1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stammzellen Therapie / Arthroskopie

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Belita, 16. März 2015.

  1. Belita

    Belita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    hat jemand von euch schon mal etwas von einer Stammzellentherapie gehört? Im Urlaub habe ich einen Herrn kennengelernt, der das gemacht hat, in Berlin Klink Sanssouci. Es werden Stammzellen aus dem Fettgewebe gewonnen, die noch im OP aufgearbeitet werden und anschließend mit einer Arthroskopie in die kranken Gelenke gespritzt. Nach kurzer Zeit bildet der Körper wieder Knorpel und man ist die Schmerzen los. Ich habe das fast glauben können, aber wenn man das im Google eingibt bekommt man sehr viel Information.
    [h=1]Wer weiss was?[/h]
     
  2. sepo

    sepo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    stammzelltherapie

    Hallo
    Ich habe auf Youtube einen Channel von einem Arzt gefunden der bei seinen Videos diese Therapien kurz erklärt!
    Damit kann man extrem viele verschiedene Zustände therapieren! Ich denke mal jetzt schon und in Zukunft sicher noch mehr - wird das sicher viel eingesetzt werden, wenn da gut weitergeforscht wird
    https://www.youtube.com/channel/UCN3TgZmrtZl0UtRB0SKze8Q <-- Das ist der Channel wo die Therapien vorgestellt werden
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @sepo

    Du hast aber schon bemerkt, dass dieser Spezialist ein Schönheitschirurg ist?
    Ich glaube, Brustvergrößerungen (als Beispiel) stellen nicht wirklich ein Problem dar, das die Allgemeinheit (insbesondere die in r-o) vordringlich betrifft.....

    Stammzelltherapie ist nicht gleich Stammzelltherapie ;)
    Die "etablierte" Stammzelltherapie bleibt aktuell ausgewählten und bedrohlichen Erkrankungen vorbehalten und findet ausschließlich in spezialisierten Zentren (meist Universitätskliniken und Kliniken der Maximalversorgung mit Spezialisierung) statt.
    Die Finanzierungsfrage ist in diesen Fällen geklärt (eine Stammzelltherapie bei Leukämien beispielsweise) und kostet sechsstellige Beträge!