1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starte bald mit Basis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Amulan, 14. Juli 2006.

  1. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    ich war letzte Woche wieder beim Rheuma-Doc und hab gestern eine Kopie des Berichts bekommen, den er an den Hausarzt geschrieben hat.
    Darin steht, dass ich jetzt mit einer Basistherapie (Sulfasalazin) beginnen soll (freut mich momentan sehr, weil ich schon so lange versuche, eine Diagnose und richtige Behandlung zu bekommen!:) :) :) ).
    Dann steht noch drin, welche Laborkontrollen gemacht werden müssen.

    Wie geht es jetzt weiter? Verschreibt mir der Hausarzt das Sulfasalazin und macht die Laborkontrollen, also nicht der Rheumatologe? Wäre mir ganz recht, weil die Praxis von meinem Hausarzt ganz in meiner Nähe ist, da könnte ich fast hinlaufen...
    Ist das so üblich, dass alles der Hausarzt macht?

    Jetzt hoffe ich nur, dass ich das Medi auch vertrage, nicht so viele Nebenwirkungen habe und es auch hilft!

    Wann müsste die Wirkung eigentlich spätestens eintreten?

    LG
    Sonja :)
     
  2. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo war heut auch beim Rheuma Doc fange Monatg auch so wie du an mit Basis Therapie Labor muss anfangs alle 2 Wochen dann alle 6 Wochen und dann alle 3 Monate überwacht werden das Sulfasalazin müsste dein Rheuma Doc aufschreiben habe Pleon RA bekommen und das Gute ist es ist von der Zuzahlung befreit wenigstens etwas am besten lies nicht den Beipackzettel durch es macht dich nur verrückt schau selber wie du es verträgst mein Tip:)

    Ja wollen wir mal hoffen das uns beide das hilft und ausreicht

    Liebe Grüsse

    Lil Romi
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Sonja,

    dann drück ich mal die Daumen, dass dir die Basis (ich bekomme MTX per Spritze) so gut hilft wie mir! :)

    Was üblich ist weiß ich nicht, aber mir lief das so:

    Der Rheumadoc hat die Diagnose gestellt (cP) und mir die MTX-Spritzen, Folsäure-Tabs, Diclo 75, Cortison und Krankengymnastik verschrieben und hat mir einen Brief (offen - konnte ich lesen) für meinen Hausdoc mitgegeben, von wegen Blutüberwachung, welche Medis und wieviel und so weiter. Auch ich bekam ein Merkblatt und er hat mir auch alles genau erklärt. Bei Fragen kann ich jederzeit anrufen - es gibt eine telefonische Patientensprechstunde.

    Die Mädels beim Rheumadoc meinten, wenn mein Hausarzt mir etwas nicht verschreiben möchte, soll ich zu ihnen kommen fürs Rezept, bzw. sie schicken es auch gerne per Post an mich (wenn ich einen frankierten Rückumschlag schicke).

    Und so ist es. MTX, Folsäure und Krankengymnastik will mein Hausdoc mir nicht verschreiben (sein Kontigent ist da begrenzt) - da lass ich mir das Rezept also vom Rheumadoc ausstellen. Cortison und Diclo sind aber beim Hausdoc kein Thema, genau wie das Setzen der wöchentlichen Spritze und die Blutabnahme samt Blutbildkontrolle.

    Ich habe etwa alle drei Monate einen Termin beim Rheumadoc fürs riesen Blutbild und die Gelenkskontrolle und überhaupt. Das letzte Mal wurde ich auch geröntgt. Ich nehme an einer Studie teil - die läuft 2 Jahre. Kann sein, dass ich deshalb regelmäßig ein Date beim Rheuma-Doc bekomme. Die vier Röhrchen mehr bei jeder Blutabnahme dort sind es mir wert ... :D

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  4. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Amulan.Ich habe vorigen Freitag mit Sulfasalazin begonnen, 1.Woch abends 1, dann 2.Woche morgens und abends 1 . 3. Woche 1x1 und abends dann2 und ab der 4. Woch. 2x 2 . Nehme die Tabl. immer mind. 1 Stunde vor dem Essen abends. Und ich trinke viel. Das soll man dabei auch.Am Anfang war es mir ganz komisch schwindelig,Übelkeit und Druck auf dem Bauch. Ach ja und ich war noch viel müder als ich ohnehin schon war. Habe mich an dem Wochenende kaum wach halten können. Im Moment geht es wieder einigermaßen.Ich habe auch noch stärker geschwitzt morgens gegen 4 Uhr als früher.Folsäure habe ich mir selber gekauft. Das Rezept habe ich vom Rheumadoc. Die Blutuntersuchungen laufen in der HA Praxis ab. Ob es alles was bringt kann ich noch nicht sagen. Ich hoffe doch .

    So alles Gute und Toi Toi Toi, das es dir bekommt.
    Gruß Anbar
     
  5. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Amulan,
    ich bin einmal im Quartal beim Rheumadoc und alles weitere wie Laborkontrollen und Rezepte läuft über meinen Hausarzt.
    Wundert mich nur,daß er dich letzte Woche nicht selbst darüber informiert hat daß du mit Sulfa beginnen sollst:confused: Ich bekam auch mein erstes Rezept dafür vom Rheumadoc und auch den Aufklärungsbogen für Patienten mußte ich unterschreiben.
    Aber geh halt mal zu deinem HA,das wird schon klappen.

