1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starke Schmerzen an den Fußsohlen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mopedhexe, 22. September 2011.

  1. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Hallo zusmamen,

    Ich habe da mal eine Frage, seid einigen Wochen plagen mich starle schmerzen an beiden Fußsohlen, morgens aufstehen und Barfuß loslaufen ist eine absolute qual, auch jetzt wo die beine hoch liegen schmerzen die sohlen so stark das ich kaum die zehen bewegen kann.
    Kennt das jemand von euch?
    Hat jemand einen Rat für mich ?
    Habe erst nächste woche wieder einen Termin bei der Physiotherapeutin, Und erst anfang Dezember beim Rheumadoc nen Termin.


    Lg Yvonne
     
  2. mandy1988

    mandy1988 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo Yvonne,

    hast du denn auch noch andere Beschwerden oder machen dir "nur " ( reicht ja schon ) die Füße zu schaffen ?
    Wo genau liegt der schmerz denn unter dem Fuß?
    Unter dem Fus läuft die Plantarsehne, ansonsten natürlich auch nerven .
    Wie kommt es dazu das du an etwas rheumatisches denkst ?
    LG und baldige genesung
    Mandy
     
  3. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    hallo mandy,

    es sind momentan nur die Fusssohlen, und da ich rheuma habe war mein erster gedanke das es davon kommt.

    lg yvonne
     
  4. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvone,
    da empfehle ich Dir ganz dringend, zum FA f. Orthopädie zu gehen und Dir spezielle Schuheinlagen verschreiben zu lassen. Dann dürftest Du langsam Ruhe bekommen. Deine Beschwerden müssen nicht unbedingt etwas mit Rheuma zu tun haben.
    Das wird von den Kassen bezahlt, der Arzt muss das halt entsprechend auf d. Rezept schreiben.
    Ich selbst muss nämlich solche Spezialeinlagen tragen, ohne kann ich überhaupt nicht laufen (eben aus orthopäd.Sicht). Ich hoffe, ich konnte Dir damit einen guten Tipp geben.
    LG Grit
     
  5. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Mopedhexe,
    vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit, dass du mit deinem Rheumatologen z.B. in der Telefonsprechstunde einen Sondertermin vereinbarst, oder deinen Hausarzt bittest, für dich dort einen Notfalltermin zu machen. Dann kann der rheumadoc schon mal sehen, ob es vom Rheuma kommt oder nicht und dich gegebenenfalls an den richtigen Facharzt weiterüberweisen. ich mache das jetzt schon seit einem Jahr so und fahre damit eigentlich ganz gut - mir ist damit schon manchen Weltreise durch die Arztpraxen erspart geblieben ....... Schmerzen an den Fußsohlen können nämlich wirklich unterschiedlichste Ursachen haben und müssen dann auch unterschiedlich behandelt werden ..............

    Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig helfen.

    Julia123
     
  6. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei mir sind die Schmerzen unter den Fußsohlen immer nur dann, wenn ich einen Schub meiner aktivierten Arthrose habe. Dann eier ich hier durch die Gegend, aber bei mir scheint das eh etwas anderes zu sein, denn wenn ich mich "eingelaufen" habe, dann geht es wieder.
     
  7. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Danke für eure antworten,

    Schuheinlagen habe ich schon bekommen, mit denen kam ich super klar, nur tun die fusssohlen auch bei den einlagen verdammt weh.
    Da ich eine entzündung an einem Zehengrundgelenk und eine Sehnenscheidenentzündung linkes Sprunggelenk habe, könnte es auch davon kommen. ?
    WErde Montag beim Rheuma doc anrufen, den so rumstockeln wie ein altes Müttcherchen will ich net noch länger.

    Lg yvonne
     
  8. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    So ich war heute beim HA, weil mir meine gelenke wieder so weh tun.

