Stationär in psychosomatischer Klinik

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von malchatun, 3. April 2019.

  1. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Bayern
    @malchatun
    Immerhin merkst du gerade selbst, dass es Wege gibt.
    Und es geht ja auch nur darum für sich selbst, genau die Möglichkeit zu finden.
    Oder?
     
  2. sternschnuppe84

    sternschnuppe84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    18
    Eben und die Wege muss man selbst gehen. Andere können einem da Tipps geben, aber machen und den Weg gehen, muss man selbst. Psychotherapie, Freunde etc. pp. können einen da nur unterstützen.

    Das ist nicht unbedingt leicht und oft anstrengender als das, wie es gerade ist. Aber so ist es eben, wenn man etwas verändern möchte.
     
    teamplayer gefällt das.
  3. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    3.579
    Ort:
    Norddeutschland
    Es kann auch eine Nahrungsmittel- oder Laktoseunverträglichkeit sein. Kann theortisch auch passen. Isst Du bestimmte Dinge nur, oder vermehrt, nur bei Stress? Oft setzt die Reaktion 6-8 Std später ein und solche Durchfälle schwächen immer.
     
  4. malchatun

    malchatun Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Esslingen
    Nein, natürlich nicht. Ich beschreibe doch auch die ganze Zeit, dass meine Darmkrämpfe stressbedingt und ereignisgetriggert sind.

    Heute hatte ich den Termin beim neuen Zahnarzt. Jetzt bin ich k.o., aber ruhig. Die Unruhe von gestern ist weg. Also hing sie mit dem Zahnarzttermin zusammen. Heute morgen war wieder nicht so schön, aber da ich gestern 3 mal Heilerde geschluckt und morgens im Bett Entspannungsübungen gemacht hatte, nicht ganz so schlimm wie sonst. Allerdings musste ich bis zum Losgehen paarmal flitzen. Dann wieder, als ich schon im Wartezimmer saß. Und als ich schon auf dem Behandlungsstuhl saß und bereits die Serviette umgeschnallt hatte, musste ich die Schwester bitten, mich noch mal gehen zu lassen. Es hörte einfach nicht auf zu krampfen im Bauch. Erst als die Untersuchung und Gespräch mit dem Arzt begann, wurde ich ruhig. Und bin es immer noch. Etwas unruhig bin ich noch wegen des Ergebnisses, aber das ist ja normal.

    Ich denke, ich kenne viele Wege und hab schon seit langem so vieles probiert. Aber wenn es so einfach wäre, dass ich nur tief atmen muss oder Energien umlenken, bräuchte ich (und viele andere) nicht in eine Klinik.
     
  5. malchatun

    malchatun Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Esslingen
    Ja, ehrlich gesagt, spüre ich das, dass es dir egal ist, ich spüre bei dir null Empathie. Und da sollte man, bitte nimm es mir nicht übel, sich eigentlich mit Ratschlägen zurückhalten, wenn um solche sensiblen Themen geht.
     
  6. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    3.579
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja gut, Deinem Wunsch entsprechend ist das mein letzter an Dich gerichteter Post mit irgendetwas, was ich als hilfreich empfinde.
     
  7. malchatun

    malchatun Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Esslingen
    Das würde ich aber schade finden.
     
  8. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.151
    Versteh ich jetzt nicht, denn du hast doch teamplayer das geantwortet :
    Und nun möchte sich teampplayer zurückhalten und jetzt findest du es schade, hää??
     
    Ducky und teamplayer gefällt das.
  9. malchatun

    malchatun Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Esslingen
    Ich schrieb, bei fehlender Empathie sollte man keine Ratschläge geben. Und sie antwortete, dann wird sie mir keine mehr geben. Daraus habe ich geschlussfolgert, dass sie mein Gefühl bestätigt von null Empathie. Und ja, das finde ich schade. Ist doch aber ok!
     
  10. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    3.579
    Ort:
    Norddeutschland
    Kann man so sehen, muss man aber nicht.

    Gesagt oder gar bestätigt habe ich gar nichts, sondern nur Deinem Wunsch entsprochen.
     
    Ducky und Lagune gefällt das.
  11. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.151
    Du verquirlst und verdrehst hier einiges finde ich, aber kannst es wohl derzeit nicht anders. Das ist nicht schlimm und kann sich wieder ändern, wenn du eine passende Therapie bekommst und die anschlägt, das kann dauern und braucht Geduld. Wichtig fände ich ja, dass du dich endlich mal in einer psychosomatischen Klinik anmeldest und vorstellst! Warum ist das noch nicht geschehen?
     
