1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stressarmes Weihnachtsfest

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Marly, 16. Dezember 2014.

  1. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hi Ihr Lieben!

    da wir 2 sehr stressige Jahre hatten, die irgendwie nicht wirklich ein Ende nehmen und ich am Rande meiner Kräfte bin, haben mein Mann und ich beschlossen, ein sehr stressarmes Weihnachten zu feiern.

    Wir haben eine große Familie (4 Kinder, 3 Schwiegerkinder, 3 Enkel und meine Mama), mit denen wir immer die Festtage verbringen.

    In diesem Jahr haben wir nun beschlossen, dass wir uns nur einmal treffen und zwar am 1. Weihnachtstag bei uns zu Hause zum Kaffeetrinken.

    Mein Mann und ich kochen und essen am 24. zusammen, es gibt eine Putenoberkeule mit Kartoffeln, Rotkohl und Brokkoli und zum Nachtisch Eis.

    Ich bestelle heute Kuchen im Bioladen (für die Veganer, Weizen-, Lactose- und Glutenallergiker) und für die Normalos (wenige)möchte mein Mann eine TK-Torte kaufen. Dazu gibt es noch Kekse und Studentenfutter. Ich hatte erst überlegt selber zu backen, aber diese ganzen "Besonderheiten" haben mich total genervt und so lasse ich es einfach mal sein. Sonst backe ich immer, aber ich mag nicht mehr.

    Die Geschenke haben wir schon alle besorgt und eingepackt. Die Großen wünschen sich überwiegend Geld und so war es dann auch nicht so viel. Die kleinen Mädchen wünschen sich Kleidchen und es hat total viel Spaß gemacht kleine süße Kleider zu kaufen.
    Ich habe auch Einiges gehäkelt und gestrickt (auf Wunsch), das ist für mich eher entspannend als anstrengend, vor allem das Wolle kaufen ist wie ein Wellnesstag....:)

    Wir müssen jetzt nur noch einen kleinen Tannenbaum holen und dann sind wir quasi fertig.

    Ich glaube, dass die Kinder es auch gut finden, wenn sie weniger Weihnachtsstreß haben. Sie leben nicht mehr zu Hause und besuchen auch noch ihre Schwieger oder andere Elternteile und ich mal gespannt, wie ich es finde am Heiligabend ohne Kinder zu sein.
    Vermutlich bin ich eh so müde und freue mich, früh ins Bett gehen zu können :top:

    Also wie macht ihr das? Habt ihr Energie die ganze Familie zu bekochen und bebacken und alles organisieren und einkaufen und hinterher wieder in Ordnung zu bringen?

    Mir war das ja immer sehr wichtig, aber nun bin ich bescheidener geworden....und selbst so ein kleines Fest hat mich schon gestreßt (bevor ich eine vernünftige Liste hatte).

    Euch allen wenig Streß und etwas mehr Besinnlichkeit für die letzten Tage vor dem Fest.

    LG
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.319
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei uns gehts auch eher ruhig zu.
    Heiligabend sind wir mit Sohnemann alleine, Essensplan steht noch nicht. Irgendwas, was ich vorkochen kann und nur noch Aufwärmen muss.
    Am 1. Weihnachtstag kommen dann die Großen samt Enkel. Da wird dann schon ziemlich Stimmung sein :D.
    Geplant ist Fondue und irgendwas Leckeres mit ganz viel Sahne hinterher.
    Wie das mit den Eltern wird, weiß ich noch nicht. Schwiegermutter ist eh meistens im Urlaub und meine Eltern sind froh, wenn sie ihre Ruhe. haben.
    Und nach den Feiertagen trotte ich in meine Höhle und geh in Winterschlaf :D
     
  3. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Bei uns ist es auch sehr ruhig....und ich bzw. wir genießen das :). Weihnachtsschmuck haben wir nur ganz dezent, da unsere Rüpelkater alles zerlegen, was nicht niet- und nagelfest ist. So haben wir nur ein paar Windlichter aufgestellt.
    Weihnachten kommt unser Sohn nach Hause, mein Mann kocht ne Kleinigkeit und wir lassen alles ganz entspannt angehen. Schwiegereltern leben nicht mehr, meine Eltern haben sich zu meiner Tante abgesetzt und der Rest der Familie ist total verstreut und sicher ebenfalls froh, nicht die Verpflichtung zu haben zum Familientreffen anzutreten. Wird also wieder ganz friedlich und stressarm zugehen.
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    wir feiern auch hl.abend mein freund und ich,bei zwiebelrostbraten und leckerer gekaufter torte,und gekauften keksen.
    nächster tag faulenzen und weihanchtfilme guckn usw.
    am 26.kommen sein kidner samt enkel,da wird geraclettet,mit keksen und sacherkorte auhc gekauft,am abend noch eien ordentliche heurigen jause,da helfn wir alle zusammen zum herrichtn und wegräumen.
    also,eigentlich auch ein ruiges weihnachten.glg.
     
