1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starke schmerzen an der unteren Rippe links

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sandra68, 26. März 2014.

  1. Sandra68

    Sandra68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mich ein wenig beruhigen. Ich bin vor ca. 3 Wochen eingerenkt worden, kreuzbein und brustwirbel. Nach dem renken bekam ich noch Akupunktur .
    Und in der Nacht ging es los. Ich hatte erst schmerzen auf der rechten Seite so das ich gedacht habe ich hab es an der Leber. Der Schmerz ist aber wirklich von vorne nach hinten gezogen. Am nächsten Tag hatte ich vorne an den Rippen keine schmerzen mehr sondern hinten links das ich dachte ich hätte es an der Niere. Ab zum Arzt Urin untersucht und alles ok. Jetzt ist der Schmerz seit 2 Wochen vorne unter der letzten Rippe. Sehr stark aber nur wen ich huste und niese. Auch bei manchen Bewegungen aber da hab ich das Gefühl wie Muskelkater es fühlt sich so an als wenn ich den Muskel überdehnen würde. Die Wirbelsäule die Rippen und Lunge sind geröntgt worden alles ok. Der Orthopäde kann nichts finden hat mir tamadol verschrieben welches ich nicht nehme.
    Der Hausarzt sagt ich hätte eine nervenentzündung. Kann das sein? Habe echt Panik und horche immer nur noch in mich hinein. Total blöd.
    Gruß Sandra
     
  2. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Sandra,

    das mit den Schmerzen der letzten Rippe bzw. unter der letzten Rippe kenne ich sehr gut. Zwei verschiedene Ursachen aber mit sehr ähnlichen Beschwerden habe ich in den letzten Jahren mehrfach erlebt. Mal hatte ich eine trockene Brustfellentzündung, ein anderes mal war der Übergang von Rippenknochen und -knorpel entzündet. Als Therapie gab es NSAR. Nach 4 bis 8 Wochen war der Spuk in der Regel vorbei.

    Gute Besserung!

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  3. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Ich hatte vor vielen Jahren mal Brustschmerzen, die sich bei Husten und Niesen verschlimmerten. Mit der Zeit tat sogar atmen weh. Als ich den Kindern nichts mehr vorlesen konnte, ging ich zum Arzt. Damals hieß es auch, das sei eine Nervenentzündung. Ich kann mich nicht mehr erinnern, was ich an Medikamenten bekam, aber ich glaube ich war 3 oder 4 Wochen krankgeschrieben. Und das Problem ist nicht wieder aufgetreten.
     
  4. Sandra68

    Sandra68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Viel dank, das beruhigt mich dann doch schon wieder. Was ist denn NSAR.? Ibruprofen 600 helfen nicht, ich soll jetzt vortaten nehmen sagt der Hausarzt aber davon wird mir übel ich komme mir schon richtig blöd vor.
    In 10 Tagen fliege ich für drei Wochen in die USA und hab echt Angst das die schmerzen dann immer noch da sind
     
  5. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    NSAR sind entzündungshemmende Medikamente, IBU und Voltaren gehören zu dieser Gruppe dazu. Wenn Du Magenprobleme hast, lass Dir zusätzlich einen Magenschutz verschreiben.
     
  6. Sandra68

    Sandra68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke dann lass ich mir morgen noch ein magenschutz aufschreiben da voltaren wirklich hilft.
     
  7. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo,
    im Rippenbereich kann man sich eine sog. Interkostalneuralgie zuziehen; das passiert mir häufig, wenn ich bei einer Erkältung stark huste. Das Ganze ist extrem schmerzhaft und auch mit Schmerzmitteln nur schlecht zu beruhigen. Könnte vielleicht beim Einrenken passiert sein? Falls es so ertwas ist, mache Dir keine Gedanken, wenn es lange anhält. Vier Wochen und mehr waren bei mir keine Seltenheit.
    Ist nur mal eine Idee.

    LG
    Eve
     
  8. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sandra68,
    ich kenne diese Schmerzen sehr genau, bei mir ruhen sie von einer Entzündung des Sternocostalgelenks her. Es ist ein Gelenk zwischen Brustbein und unterem Rippenbogen. Wenn es links auftritt, fühlt es sich wie Herzschmerzen an, das kann einem auch Angst machen. Aber wenn es eine rheumatische Entzündung als Ursache ist, muss man sich ja wegen Herz keine Sorgen machen. Wie man das medikamentös behandelt, weiß ich nicht. Es tritt bei mir immer nur sehr kurz auf und wird wohl meist durch meine Medis erfasst.