1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starker Haarausfall von Methotrexat

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Nina 34, 25. Oktober 2015.

  1. Nina 34

    Nina 34 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    irgendwie habe aber ich leider so viele Fragen, ..
    ich habe sehr starken Haarausfall von MTX bekommen und das hört auch trotz Folsan nicht auf. Werde ich nun ganz kahl und wachsen wieder welche nach? Hat sonst noch jemand das Problem und was kann ich dagegen tun!?

    vielen, vielen Dank und ganz liebe Grüße,
    Nina
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Nina
    gib mal die Stichworte oben in die Suchleiste ein. Das Thema kam schon sehr oft vor und hatte etliche Antworten. Vielleicht hilft dir das schon einmal weiter!

    Schönen Abend dir!
    kroma
     
  3. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Nina,
    MTX war das schrecklichste Medi. das ich bisher bekommen habe. Ich hab damals arg darunter gelitten. Der Haarausfall war bei mir ganz schrecklich. Ich habe lange blonde Haare. Mir sind die Haare so wichtig. Ich hab damals Priorin genommen. Ob es geholfen hat kann ich nicht beurteilen. Nach dem absetzen vom MTX sind die Haare wieder nachgewachsen. Es dauerte aber mehr als 6 Monate bis die Haare wieder nach wuchsen.

    LG
    Tiger1279
     
  4. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Nina,

    herzlich Willkommen bei RO!

    Ich habe deine Vorstellung gelesen und auch deine Auflistung aller Medikamente, die du seit Mai genommen hast. Da kommt doch nicht nur MTX als Ursache in Frage.
    Wie kommst du gerade auf MTX?
    Nach meiner Erfahrung beginnt Haarausfall zeitversetzt etwa 2-4 Monaten nach Beginn der Einnahme. Bei MTX kann (muss es aber nicht) es auch etwas schneller gehen.
    Dazu müsste man wissen, was du von wann bis wann und in welcher Dosis genommen hast. Und eben wann der Haarausfall eingesetzt hat.
    Nimmt man dann Folsäure, um Haarausfall zu stoppen, dauert es auch wieder einige Monate bis sich etwas bessert. Wenn es denn vom MTX kommt.

    Was ich sagen will: du musst erstmal die Ruhe bewahren auch, wenn es schwer fällt. Auch nach einem Jahr HA hatte ich noch Haare auf dem Kopf. Es wachsen ja auch immer welche nach. Vielleicht bessert sich die Situation von alleine wieder. Ansonsten kann man immer noch das MTX (oder Humira?) absetzen. Vorher würde ich unbedingt einen Hautarzt und deinen Rheumatologen befragen!

    Eine schnelle Lösung oder den ultimativen Rat habe ich leider nicht. Ich reagiere auch oft mit HA und verstehe deine Panik gut. Deshalb wünsche ich dir eine gute Besserung in jeder Hinsicht.

    Lg Clödi
     
  5. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Nina, ich habe ein Jahr Mtx gespritzt, Haarausfall, Magen, Darm Probleme waren mir sehr wohl bekannt.2007 war die Behandlung, heute haben sich meine Haare wieder wunderbar erholt.Wie gesagt ich habe seit dem kein Mtx mehr gespritzt.Lieben Gruss aus Hamburg von Joe.
     
  6. Sunflower77

    Sunflower77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden
    Clödi, ich habe auch sofort mit Beginn von MTX starken Haarausfall bekommen. Kann bei jedem ja unterschiedlich sein.
    Zum Glück habe ich viele Haare, aber sehe und fühle mittlerweile an der Fülle der Haare leider schon die ersten optischen Unterschiede.

    ich hatte schon überlegt, einfach mehr Folsäure zu nehmen.

    Nina, wie viel Folsan nimmst Du?
     
  7. Kowaputra

    Kowaputra Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92723
    Haarausfall mit MTX

    Hallo zusammen !
    Ich hatte von MTX auch starken Haarausfall. Seit ich es abgesetzt habe wird es jetzt erst ein bischen besser. Ich verliere nicht mehr so viele Haare. An machen Tagen hätte ich heulen können wenn ich in meine Haarbürste gekuckt habe. Es stellte sich die Frage, wer verliert hier mehr Haare ich doder mein Hund ? ! Jetzt kann ich nur hoffen das die wieder wachsen. Allerdings sind mir nicht nur die Haare ausgefallen auch meine Fingernägel sind echt fies kaputt.
     
  8. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe ein Jahr MTX, gespritzt, habe aufgehört da die Nebenwirkungen zu stark waren.

    Haarausfall, hatte ich kreisrunden, der sich vollkommen normalisiert hat das wünsche
    auch ich dir, das sich alles zum Guten wendet.

    Alles Gute von Johanna
     
  9. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    habe auch haarausfall

    Hallo,ich nehme auch mtx ein aber dazu noch andere medis. Das mtx nehme ich jetzt seit 6 Monaten ein und meine haare fallen auch aus aber bisjetzt habe ich am Kopf gottseidank keine kahle Stelle.

    Zuerst dachte ich,ich hätte eine Schilddruesenunterfunktion,mein Hausarzt hat eine Blutprobe nochmal entnommen aber keine anzeichen von
    Schilddrüsenunterfunktion.

    Mein Rheumathologe meinte das es dann vom mtx kommt,er meinte wenn morgens viele haaren auf dem Kissen sind oder mein Kopf an einer Stelle kahl wird,dann müssen wir mit das mtx abbrechen.

    Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen :)

    LG
    Lady Sunshine
     
  10. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Gesetzt dem Fall es liegt am MTX...

    Bei mir war das damals aufgrund der viel höheren Dosis als regulär der Fall.
    Es wurde damals Folsan/Folsäure gegen Natriumfolinat/Folinsäure getauscht und der Haarausfall lies rasch nach.
     
  11. planta

    planta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Hallo Nina,

    als ich mit MTX anfing, habe ich auch viele Haare verloren. Da ich ohnehin sehr feines Haar habe, war das für mich beängstigend. Daraufhin habe ich mir Braunhirsemehl besorgt und gebe jeden Tag 1-2 Esslöffel davon in mein Müsli. Es enthält alle Nährstoffe, die das Haar zum Wachsen braucht und ist nicht teuer. Die Haare sind wieder nachgewachsen und sind recht schön (für mein Alter).

    Gruß Planta
     
  12. Pasti

    Pasti Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wo es zwitschert und pfeift
    Hallo Planta,

    DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖN für Deinen Tipp! :wave:
    Ich habe mir heute Braunhirsemehl gekauft.


    GLG
    von Pasti