eigentlich gut aufgehoben gefühlt. Dass Essen war richtig gut.
    Eine Dame von meiner Station hatte sich nur beschwert, dass Sie zu wenig Anwendungen hätte und mehr machen möchte. Ihr Terminplan war dann auch sofort voll. Man muss nur nachfragen. Hier die Adresse, falls du mal nachlesen magst: www.klinik-herzoghoehe.de
     
  7. ireland

    ireland Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag

    Ich war nur eine Woche dort zur Diagnostik, aber alle anderen waren eigentlich mit Ihrer Kur zufrieden. Ich durfte in der Zeit 3 Mal in die Kältekammer und war begeistert.
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ireland,

    dabei bringt 3 mal Kältekammer nur für den Tag einen Effekt. Ich war 4 Wochen in Bad Eilsen und war dort jeden Tag 2 mal drinnen, an 4 oder 5 tagen sogar 3 mal. Auch Samstag und Sonntag. Das hat auch am Ende der Reha einen guten Effekt gehabt der ein paar Wochen angehalten hat. Uns wurde erklärt das ein längerfristiger Effekt erst ab einer bestimmten Anzahl von Anwendungen in der Kammer stattfindet.

    Hier ist ein Ausschnitt:


    Langfristige Effekte

    Langfristig, das heißt nach einer Serie von Anwendungen, kommt es bei der Mehrheit der Betroffenen zu einer erheblichen Verbesserung der Symptomatik: Nach sechswöchiger Behandlung berichten 90 Prozent der Patienten über eine Linderung des Spontan- und Bewegungsschmerzes.
    Festgestellt werden konnte auch eine Verbesserung der Atmung: Das Lungenvolumen nimmt zu (Steigerung der Vitalkapazität), die Verkrampfung der Bronchien vermindert sich (Erhöhung der Ein-Sekunden-Kapazität), die Sauerstoffsättigung des Blutes wird erhöht und dessen Kohlendioxidgehalt geht zurück. Ebenso gibt es eine Reihe von positiven Wirkungen auf die Haut. So lässt sich insbesondere das Nachlassen der Hautspannung bei der Behandlung der Psoriasis und Neurodermitis sehr gut nutzen.


    Auch meine Neurodermitis hat es sehr gut getan. Als ich das erste mal die Kältekammer betrat und dann von der Vorkammer in die Hauptkammer kam hatte ich ziemlich doll Probleme Luft zu holen, weil die Kälte so krass ist. Aber das vergeht ab dem zweiten mal. Je öfter du drinnen bist desto besser wird es und desto länger hält man es dadrin auch aus.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  9. traeumer

    traeumer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Halli Hallo!
    Hier schreibt nicht der Traeumer, sondern seine Frau. Ich war im Oktober in Blankenburg im Harz ( Teufelsbad) und die haben auch ne Kältekammer. Ich denke mal das ist nicht so weit weg von Berlin. Ich konnte jeden Tag dort reingehen und wenn ich gewollt hätte auch 2x am Tag. Die Klinik ist ganz schön und es lässt sich dort gute 3 Wochen aushalten.
    Liebe Grüße von Susanne
     
  10. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Susanne,

    hast Du eine Adresse? Was gab es noch für Anwendungen dort?

    Gruß Muckel/Tobias
     
  11. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo carocat, die Inselklinik Heringsdorf hat auch eine Kältekammer. War zwar selbst noch nicht dort, weiß aber, dass die Klinik ziemlich gute Bewertungen hat.
     
  12. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Versuch es doch erstmal in Sendenhorst, das ist KEINE Kurklinik, sondern ein ganz normales Krankenhaus. Incl. Kältekammer etc. pp. der grosse Vorteil ist man kann sich dort von seinem Doc einmal pro Jahr einweisen lassen ohne das die KK was sagen können. Und wenn es ganz gut läuft und du die Kur direkt in den Anschluss legen kannst, dann hast du ca. 5 Wochen Kältekammer, was einen längerfristigen Effekt erhoffen lässt.:top:
     
  13. carocat

    carocat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    :top: DANKE AN ALLE..

    ...ich muss schon sagen ihr seid echt spitze:a_smil08:

    Kristina ich muss dir recht geben mit der Langzeittherapie. Wie gesagt war ich in einer Rheumaklinik und war dort auch 2-3 mal tägl. in der Kammer für 2-3 min. es war göttlich.
    Ich denke die Kurklinik in Bad Eilsen ist wohl das richtige auch weil es dort die Möglichkeit gibt, eine Berufliche Reha mit an zu knüpfen. Arbeite noch in der Altenpflege und bin im Hamburger Modell mit zurzeit 2 1/2 stunden an meiner absoluten Schmerzgrenze. Denke mal die Ärzte haben Recht , dass ich diesen Beruf an den nagel hängen kann und mit 31 Jahren kann ich ja auch noch was anderes erlernen..grins!

    Also danke nochmal für eure Hilfe, mit so vielen Beiträgen hab ich nicht gerechnet.
     
  14. silke1978

    silke1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großkrotzenburg
    Hallo,
    ich bin neu hier und habe deine Frage gelesen.
    Zur Zeit bin ich hier in Bad Aibling auf der Reha. Ich habe jeden Tag 1-2x Kältekammer täglich. Soll ja gut sein für Gelenkrheuma. Bisher kann ich nur sagen es ist sehr sehr kalt, aber ob es wirklich wirkt weiß ich noch nicht.
    Die Rheumaklinik ist von der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern.
    Ist ganz schön hier. Die Anwendung wird vom Arzt verordnet.
    Gruß Silke1978

    P.S.: Bei mir ist das Rheuma im April letztes Jahr entdeckt worden.
     
  15. katrinchen

    katrinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
  16. vroni `72

    vroni `72 war mal eine tänzerin ;-)

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mittelhessen
    war im nov 09 in bad wildungen in der rheumaklinik am katzenstein.
    die haben auch ne kältekammer.
    ich vertrage sie zwar nicht, aber die mitpatienten waren durchweg begeistert.
    dort wurde aber auch gesagt, das man einige anwendungen braucht, bis ein effekt eintritt.