  5. Nico73

    Nico73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Wir haben ja nun die Kinder noch zu Hause ( 6 & 10 Jahre ) und machen es seit 2 Jahren so, dass wir Hlg. Abend mit meiner Mutter bei uns verbringen ( wir wohnen in einem Haus also muss sie nur eine Etage tiefer ) ich geh mit den Kindern in die Mette derweil richtet mein Mann alles. Dann gibt es ein Glas Sekt es wird gesungen ud dann ist Bescherung. Zu essen gibt es Kartoffelsalat, Würstchen, Brote, Aufschnitt und Käseplatte also kann sich jeder dann nehmen wenn er mag.
    Die Feiertage halten wir uns komplett frei und die Kinder dürfen den ganzen Tag im Pyjama ihr Geschenke bespielen. Unser Haus ist für Freunde und Familie offen es gibt Punsch, Kekse, Stollen. Zum Abendessen mach ich ne Pute die reicht auch noch für den zweiten Feiertag.
    Alles in allem also sehr entspannt nachdem wir uns jahrelang die Feiertage voll gepackt haben mit Verwandschaftsbesuchen und dadurch selbst nichts von der besinnlichen Zeit hatten.
     
  6. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ Nico.....das hört sich wirklich alles sehr gut an....und die Kinder haben bestimmt auch ihren Spaß....kannst Du mich nicht adoptieren???:D

    Nein, Scherz beiseite........das mit den " zugepackten " Feiertagen kenne ich auch noch von früher...man war fix und fertig, wenn Weihnachten vorbei war ....ich habe mir immer einen freien Tag gewünscht...um mal auszuspannen-ging aber nicht, meine Schwiegermutter wäre tödlich beleidigt gewesen.

    Aber jetzt leben die Schwiegereltern nicht mehr und es geht ruhiger zu.


    Wünsche Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit ohne! Streß.:)
     
  7. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo Marly,
    ich versuch es jedes Jahr, aber so ganz ohne Stress geht es dann doch nicht. Dennoch freue ich mich auf diese Feiertage, wo wir alle mal wieder treffen und die Familie zusammen ist.
    Hl.Abend sind wir nur in trauter 3-samkeit, zu Essen gibts Würstchen und Kartoffelsalat. Unsere Tochter trifft sich spät abends dann noch mit Ihren Pfadfindern am Lagerfeuer.
    Am ersten Feiertag allerdings ist in meiner Küche Großkampftag. Mit (Bio)Gans, Knödel, Blaukraut, Rosenkohl-Maronengemüse versorge ich eine größere Familienrunde, später Kaffee und meine Plätzchen.
    Der 2. Feiertag (m)ein absoluter "heut tun wir nichts Tag", da werden Reste gegessen, Kerzen angezündet und meist ein speziell auserwählter Familien-Weihnachtsfilm angesehen.

    Gruß
    Snoopiefrau
     
  8. Bernstein

    Bernstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marly,

    bei uns geht es auch ruhig zu. Da unsere ganze Verwandtschaft und Kinder mit ihren Partner alle in der ganzen Welt verstreut sind, sitzen wir zwei
    ganz gemütlich zu Hause und schauen uns den Trubel von der Ferne an.

    Früher war das natürlich auch anders, stressiger - aber auch schön. Jetzt sind einfach die Entfernungen zu weit, um mal auf einen Kaffee oder Braten
    vorbei zu kommen.

    Aber jede Zeit hat auch etwas schönes - jetzt ist eben die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit.



    Ich wünsche euch allen ein frohes und friedfertiges Fest.:gespann:


    Liebe Grüsse von Bernstein:)
     
  9. ruthi2012

    ruthi2012 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Stress ja oder nein ?

    Hallo aus Köln,

    ich wünsche mir immer stressfreies Weihnachten, aber wenn ich dann ein solches habe ( gabs schon mal) bekommt mir es nicht so gut. Ich bin dann schnell in Depri-Stimmung und vermisse all jene, die nicht mehr leben ( meine Großeltern, meine Schwiegereltern). In früheren Zeiten, als meine Töchter noch klein waren, traf sich nämlich alles bei uns unterm Weihnachtsbaum. Und es war immer sehr schön. Weihnachten ist ja gerade mit Kindern schon eine Freude. Somit ist es immer gut, wenn alle meine erwachsenen Töchter ( 3 Stück) , der eine Schwiegersohn und meine beiden Enkeltöchter ( 3 und 1/2 Jahre alt) und natürlich mein Mann da sind. Wir essen Raclette ( macht ja nicht viel Arbeit) und am ersten Feiertag gibt es den Gänsebraten mit allem Drum und Dran. Auch Kuchen und Plätzchen ( alles selbstgebacken) gibt es reichlich. Und am zweiten Feiertag fahren dann alle wieder nach Hause und mein Mann und ich genießen den ruhigen Abend.