    #191 2. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2019
    Mara1963 gefällt das.
  12. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Hi na

    Ich hab da mal ne Frage ^^
    Und zwar machen die in einer psychosomatischen Reha das gleiche wie in einer psychiatrischen Tagesklinik?

    Lg Franzi
     
  13. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    1.179
    Ort:
    Panama
    Aus meinem gefühl heraus, werden in einer reha mehr verschiedene therapien angeboten als in einer tagesklinik, einfach schon deswegen, weil es mehr patienten gibt, die verschiedenartige gruppen füllen.
    Beispiel :gibt es in der reha 20 leute mit ängsten,so wird es eine gruppe gegen ängste geben.
    In der tagesklinik sind aber insgesamt 20 leute,davon vielleicht 3 mit ängsten.
    Da lohnt sich eine gruppe nicht.
    Zudem kann man in der reha die freie zeit ganz anders nutzen.
    Ich war mal zum schnuppern in einer tagesklinik.
    Da durfte dann innerhalb des großen Raumes geraucht werden, was alle außer ich taten.
    Für mich war es unzumutbar,zudem gab es nur sehr wenig angebote und ich hätte mich anders verhslten müssen, als ich bin, um mein störungsbild zu verbergen.
    Ich hatte keine reha abber war in ner psychosom klinik/klinik für ganzheitsmedizin und dort hat es mir wesentlich besser gefallen und man konnte mir besser helfen.
     
    Katjes gefällt das.
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.151
    Es geht bei malchatun jetzt nicht um eine Reha, sondern um einen mehrwöchigen Aufenthalt in einer Art "Akut" psychosomatischen Fachklinik. Ich kenne das von einer meiner Schwestern, die mehrfach bereits in Akutpsychosomatischen Kliniken und auch psychosomatischen Rehas war. Zuletzt war sie in Bad Steben zur Reha in der Klinik am Park danach dann in verfrühte Rente , sie ist jetzt fast 64 und wolte so lang wie möglich, trotz ihrer rezidivierenden psychischen Erkrankung, die sie bereits als sehr junge Frau bekam berufstätig bleiben und hat es sogar fast bis zur regulären Altersrente geschafft.
     
    #194 2. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2019
  15. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Danke ducky für die Info ^^

    Also kann ich mir das so vorstellen das Tagesklinik ne "light" Version von der psychosomatischen Klinik ist?!

    Machen das eigentlich alle Rehakliniken mit oder muss man gezielt nach solchen suchen?

    Lg Franzi
     
  16. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Ahh danke Lagune ^^

    Freut mich das deine Schwester das geschafft hat!

    Lg Franzi
     
  17. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.151
    Wie meinst du das ? Also in einer psychosomatischen Tagesklinik laufen die gleichen Therapien, wie vollstationär, der Unterschied ist grob gefasst nur der, dass du bei Tagesklinink nach Therapieende des Tages nachhause gehst und zuhause nächtigst und frühmorgends wieder in die Tagesklinik gehst oder fährst.
     
  18. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Meine das mit der "light" Version in Bezug auf die Behandlungen zb.!

    Den in der Tagesklinik zb weiss ich aus eigener Erfahrung das zb manche Behandlungen wie Beispielsweise Gespräche zwar Angeboten werden aber meist nicht jeden Tag persönlich sind!

    Nehme mal an dass das in einer Klinik dann jeden Tag statt findet oder?

    Lg Franzi
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.151
    Jeden Tag persönliche Einzelgespräche kenne ich so nicht und war bei meiner Schwester nicht so weder bei Tagesklinik oder bei vollstationär und sie war ja mehrfach in all den Jahren, einmal sogar fast sechs Monate, ihre Kinder waren da noch klein und ich habe mit der Betreuung geholfen, bis das dann mit dem heftigen Ausbruch meiner rheumatischen Erkrankung losging, da konnte ich nicht mal mehr mir selber helfen, oder meinen drei eigenen kleinen Kinder.
     
    #199 3. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2019
  20. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Das hätte ja sein können dass das da so ist! Aber gut zu wissen und vielen Dank für die Antworten ^^

    Tut mir leid das dich die Erkrankung so hart zu Boden gerissen hat!
    Aber HUT AB das du da soweit klar kommst mit dem allen und 3 Kindern!:bigok::luxhello: Respekt dafür

    Lg Franzi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden