1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

suche Gedicht/ gute Wünsche für Ferien/Sommerzeit

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mni, 22. Juli 2010.

  1. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo an alle hier,

    kennt jemand ein schönes Gedicht/Ferienwunsch zum Thema Sommerzeit/Ferien?

    Leider finde ich nichts in meinem Ordner- Ihr habt doch immer so gute Ideen

    würde mich sehr freuen, auch über einen link.

    Danke und liebe Grüße von mni

    eines hab ich nun gefunden:

    Ferien,
    Freizeit, Erholung,
    auch genießen können,
    ohne Hetze und Druck.
    Aufatmen.


    ...wenn ich es mir überlege- DAS gefällt mir doch ganz gut, aber wer noch andere kennt.....freu mich drauf!
     
    #1 22. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2010
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    na, einiges findet man, aber DAS was mir gefällt, ist noch nicht dabei..

    heiss ersehnt, nun ist es soweit:
    sie ist greifbar nah: die Ferienzeit

    man sieht sie schon vor den Schulen stehn
    es soll sofort in den Urlaub gehn
    sie wollen keine Minute verlieren
    man spürt, wie sie nach Erholung gieren
    mit Anhängern, Dachgepäckträgern und Campingwagen
    sieht man sie nachher über die Autobahnen jagen
    doch noch stehen sie vor der Schule, wirken gehetzt
    die Urlaubsstimmung hat noch nicht eingesetzt

    schön ist doch die Ferienzeit
    Flucht aus der Alltäglichkeit!

    in Gedanken fährt Vater schon die Autobahn entlang
    Mutter denkt an die Wäscheberge, die sie bezwang
    sie hat hoffentlich nichts Wichtiges vergessen
    hat sie für die Fahrt genügend Essen?
    haben sie daran gedacht, alle Elektorgeräte abzuschalten?
    vielleicht ist es besser, nochmal zuhause anzuhalten
    doch wie bringt sie das dem Göttergatten bei
    in ihren Ohren donnert schon sein Geschrei

    schön ist doch die Ferienzeit
    wo bleibt nur die Besinnlichkeit?

    Vater starrt die Schule an
    ob man den Motor schon starten kann?
    Mutter starrt ungehalten auf die Uhr
    wo bleiben denn die Kinder nur?
    dann endlich! die Schulglocke ertönt
    und gleichzeitig Motor neben Motor aufdröhnt.
    nun wird es stressig, man guckt gespannt
    ob die eigenen Kinder als erstes kommen angerannt
    damit man sofort losfahren kann
    sonst fängt der Urlaub schon im Stau vor der Schule an.

    schön ist doch die Ferienzeit
    Stress bis zur Bewusstlosigkeit!
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Mni,
    ich hoffe, es geht Dir gut.

    Dieses Gedicht hat eine Klassenkameradin von mir
    geschrieben. Ich hab ihre Erlaubnis, es weiterzugeben.



    Sich Zeit nehmen..........

    Zeit zum Arbeiten und zum Spielen,
    Zeit zum Denken und zum Fühlen,
    Zeit, sich zu freuen und zu lachen,
    Zeit, um lustige Sachen zu machen,

    Zeit zum Staunen und zum Vertrau`n.
    Zeit, um den Anderen anzuschau`n,
    Zeit, mit Kindern lebendig zu sein,
    Zeit für Gespräche und ein Glas Wein,

    Zeit, in der Nacht die Sterne zu zählen,
    Zeit, eine alte Telefonnummer zu wählen,
    Zeit, zu einem Buch zu greifen,
    Zeit, die Beeren zu pflücken, die reifen,

    Zeit auch, um sich selbst zu finden
    und von Gottes Liebe zu künden,
    Zeit sich wieder zu versöhnen,
    sich selbst und die Anderen zu verwöhnen,

    Zeit, zu trauern und Abschied zu nehmen,
    Zeit, um Neues zu wagen im Leben,
    Zeit, das Nächste anzufassen
    und alte Wege alsbald zu verlassen.

    Sich Zeit nehmen,
    hier und jetzt zu leben!


    Resi Linssen



    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mein papa mochte folgendes gedicht:

    durch die bäume geht ein wind...

    von deiner tante tine

    hehe! schuldigung! ist jetzt nicht ganz so ernst zu nehmen! stimmt aber wirklich!
     
  5. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
  6. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Danke

    für Eure hilfreichen Antworten!!

    Liebe Grüße von mni!!!!