    Ist wieder ein Schub , von dem auch die schmerzen in den Fußsohlen ausgingen.
    Habe nun Fentanyl Pflaster bekommen, kenne mich damit nun garnicht aus, bing espannt ob es wirkt, da ich die niedrige dosis bekommen hab.

    Lg Mopedhexe
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    habe auch die niedrigste dosierung bei fentanylpflastern.
    aber bekomme zusätzlich noch entzündungshemmer. hat dein arzt nichts von einem cortisonstoß oder anderen entzündungshemmenden medis gesagt? würde mich dringend mit deinem rheumadoc in verbindung setzen, so gehts ja nciht weiter
     
  10. mopedhexe

    mopedhexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Ducky,

    Ich nehme zu dem Pflaster weiterhin Arcoxia 90, soll das nicht absetzen. Muss jetzt 15 Tage Pflaster kleben und dann sieht man weiter. Wenns nichts bringt dann stehe ich beim Rhaumadoc vor dem 6.12 auf der Matte. Habe echt so die nase voll, mit dem ganzen Mist.
     
  11. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    kann ich gut nachvollziehen. gut, dass du den entzündungshmmer noch dazu nimmst. aber auf dauer ist das ja nüx halbes und nüx ganzes, grummel.
    hat dein rheumatologe keine notfallsprechstunde?
    kenne das von ärzten, das man sich gleich morgens dort hinsetzen kann..mit viel, viel wartezeit-die ich in notfällen aber erübrigen kann oder dass man eben am telefon auf ne watreliste geschrieben und dann angerufen wird
     
  12. Rätselchen

    Rätselchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    So fing u.a. mein RA an

    Hallo zusammen:)

    Hatte auch am Anfang meiner Erkrankung - bevor Rheuma diagnostiziert wurde - u.a. enorme Schmerzen an den Fußballen. Da bin ich mit "allgemeinen Erstbeschwerden" von fast sämtlichen Gelenken zuerst zum Orthopäde gegangen, liegt ja fast nahe, denn man denkt es betrifft den Knochen.
    Da auf dem normalen Röntgenbild nichts auffällig war, wie es der Arzt nannte, empfahl er mich beim Rheumadoc vorzustellen. Ich erfuhr dann, nach vielen Befragungen, Untersuchungen, Blutabnahmen, daß es RA ist. Meine Füße waren auch extrem geschwollen und könnte das nur durch Cortison in Griff zu bekommen sein, die Aussage damals. Nun ... ich habe jetzt nur gaaanz minimales Druckgefühl an den Füßen morgens und glaube deswegen auch, daß es mit Cortison (leider) Besserung gibt. Auf jeden Fall sind die Schwellungen auch zu 90% zurückgegangen.
    Zusätzliche Medis: MTX, Folsäure, Omeprazol. Sowie Vit. D3/Calzium und Omega3 nehme ich zu mir.

    Mit Schuheinlagen habe ich erst mal abwarten wollen und sind die bisher auch nicht notwendig gewesen.

    Allen gute Besserung und mehr Klarheit ...
    LG Rätselchen
     
  13. KaterKeks

    KaterKeks Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. September 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mopedhexe

    Hallo!

    das mit den Fußschmerzen kenne ich. Damit fing alles bei mir an, allerdings habe ich den Schmerz falsch gedeutet und bin nie zum Arzt gegangen, bis ich dann im Oktober 2010 gar nicht mehr laufen konnte und zum Hausarzt bin, der mich dann, aufgrund meiner Beschreibung der Schmerzen zum Rheumatologen geschickt hat. Das Ergebnis war ein Verdacht auf eine Prsoriasis Arthopathie und eine davon hervorgerufene Entzündung der Knochenhaut an der Ferse. Auf die Athritis wurde ich dann durchgetestet, das den Verdacht dann bestätigt hat.
    ich bekomme seit Dez.2010 nun MTX und in akuten Zeiten zusätzlichen Prednison, das hat ganz gut geholfen...zumindest bezüglich der Füße.

    LG, Jana