    Und wie anbar schon schrieb,sollte das Sulfa mindestens eine Stunde vor dem Essen genommen werden.Da es magensaftresistent ist wird es ansonsten wieder ausgeschieden und kann somit natürlich nicht wirken.
    Passiert mir schonmal,weil an manchen Tagen alles durcheinander ist und ich merke das dann auch an meinem Befinden.

    Ich wünsche dir,daß das Sulfa den gewünschten Erfolg bringt.

    Lieben Gruß,
    Diana
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich nehme Sulafasalazin (medac) seit 1 Jahr. Mir hat es von den Entzündungenswerten gut geholfen sodass wir es im Januar Reduziert haben auf 2x1 am tag, also morgens und abends 1. Nun waren aber wieder meine Füsse entzündet und die werte steigen leicht wieder auf. Montag hab ich einen Termin beim Rheumadoc und dort bereden wir ob es wieder 2x2 werden soll. Ich hoffe aber nicht denn 12 Tab. reichen mir z.Z. völlig aus die ich eh kaum noch runterkrieg.

    Ich bin auch alle 3 monate beim Rheuz7madoc zum Labor und Besprechung + Untersuchung. Und sonst immer wöchentlich mein Hausarzt. Bzw. fast Täglich.

    Ich drücke dir ganz fest diem Daumen das es dir gut hilft und immer Positiv denken.;)


    Liebe Grüße und ich wünsche euch ein möglichst Schmerzfreies Wochenende.



    Kristina
     
  7. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Vielen Dank für eure lieben Antworten!:)

    @Diana1970
    Darüber gesprochen hatten wir schon, dass ich evtl. mit Basis anfangen kann, ein Rezept hab ich aber nicht gleich bekommen, auch keinen Aufklärungsbogen. Es wurde nochmal geröntgt und Blut abgenommen.
    Die Blutsenkung ist jetzt deutlich erhöht, und stimmt endlich mal mit meinem Gefühl überein! Bisher konnte ich es immer kaum fassen, dass man im Blut so gut wie nix sieht, obwohl ich doch deutlich was spüre...:confused:
    Mein nächster Termin ist erst im September, und so lange will ich nicht mehr warten. Werde dann wohl nächste Woche mal einen Termin bei meinen Hausarzt vereinbaren.

    @rosarot
    Das ist eine kleine Schwäche von meinem Rheumadoc, wirklich viel erklären tut er nie. Liegt aber auch an mir, ich frage zu wenig. Ich hoffe, dass mir mein Hausarzt vielleicht noch alles erklärt.

    @lil romi
    Ich glaube, daran halte ich mich und lese den Beipackzettel erst, wenn ich das Sulfa schon eine Weile nehme... damit ich dann auch weiß, welche Nebenwirkungen ich nicht habe.;)

    @anbar
    Dann lass ich mich mal überraschen. Ich habe grade schon 2 Stunden geschlafen, und hab doch noch gar nicht mit dem Sulfa angefangen... und das an einem Samstag, wo ich doch eigentlich auch was besseres zu tun hätte:rolleyes: .
    Schwitzen ist bei mir auch jetzt schon extrem, vor allem nachts und morgens. Da brauch ich nur den Finger zu heben und bin schon nassgeschwitzt. Hab ständig nasse Haare. Naja, es ist ja auch grade ziemlich warm, aber trotzdem.

    @kristina cux.
    Ab der vierten Woche soll ich auch 2x2 Kapseln nehmen, davor langsam steigern. Nur mit Flüssigkeit bekomme ich eigentlich überhaupt keine Tabletten runter, ich muss die immer mit einem Bissen Brot oder so runtermogeln.

    Wenn man die Kapseln mindestens eine Stunde vor dem Essen nehmen muss, dann muss ich wohl meinen Tagesablauf morgens umstellen - bisher ist das Frühstück bei mir das erste, was ich morgens mache:rolleyes: .

    Weiß jemand, wann die Wirkung vom Sulfasalazin spätestens einsetzen müsste?

    LG
    Sonja
     
  8. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Sonja,
    ja also mit dem Wirkungseintritt ist das wie bei allen anderen Basismedis auch.Mein Doc sagte mir damals ich müßte nach spätestens drei Monaten etwas merken,ob es auf Dauer wirkt kann man aber erst nach 6 Monaten beurteilen.

    Eine Wirkung habe ich allerdings schon nach 4 Wochen gehabt,also als ich auf der Höchstdosis war.Leider hatte ich da nur ca. 2 Monate was von,dann hat es schon wieder nachgelassen.

    Das soll dich aber nicht entmutigen,es gibt schließlich auch sehr viele die mit dem Sulfa super klarkommen.

    Ich drücke dir die Daumen,daß das bei dir auch der Fall ist *daumendrück*

    Lieben Gruß und schönes Wochenende,
    Diana