1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steine, Sand und Bier

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Garfield, 25. Mai 2007.

  1. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    dies hab ich gerade im Net gefunden:



    Ein Philosophie Professor stand vor seiner Klasse und hatte einige Dinge vor sich liegen. Als der Unterricht anfing, nahm er lautlos ein großes Einmachglas und füllte es mit Steinen von etwa 5 cm Durchmesser.


    Er fragte dann die Studenten, ob das Glas voll sei. Sie stimmten zu und meinten, dass es voll sei. Dann nahm der Professor eine Schachtel mit kleinen Kieselsteinen und füllte sie in das Glas. Es schüttelte das Glas leicht. Die kleinen Kieselsteine rollten natürlich in die freien Stellen zwischen den Steinen. Nun fragte er die Studenten wieder ob das Glas voll sei. Und sie bestätigten, dass es voll war.


    Der Professor holte eine Schachtel mit Sand und füllte ihn in das Glas. Natürlich füllte der Sand die restlichen Zwischenräume auf. Nun fragte er die Studenten wieder, ob es voll sei und sie antworteten wie mit einer Stimme -- "Ja."


    Dann holte der Professor eine Dose Bier hervor und füllte den gesamten Inhalt in das Glas. Damit füllte er den restlichen Platz zwischen den Sandkörnern auf.
    Die Studenten lachten.


    "Nun," sagte der Professor zu seinen Studenten, "ich möchte, dass Sie erkennen, dass dieses Glas wie Ihr Leben ist ! Die Steine sind die wichtigen Dinge im Leben: Ihre Familie, Ihr Partner, Ihre Gesundheit, Ihre Kinder. Dinge, die - wenn alles andere wegfiele und nur sie übrig blieben - ihr Leben immer noch erfüllen würden.


    Die Kieselsteine sind andere, weniger wichtige Dinge, wie z.B. Ihre Arbeit, Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Auto.


    Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge im Leben.


    Wenn Sie den Sand zuerst in das Glas füllen, bleibt kein Raum für die Kieselsteine oder die großen Steine. So ist es auch in Ihrem Leben: Wenn Sie all Ihre Energie für die kleinen, nebensächlichen Dinge in ihrem Leben verwenden, dann haben sie niemals Platz für Dinge, die wirklich wichtig sind.
    Achten Sie daher auf Dinge, die wichtig für Ihr Glück sind: Spielen Sie mit ihren Kindern. Führen Sie ihren Partner zum Tanzen aus, fördern und pflegen Sie Ihre Gesundheit. Es wird immer noch genug Zeit vorhanden sein, um zur Arbeit zu gehen, das Haus zu reinigen und den Hausmüll zu entfernen.


    Achten Sie zuerst auf die großen Steine - sie sind es, die wirklich zählen. Setze Prioritäten. Der Rest ist nur Sand!"


    Einer der Studenten hob seine Hand und fragte, was das Bier sei.


    Der Professor lächelte und sagte, "ich bin froh, dass du fragst. Es ist nur da, um zu zeigen, dass egal wie voll euer Leben auch sein mag, es immer noch Platz für ein oder zwei Bierchen gibt. :D:D:D







    LG Euer
     
  2. Shira

    Shira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Professor

    Hallöchen Garfield,

    habe gerade deinen "Profeessor" kennen gelernt..... Prost....

    Fand ich toll und habe es mit viel Interesse gelesen.

    Grüßle Shira
     
  3. cbjo

    cbjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig
    Professor

    moin garfield
    habe gerade beim morgenkaffee deinen professor gelesen und es hat ein lächeln auf mein gesicht gebracht. so kann der tag anfangen.

    danke schön

    bis dann cbjo
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    *lach*.....garfield,ich nehme statt des bieres aber lieber meinen heißgeliebten baileys,ok? :D na gut,oder zwei oder drei.........dafür ist ja immer platz :cool: :D

    liebe grüße,
    diana