    Einzig mit Geschenken machen wir uns keinen Stress mehr. Die Erwachsenen schenken sich nichts, wir haben ja unser Familientreffen. Für die Kinder gibt es natürlich schön eingepackte Spielsachen. Unsere Enekltochter freut sich immer sehr. Da mein Schwiegersohn Türke ist, wachsen unsere Enkel mit 2 Religionen auf und wir erzählen nichts "vom Christkind". Sie weiß also, das die Geschenke von den Erwachsenen kommen und ist immer sehr gespannt darauf. Auch in die Kirche gehen wir schon seit Jahren nicht mehr, aber die vermisse ich nicht.

    Mir ist immer wichtig, dass die Familie zusammen ist und das genieße ich. Meine Töchter wohnen weiter weg und man sieht sich da nicht so häufig.

    LG und euch allen wünsche ich das Weihnachten, dass ihr euch wünscht (stressfrei, schmerzarm etc.) .

    Ruth
     
  10. Ameira

    Ameira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet/NRW
    Hallo,

    ich stelle fest, je älter man wird, desto stressfreier möchte man sein Weihnachtsfest gestalten. Bei mir ist es dieses Jahr so. Recht ruhig, so hoffe ich.

    Am Heiligabend um 17 Uhr gibt es Raclette. Wir sind zu viert: Tochter, ihr Freund, Ehemann und ich. Alles findet, wie soll es sonst sein, bei uns statt.

    Am 1. Weihnachtstag sind wir zu 8 Personen um 14 Uhr bei uns zum Kaffee. Erstmalig brauche ich nicht für alle ein Mittag essen zaubern. Das Ganze wird dann bis 18 Uhr dauern.

    Am 2. Weihnachtstag bin ich mit meinem Göga alleine. Zum Mittag koche ich Gänsekeulen, Knödel und Rotkohl, als Nachtisch Eis. Zum Kaffee dann Reste vom Kuchen des Vortages. (Was dann noch vom Kuchen übrig ist wird eingefroren.)

    Ich freue mich schon auf Weihnachten. Es wird bestimmt ein schönes Familientreffen.

    Stressig wird aber bestimmt noch in der nächsten Woche der Einkauf werden.

    Ich wünsche Euch allen ein frohes Fest.

    LG Ameira
     
  11. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Die Kinder und Enkel alle gemeinsam zu sehen, ist mir auch am Wichtigsten. Leider hat die Älteste keine Zeit und wir treffen uns dann am kommenden Wochenende in Kiel in einem Cafe oder Restaurant.

    Ich möche dieses Jahr auch den ganzen Tag im Pyjama herumlaufen, mit meinen Geschenken spielen und einen guten Film auf dem Sofa sehen:), statt Gänsebraten und Schwarzwälderkirsch......vielleicht gelingt es mir ja.

    Im Januar sehen wir uns eh alle wieder, weil ein Familiengeburtstag anliegt. Aber nicht bei uns :top:

    Ich freue mich auch darauf, wenn wir mal an Weihnachten zu den Kindern eingeladen werden und gar nichts mehr planen müssen.
     
  12. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ich habe auch keinen Stress. Bin mit Mann und Hund allein. Bauerngans gibts trotzdem für zwei Tage, Rest wird zum Kaltessen eingefroren.
    Wir schenken uns gegenseitig immer etwas, habe alles zusammen. Ich mache Bowle, wie schauen Lieblingsfilme, treffen uns mit Nachbarn zum Käffchen, gaaaanz ruhig.
    Eve
     
  13. Glühwürmchen

    Glühwürmchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Schon seit drei Jahren hab ich vor und an Weihnachten keinen Stress mehr. Unsere Kinder kommen mit ihren Partnern zu uns, da wird gemütlich beisammen gesessen und natürlich auch gegessen!

    Da bei uns zwei Vegetarier sind sowie einige Laktose- und Glutenunverträglichkeiten haben, wird es ein Fondue bourgignon mit verschiedenen Saucen, eine Gemüseplatte, Raclette und Kartoffeln geben. Nachher noch ein Lebkuchentiramisu, fertig! Macht nicht allzuviel Arbeit.

    Geschenke gibts auch keine da die Kinder alle erwachsen sind und mehr oder weniger schon alles haben. Wer mag, spendet stattdessen das Geld!

    Die Hauptsache ist doch, dass wir uns alle mal wieder sehen und miteinander snaken und lachen!
     
