1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ständige Muskelkrämpfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Anastasia71, 17. Mai 2016.

  1. Anastasia71

    Anastasia71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kennt jemand von Euch das man unter ständigen Muskelkrämpfen leidet, selbst die Finger krampfen ganz plötzlich beim Essen, oder nachts kann man nicht schlafen, da einen die Krämpfe jedes Mal wecken.

    Habe es mit Magnesium versucht, nur durch Calcium ist es besser geworden. Wie sind Eure Erfahrungen? Bin dankbar für jeden Tipp

    Gruß Silbermondfee
     
  2. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Vielleicht mal den ganzen Mineralienspiegel testen lassen.
     
  3. sylvie33

    sylvie33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Dafür kommen viele Ursachen in Frage.

    Bei mir hat sich nach 10 Jahren (!) Schlaflosigkeit Vitamin D-Mangel und Fructoseintoleranz als Ursache herausgestellt.
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Hallo Silbermondfee,

    in deinem Vorstellungsthreah habe ich gelesen das du auch MS hast ?Dabei gibt es doch Krämpfe und Spastik, vielleicht hat das gar nicht mit deiner Kollagenose zu tun.
     
  5. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    leider ist das echt übel-

    ich leide auch sehr darunter, habe kein MS und renne von Arzt zu Arzt...

    gib nicht auf, gute Besserung!
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dann halt calcium bis 1000 mg am tag.
    Aber vorsichtshalber bitte mit dem Arzt besprechen. Wenn die Nieren nicht in Ordnung sind, darf man nicht so viel Calcium nehmen.

    Ansonsten kann ich hochdosiert Vitamin C empfehlen. Cetebe. das hilft meiner mutter
    sehr.
     
  7. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    ich habe jetzt NOvalgintropfen bekommen, ich nehm sie ungern, aber zumindest dämpfft es diese höllischen Schmerzen etwas....
     
  8. Anastasia71

    Anastasia71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke Euch für all Eure Antworten....an MS denke ich dabei nicht - weil das sind ganz andere Krämpfe, die auch über Tage anhalten und mich überall einschränken. Diese sind von kurzer Dauer, aber heftig und kommen ständig wieder. Mein Hausarzt hat mir, wie schon geschrieben, Calcium verordnet, und nächste Woche wird das Blut auf Kalium etc. untersucht. Dann mal schauen...

    Vitamin D nehme ich eh schon hochdosiert wegen der MS aber habe auch erst einen neuen Termin in der MHH Hannover in der Rheumaambulanz in 5 Wochen, da werde ich dies mal ansprechen.

    Gruß Silbermondfee