Strecken der Beine nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brösel, 19. Juni 2018.

  1. Brösel

    Brösel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!
    Wenn ich nachts die Schlafposition von seitlich auf Rückenlage ändere, kann ich meine Beine vorerst nicht ausstrecken, funktioniert erst nach ein paar Minuten aber auch nur mit Schmerzen.
    Kennt jemand dieses Problem?
     
  2. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Hamburg
    Moin Brösel,
    Dieses Problem kenne ich auch.
    Ich schiebe das auf die RA und das Alter :p und nenne es „Steiftier-Syndrom“
    Ähnlich ist es morgens mit den Händen und Füßen (Morgensteifigkeit) und auch der Rücken braucht so ca. 15 Minuten um biegsam zu werden.
    Bewegung ist langsam und schmerzhaft. Nach ca. 45-60min. wird alles geschmeidiger und die Schmerzen lassen nach.

    Ich befürchte, dass sich das auch nicht wirklich ändern wird, so ist RA. Bei mir auch unter Biologica.

    Alles Gute
    Tusch
     
  3. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Hamburg
    Das habe ich aber auch.
    Nun kommt es auch daher dass ich auch in der Seitenlage mit angewinkelten Beinen schlafe.
    Aber ich bekomme die Beine gerade, es dauert nur etwas.
    Aber Schmerzen habe ich damit nicht.
    Die Morgensteifigkeit konzentriert sich immer auf die Beingelenke aber dafür habe ich ja meinen Gehstock den ich morgens und auch nachts immer brauche wenn ich zum Klo muss. Es ist einfach besser und auch sicherer falls man stürzen sollte. Zum Glück ist es aber nie passiert, habe ja immer was auf dem Weg wo ich mich noch festhalten kann.
     
  4. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    599
    Ort:
    BW
    Ich kenne das auch, habe aber Arthrose. Kommt auch vor, wenn ich leicht seitlich auf dem Sofa sitze und dann ins Liegen oder Sitzen wechsele. Die Schmerzen sind zum Teil sehr heftig, danach aber meistens wieder verschwunden.

    LG Tina
     
  5. Brösel

    Brösel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Guten Morgen und danke für eure Antworten!
    Ich bin 50 und hab ja schon mein Leben lang Probleme da ich einen angeborenen Gendefekt habe (Eds) welcher mit einer Gelenkshypermobilität behaftet ist welche frühzeitige Gelenksabnützungen verursacht. Bis jetzt waren aber meine Beine nicht betroffen. Nach euren Antworten nehme ich an dass wahrscheinlich jetzt sich die Knie eine Arthrose zugelegt haben.
    Ich hab gehofft dass vielleicht jemand einen kleinen Trick hat um in der Nacht besser damit zurechtzukommen.
    Sollt wohl mal wieder meinen Rheumatologen aufsuchen. Is nur so nervig weil ich ein eigenes Geschäft hab und nicht wirklich viel Zeit. Naja, was solls?
    Wünsch euch noch einen schönen Tag
     
  6. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    359
    Hallo!
    Nach langer Zeit nehme ich wieder Lodotra. Die 5mg geben mir in der zweiten Nachthälfte eine relative Schmerzfreiheit, vor allem aber bin ich nicht steif.
    Evtl. reicht bei jemanden von Euch noch eine geringere Dosis.
    Das Gefühl ohne Korsett und dicken Handschuhen aufzustehen ist super!

    Das Lodotra hatte ich aufgrund von durschlsfproblemen mit normalem Cortison ersetzt... keine gute Idee.
    Ich nehme es jedoch erst gegen Mitternacht wenn ich schlafen gehe, nicht um 22 Uhr wie vorgesehen.

    Kati
     
  7. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    599
    Ort:
    BW
    15294727998581828476982.jpg
    Huhu Brösel,

    meine Tochter hat so ein Kissen unter den Knien. Vielleicht wechselst du dann nicht mehr so oft in die Seitenlage und falls doch, hilft es möglicherweise, dass die Knie erstmal leicht gebeugt bleiben?

    LG Tina
     
    Tusch gefällt das.
  8. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Hamburg
    Moin
    Normalerweise sollte man Knie nicht lagern, da mit der leichten Beugestellung das Gelenk und die Kapsel an Bewegungsfreiheit verlieren kann.
    ABER.. wenn schon Probleme da sind ist das manchmal eine sehr gute Lösung.
    Ich habe immer ein flaches Kissen im Bett, um gegebenenfalls zu entlasten, manchmal für die Knie oder Hüften oder Schultern.

    LG
    Tusxh
     
  9. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    599
    Ort:
    BW
    Huhu Tusch,

    nun muss ich nachhaken. Meine Tochter schläft immer mit diesem Kissen ein, ist das also gar nicht so gut? Gestreckt schmerzen die Knie. Natürlich dreht sie sich im Schlaf auch mal auf die Seite. Die Streckung im linken Knie ist schon schlechter geworden, sagt die Physiodame. Was ist denn dann empfehlenswert? Oder wie lange?

    LG Tina
     
  10. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Hamburg
    Huhu zurück:1luvu:
    Wie ich schon sagte, jede Unterstützung/Lagerung, gerade bei Knien, kann sich negativ auf die Bewegung, in diesem Fall auf die Kniestreckung, auswirken.
    Nach frischen OPs oder bei starken Schmerzen, die den Schlaf beeinträchtigen, ist das „kurzfristig“ eine gute Lösung. „Langfristig“ sollte diese Lagerung jedoch wieder weg und die Physiodame :p
    sollte gut an der Streckung der Knie arbeiten und Eigenübungen mit ihr erarbeiten.

    Lieb geknuddelt
    Tusch
     
  11. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    599
    Ort:
    BW
    Danke Tusch, ich gebe es Töchterchen weiter. An der Streckung arbeitet sie sowohl mit ihre Physiodame als auch alleine. Sie liegt etwa seit Februar so, das ist ganz sicher zu lange.

    :bussi: Tinchen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden