1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche dringend einen neuen Rheumatolgen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Granny, 28. Mai 2009.

  1. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich bin völlig verzweifelt weil ich keinen
    neuen Rheumatologen finde.
    Seit fast vier Jahren ist bei mir PsA
    bekannt.Behandelt werde ich in Bad Endbach in
    Mittelhessischen Rheumaklinik.
    Ich war bis vor einigen Monaten eigentlich
    auch zufrieden.Leider habe ich aber
    festgestellt das mir der behandelnde Arzt
    nicht zuhört.
    Ich habe teilweise unerträgliche
    Schmerzen.Die behandelt der Doc dann mit
    Schmerzmittel wie z.B. Tramal oder Tilidin
    oder....
    Beim letzten Termin sagte man mir das man
    eben nichts anderes als das Medikament was
    ich bekomme (Arava 20mg)machen kann.
    Da das Rheuma bei mir auch auf der
    Wirbelsäule vorhanden ist,habe ich
    Schmerzen.............es hört einfach nicht mehr auf.
    Eines muss ich dazu noch schreiben.Vor drei
    jahren wurde ich wegen eines
    Bandscheibenvorfalls operiert.Leider ist die
    Teillähmung des Oberschenkelmuskels
    geblieben.
    Ausserdem habe ich seit ca. drei Jahren
    brennen an den Fußsohlen.
    Das wurde untersucht aber kein weiß woher es
    kommt.

    Ich habe zum Glück einen sehr guten
    Hausarzt.Er hilft mir wo er kann.
    Der hat mich mit einem Cortisonstoss
    behandelt.Das Arava hat er abgesetzt-ich
    nehme also seit ca.acht Wochen kein
    Basismedikament.
    Leider war das mit dem Cortison kein Erfolg.
    Nun hatte er mir einen Termin bei einem
    anderen Rheumatologen in Marburg in der
    Uniklink besorgt.
    Er meinte das wir einfach mal eine zweite
    Meinung eines Rheumatologen einholen
    sollten.
    Innerhalb von vier Wochen hatte ich einen
    Termin.Das hat mich sehr erstaunt.
    Was soll ich sagen,etwas ganz Unglaubliches
    habe ich dort erlebt.
    Um es einfach kurz zu machen.Der dortige Arzt
    stellte sich als mein behandelnder Arzt aus
    Bad Endbach raus.
    Ehe ich mich angemeldet hatte kam das raus
    und ich bin einfach gegangen.
    Nun suchen mein HA und ich einen neuen
    Rheumatologen.
    Leider ist es irgendwie nicht möglich
    jemanden zu finden.
    Wer kann mir eine Klinik empfehlen oder weiß
    einen Rheumatologen?
    Ich habe auch hier schon in die Ärzteliste nachgesehn-hilft mir ehrlich auch nicht weiter.
    Ich wohne in Hessen aber wir fahren auch in
    ein anderes Bundesland.

    Gruß

    Granny


    PS.Habe was vergessen ich war nach der Bandscheibenop.auch nicht zur Reha oder später mal zur Kur.
    Mein HA hat sich nun mit meiner Krankenkasse in Verbindung gesetzt-nun abwarten.
     
  2. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Granny,

    in der Ärzteliste stehen mindestens zehn Ärzte aus Hessen/Rheinland-Pfalz: Mainz, Frankfurt, Wiesbaden und Umgebung. Du hast geschrieben, du würdest auch ein bisschen fahren. Warum hilft dir die Liste nicht weiter, dort stehen nur von Usern empfohlene Ärzte. Daher wurde sie ja erstellt, du musst dir nur einen Arzt aussuchen!

    Außerdem hatte ich im Thread einmal alle Ärzteanfragen gesammelt, dort stehen alle Beiträge zu Hessen, die ich dir hier noch einmal herauskopiert habe:

