1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche nach Hüft-OP Reha kompetente Physiopraxis in Köln!!!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von malle, 10. August 2016.

  1. malle

    malle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich bin 49 Jahre alt und leide seit über 25 Jahren an Chronischer Polyarthritis. Vor ca. 4 Jahren hat dies dazu geführt, dass ich mir zwei neue Kniegelenke in der LVR Klinik in Viersen habe einbauen lassen müssen. Vor ca. 6 Wochen war dann die linke Hüfte dran.
    Seit dem 19. Juli 2016 bin ich jetzt in der Reha in der Caspar-Heinrich-Klinik in Bad Driburg und werde am 16.08. wahrscheinlich nach Hause entlassen. Da ich nicht so lange in Köln wohne, suche ich eine kompetente Physiopraxis in Köln oder in der Umgebung, die sich auch speziell mit Patienten mit künstlichen Kniegelenken und Hüftgelenken auskennt. Und wenn die Physios dann auch nach den Rheumafaktor in die Therapie mit einbeziehen können, wäre das natürlich mehr, als man erwarten kann.
    Gibt es unter euch jemanden, der mir eine ausgezeichnete Physiopraxis oder Physiotherapeutin/Physiotherapeuten (oder auch Orthopäden!) in Köln oder Umgebung vorschlagen kann? Bin für jeden Tipp und Idee sehr dankbar!!!
    Seid herzlich aus Bad Driburg von mir gegrüßt!!
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Köln
    Hallo Ulrike,

    in welchem Postleitzahlengebiet in Köln wohnst du denn? Dann könnten die Kölner dir eher was sagen/raten. Denn Köln ist groß und weitläufig.

    LG Kukana *auch in Kölle
     
  3. malle

    malle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kukana

    Sorry, dass ich so spät dran bin, aber der Tag in so einer Reha ist ganz schön dicht!

    Zur Zeit wohne ich noch in Sülz, auf der Schleidener Straße. Überlege aber, evtl. schon bald nach einer WG Ausschau
    zu halten, in der ich leben und mich wohlfühlen kann. Mal schauen, wohin die Reise geht!

    Wünsche dir einen schönen, erholsamen Sonntag in Köln!

    Lieben Gruß aus Bad Driburg

    Ulrike
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Köln
    Hallo Ulrike,
    Dann wäre vielleicht eine Physio was für dich die mehrere Praxen hat?

    http://www.springs-koeln.de/kontakt

    Springs gibt es dreimal, also könnte es sein, egal wo du später wohnen wirst, dass du da bleiben kannst.

    Ich selbst war in Poll, Physio Vital gibt es auch noch in Porz.

    http://www.physio-vital-porz.de/

    Dort wo du jetzt wohnst, gibt es bei meiner Suche gleich sechs Praxen. Allerdings kenne ich die nicht, da müsstest du wirklich vor Ort fragen ob die für deine Probleme geeignet sind.

    Alles Gute,
    Kukana
    PS: ich frage nochmal eine Bekannte von mir die früher in Sülz wohnte, vielleicht hat sie einen Tipp
     
  5. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Chronische Polyarthritis

    Hallo, leider kann ich dir nicht weiterhelfen, habe aber ganz frech die Gelegenheit genutzt um Dich etwas auszufragen :vb_redface:

    Ich leide seit 2009 an chronischer Polyarthritis,
    viele Medikamente wurden ausprobiert bin jetzt bei Orencia gelandet.

    Das nur kurz zu meiner Person, seit ca . 6 Monaten leide ich oft unter erheblichen Schmerzen im li. Hüftgelenk,
    nach einer Rö Aufnahme hat der Orthopäde festgestellt, dass ich eine mittelschwere Coxarthrose habe, hatte dann 2 x Spritzen
    bekommen mit einem Entzüdungshemmenden Mittel (dummerweise habe ich in meiner Panik (habe Angst vor Spritzen:(), nicht nach dem Mittel gefragt, jedenfalls wurde es danach erheblich besser konnte endelich nachts wieder schlafen.

    Nun muss ich z Zt. 10mg Cortison zu dem Orencia einnehmen und erstaunlicherweise scheint es mein Hüftgelenk gut zu tun.

    Meine Frage an Dich, bitte, wenn es Dir nichts ausmacht, könntest du mir mal mitteilen, wie lange es bei Dir gedauert hat, bis Du nun doch eine Op hattest und was dazwischen gemacht wurde.

    Ich würde mich ganz doll freuen von Dir zu hören.


    Wünsche Dir eine gute und schnelle Genesung.
    Sei lieb gegrüßt Chueca