1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ständige Entzündung in der Hüfte und den Knien!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kira, 5. März 2009.

  1. Kira

    Kira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW Kreis Paderborn
    Einen schönen Guten Morgen zusammen!
    Wer hat Erfahrung mit ständigen Entzündungen in der Hüfte und in den Knien? Was kann man unternehmen, damit man diese Schmerzen los wird? Mein Rheumadoc hilft mir irgendwie nicht weiter. In der nächsten Woche habe ich einen Termin bei einem anderen Arzt, einfach mal eine andere Meinung hören. Habe lange überlegt, diesen Schritt zu gehen. Kann aber bestimmt nicht schaden.
    mfg Kira
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Kira,
    eine zweite Meinung kann nie schaden, die Erfahrung habe ich gemacht.

    Schau doch mal bei "Radiosynoviothese", da wird eigentlich hier nur Gutes berichtet. Bei mir werden morgen 3 Gelenke der linken Hand gemacht, kann sie kaum noch benutzen weil sie ständig entzündet sind.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Entzündungen / Knie

    Hallo Kira, ja das kenne ich nur zu gut....
    Meine beiden Knie waren/sind auch sehr oft entzündet, es bildet sich sehr oft wasser , das dann punktiert werden muss, bin aber auch schon paar mal operiert worden......
    Was nimmst du für Medis???

    Nach der Punktion ging es eigentlich sehr schnell besser, aber es fragt sich immer wie lange, mal länger mal kürzer.....

    IN akuten Phasen empfielt mir mein Doc meistens mit Kortison hochzugehen und nach paar tagen langsam wieder runter, bis jetzt hat es immer einigermaßen gut geklappt.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen:)

    Ansonsten kannst du gerne noch Fragen stellen
     
  4. Kira

    Kira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW Kreis Paderborn
    Hallo Marina 2286
    Na ja ich nehme 15mg MTX danach am Tag 10mg Folsäure alles als Tablette.
    Dazu kommen bei Bedarf, d.h. momentan eigendlich jeden Abend 1 TBl. Diclo, sowie bei unbedingtem Bedarf Morgens auch mal 20 mg Prednisolon wie z.B im Moment, da meine Rechte Hüfte sehr stark schmerzt. Gestern Nachmittag war das gehen nicht mehr möglich.
    Am Dienstag war ich dann bei einem anderen Rheumadoc, wollte eine neue Meinung hören. Na ja es hat mir zunächst nicht so gut gefallen, was das Gespräch anging. Jetzt wollen wir es erst einmal mit 20mg MTX als Spritze versuchen 5 Wochen lang und dann mal schauen. Bin gespannt ob davon die Entzündung zurück geht. Erlich gesagt glaube ich da noch nicht dran.
    Vielleicht weiß ja doch jemand noch eine bessere Möglichkeit die ich haben könnte.
    Bis dahin alles Gute
    Kira