  14. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    irgendwann möchte ich auch mal die Geschenke für die Kinder/Schwiegerkinder abschaffen und nur die Enkel beschenken (mit überschaubarer Kleinigkeit).
    Aber sie sind alle noch nicht finfanziell gut versorgt. Sie brauchen immer Geld oder sonst was zum Lebensunterhalt. Und so wird es vermutlich dann noch einige Zeit so bleiben. Was ja auch nicht schlimm ist.
    Ganz im Gegenteil wir freuen uns ja, wenn sie von Geschenken auch was haben und wir ihnen was wirklich Gutes damit tun.

    Heute habe ich trotz "stressfreier Weihnachtsvorbereitung" Migräne bekommen. Das finde ich nun gar nicht witzig den Samstag auf dem Sofa verbringen zu müssen. Mein Mann muß nun alleine einen Weihnachtsbaum kaufen.

    Bis denne
     
  15. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    hallo!

    wir feiern weihnachten wirklich stress frei, das liegt aber auch an den lieben helferlein die ich habe, die einkäufe besorgt meine Mama, den Christbaum mein mann.
    am heiligen abend kommen die Geschwister (3), zum aufschnitt und kekse essen . das richtet meine Mama mit einer schwester her.
    und die restlichen Feiertage sind wir Mama, mein mann und ich alleine.

    übrigens ich bin nicht faul:Dich kann nur meine Hände grad mal überhaupt nicht belasten.

    wünsche allen ein schönes ruhiges Weihnachtsfest und geruhsame Feiertage im kreise eurer lieben!
     
  16. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hey Bundesliga....
    ich glaube keiner denkt hier, du wärst faul???!!!

    Mir ist es egal, ob die Familie oder sonst wer sich das Maul darüber zerreißt ob ich nun faul oder zu krank bin, um Weihnachten nicht zu kochen und zu backen bis der Arzt kommt, wie es bei meiner Herkunftsfamilie so üblich ist.
    Mit denen treffe ich mich gar nicht (außer meiner Mutter), das hat aber andere Gründe.

    Mein Mann hilft mir sehr viel, der Tannenbaum steht seit gestern Abend geschmückt im Wohnzimmer, heute muß ich noch zu meiner Mutter helfen und morgen liegt der Lebensmitteleinkauf an und mein Heizkissen hat seinen Geist aufgegeben, und da muß ich unbedingt ein neues haben. Ohne mag mein Rücken gar nicht mehr.

    Mittwoch fährt mein Mann den vorbestellten Kuchen im Bioladen abholen und ich koche währenddessen den Braten und am nachmittag gehts für zwei Stündchen zu meiner Mutter zum Kaffee.

    Ich glaube ich habe mir alles richtig gut eingeteilt, die Geschenke sind schon lange eingepackt.

    LG
     
  17. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Marly,

    ... bin am 2. Weihnachtstag in Kiel :):)

    Ja- bis morgen noch arbeiten- dann Baum aufstellen.

    Heiligabend sind wir bei meiner ältesten Tochter..
    .
    Tagsüber bereite ich schon das Fleisch (Enten) für nächsten Tag vor- denn dann sind meine Kinder, Schwiegersohn und Enkeltochter bei uns.

    Am 2 . Feiertag wie oben erwähnt bei meiner Schwester.

    Geschenke bekommen die Kinder von uns.... Aber im Rahmen-

    LG
     
    #17 22. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2014
  18. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Bei uns geht es auch ganz ruhig zu, am Heilig Abend um 23.00Uhr zur Chrismett, danach sitzen wir noch etwas in gemütlicher Runde in der Kirche mit einer Tasse Kaffee.

    Am 1, und 2 Wihnachtsfeiertag gibt es Ente mit Klöße und Rotkohl.

    Heilig Abend , selbstgemachten Kartoffelsalat und Wiener Würstchen.

    Euch allen ein besinnliches Fest, wünscht euch Johanna aus Hamburg!
     
  19. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Bei uns ist Weihnachten schon wieder vorbei....

    Gestern nachmittag waren die Kinder und Enkel bei uns und um 18.00 Uhr sind alle aufgebrochen, die Kleinen waren total erledigt......

    Im Nachhinein frage ich mich, wozu der ganze Aufstand und bin froh, dass wir uns in diesem Jahr überhaupt keinen Streß gemacht haben. So mache ich es wieder.

    Ich fand allerdings, dass es ohne Kinder kein Weihnachten wie früher war. Vielleicht wird es noch anders, wir sind ja nun das erste Jahr Eltern ohne Kinder im Haus und mir hat die Vorweihnachtszeit mit gemeinsamen Kekse backen, Tannenbaum aus dem Wahld holen und schmücken usw. gefehlt.

    ...und heute ist es auch schon wieder vorbei.

    LG
     
  20. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    .......

    alles gut überstanden - hoffe ihr auch.

    Morgen ist ja Silvester - wir gehen nach langer Zeit mal wieder außer Haus feiern.... Keinen- Stress und Arbeit :top: