1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stützstrumpf anziehen??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von atti, 12. Juni 2008.

  1. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo Ihr,

    wie ihr vielleicht mitbekommen habt hab ich grad ne Thrombose im Bein und hab dafür jetzt auch einen Stützstrumpf bekommen (bis Oberschenkel - helau!). Der Strumpf ist ja schon so schwer anzuziehen und ich kämpf täglich meine 5 Minuten damit - aber heute haben mir so die Finger weh getan, da ging das fast nicht mehr, war ein harter Kampf.
    Ich hab natürlich diese Anziehhilfe, diesen Stülpstrumpf aus Plastik den man über den Fuß legen kann, aber eine große Hilfe ist das auch nicht.

    Ich dachte mir vielleicht hat jemand von euch auch Erfahrung mit so nem Strumpf, und kann mir ein paar Tipps geben wie ich mir da leichter tu? Das wär super.....

    Beste Grüße erst mal
    ak


    PS: ich war gestern zum ersten Mal wieder Klettern nach über einem Jahr. Meine Beine ham gezittert wie nochmal was und ich hab mir irgendwas im Oberschenkel gerissen was jetzt ein bisschen weh tut, aber ich bin zwei Touren hoch gekommen, und bin total stolz und zufrieden mit mir ;-) Es geht wieder vorwärts.....
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Atti,

    um Deinen Strumpf anziehen zu können, was sehr wichtig ist!!!, kannst Du Gummihandschuhe anziehen. Dann geht es etwas leichter. Die Anziehhilfe hast Du ja schon.
    Ich denke, das Du Marcumar bekommst und regelmäßig zur Blutabnahme und Wiedereinstellung gehst. Du solltest bedenken, das manche Lebensmittel wie Kohlsorten usw., sich ungünstig auf den Quick- Wert auswirken.

    Was ich allerdings für abenteuerlich halte sind Deine Klettertouren, auch wenn ich Deinen Spass daran verstehen kann. Wenn Du Schmerzen hast, ist möglicherweise was gerissen = Blutung = Blutpropf um die Stelle
    abzudichten = neue Thrombose? = abwandern des Thrombus Richtung Lunge?

    Ich habe dies bewusst soo geschrieben, damit Du Dir Gedanken über die Art der Aktivitäten machst. Rede offen mit Deinem Dok darüber und halte Dich an seine Ratschläge. Drück Dir die Daumen. LG von Elke.
     
  3. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo atti,
    frage doch mal im Sanitätshaus nach Handschuhen- leider weiß ich nicht wie die heißen. Sie erinnern mich an Gummihandschuhe- haben aber innen lauter Noppen. und damit kann man die Strümpfe ganz einfach anziehen. Ich nutze sie viel weil es manchmal - ganz besonders wenn die Beine feucht sind- ein großes Problem ist da rein zu kommen. Ich trage meine nun schon 10 jahre und habe mich immer noch nicht dran gewöhnt. Ganz besonders spassig ist es, wenn die Sonne dann scheint!
    Ich wünsche Dir dass Du Dich schnell daran gewöhnst und eine Hilfe für Dich findest!
    Liebe Grüße
    Schlumpfine
     
  4. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo ihr zwei,

    danke für die Antworten! Marcumar nehm ich nicht - ich werd noch heparinisiert, weil mein Magen so gut wie nichts wegsteckt und sofort mit einer Gastritis reagiert. Was nach der letzten Heparin-Spritze kommt weiß ich noch nicht....

    Das mit den Handschuhen werd ich mal ausprobieren - da frag ich gleich morgen mal im Sanitätshaus nach!

    10 Jahre!!! :eek: Oh mann - hoffentlich krieg ich den Strumpf wieder los!
    :)
    Liebe Grüße
    ak
     
  5. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Atti,
    als ich damals Stützstrümpfe tragen mußte, habe ich die Strümpfe immer links gemacht, den Fuß als Stulpe über den Fuß gezogen und dann am oberen Rand den Strumpf im Ganzen über das Bein gezogen und zu Hilfenahme von Einmal-Handschuhen. Das ging am einfachsten und man hatte den Strumpf immer gleich an der richtigen Stelle sitzen. Versuch es mal so, übrigens, Einmalhandschuhe gab es letzte Woche bei Aldi im Angebot (jedenfalls beim Aldi-Nord). Zieh die Strümpfe nie mit bloßen Händen an, dann hast Du ruckizucki Laufmaschen drin. Ich brauchte damals die Strümpfe "nur" 1/2 Jahr tragen und bekam sie nach einer Lungenembolie. Ich war auch für 6 Monate mit Macumar versorgt und das habe ich trotz empfindlichestem Magen sehr gut vertragen.
    Ich drück Dir die Daumen, dass alles klappt mit den Stützstrümpfen.