    Hessen

    Suche Rheumatologen Raum Hessen
    Rheuma-Klinik-Hessen
    Suche Rheumatologe in Bad Homburg
    Suche guten Diagnose im Raum Rhein-Main
    Rheumatologe Raum Frankfurt
    Doc gesucht Raum Frankfurt
    Rheumatologe/Rheumaklinik in Raum Frankfurt gesucht
    suche guten doc in frankfurt (a.m.)
    Kennt jemand diese Praxis in FFM?
    gute rheumaklinik für teens und twens nähe frankfurt gesucht
    Deutsche Klinik für Diagnostik Wiesbaden
    Rheumatologe in Wiesbaden gesucht
    Rheumazentrum Schlangenbad
    Rheumaklinik Bad Schwalbach, Dr. Knarr
    Guter Rheumatologe in Darmstadt und Umgebung
    Rheumatologe in Darmstadt
    Guter Arzt gesucht Hessen, bei Fulda
    Finde keinen Rheumatologen Fulda und großer Umkreis
    Rheumaklinik in Bad Nauheim?
    Wer kennt einen guten Rheumatologen? Marburg/Lahn, Mittelhessen
    Gesucht:Fibroarzt in MR/Umgebung




    Ansonsten würde ich dir dringend raten, die Therapie mit einem intern. Rheumatologen abzusprechen und die Medikamente nicht einfach abzusetzen. Arava hilft nicht bei Rückenschmerzen, daher waren Schmerzmittel schon richtig verordnet. Du solltest dich lieber vorher erkundigen, zu wem du gehst. Weglaufen hilft nicht, der Arzt wird sicher auch seine Gründe haben, warum er nun woanders arbeitet. Außerdem bist du nicht verpflichtet ihm zu erzählen, wo du bisher in Behandlung warst. Eine Uniklinik ist sicher ein sehr guter Ort, um sich eine zweite Meinung einzuholen. Ansonsten ist der intern. Rheumatologe der Fachmann für deine Erkrankung und nicht der Hausarzt. Dieser sollte nur nach Rücksprache eine Therapie absetzen.

    Uli
     
  3. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich bin in Bad Nauheim in der Rheumaambulanz und sehr zufrieden. Nette Ärzte die zuhören und Zeit haben. Blutwerte werden sehr gründlich gemacht.
    Aber so Eindrücke sind halt immer sehr individuell ;)
     
  4. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Einen Rheumatologen kann ich nicht empfehlen.
    Ich wohne ganz woanders.

    Aber das Brennen in den Fußsohlen kenne ich sehr gut. Ich bin damit ewige Zeiten rumgelaufen. War bei einigen Fachärzten deswegen. Kein Erfolg.
    Im Endeffekt, war ich mit meinen Rheuma-Medis nicht optimal eingestellt bzw. unterversorgt.

    Nun bin ich das Brennen seit einiger Zeit endlich los.

    Viel Glück! :top:
     
  5. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    @Uli

    Ansonsten würde ich dir dringend raten, die Therapie mit einem intern. Rheumatologen abzusprechen und die Medikamente nicht einfach abzusetzen. Arava hilft nicht bei Rückenschmerzen, daher waren Schmerzmittel schon richtig verordnet. Du solltest dich lieber vorher erkundigen, zu wem du gehst. Weglaufen hilft nicht, der Arzt wird sicher auch seine Gründe haben, warum er nun woanders arbeitet. Außerdem bist du nicht verpflichtet ihm zu erzählen, wo du bisher in Behandlung warst. Eine Uniklinik ist sicher ein sehr guter Ort, um sich eine zweite Meinung einzuholen. Ansonsten ist der intern. Rheumatologe der Fachmann für deine Erkrankung und nicht der Hausarzt. Dieser sollte nur nach Rücksprache eine Therapie absetzen.


    Hallo Uli,
    vielen Dank für deine Mühe mir eine Antwort zu schreiben.

    Ich möchte aber nochmal zu dem oben reinkopierten Stellung nehmen.
    Ich glaube da ist einiges wohl Falsch verstanden worden
    1. Ich war bei einem internistischen Rheumatolgen in Behandlung
    2. Mein HA. weiß was er macht wenn er bei mir das Arava abgesetzt hat.
    3. Die Schmerzen an der Wirbelsäule und dem ISG sind Rheuma bedingt.
    4. Der Rheumatologe hat seine Stelle nicht gewechselt sondern er arbeitet in zwei Kliniken.
    Ich habe mich sehr wohl erkundigt zu wem ich in die Sprechstunde gehe.Der Arzt der mir genannt wurde war ein ganz anderer.

    Ehrlich gesagt fühle ich mich doch ziemlich angegriffen.Schade.
    Ich wollte nur Hilfe und nun muss ich mich rechtfertigen.


    Ich bedanke mich ganz herzlich bei Cailean und schnurrie.

    Ich werde mich nun woanders umschauen und versuchen eine zweite Meinung eines Rheumatologen einzuholen.

    Gruß

    Granny