1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ständig Aphten im Mund

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Elkeanna, 7. Dezember 2007.

  1. Elkeanna

    Elkeanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hallo Ihr Lieben

    will mich mal wieder bei Euch melden.
    Hatten sehr schlimme Wochen hinter uns - mein Mann hatte Krebsop und befindet sich nun auf dem Weg der Besserung.
    Nächste Woche beginnt seine Reha und wir hoffen, daß die ihn kopfmäßig auch wieder etwas auf " die Beine stellen" werden ...

    Habe nun schon seit Monaten ein zusätzliches Problem und zwar ständig Aphten im Mund. Verstärkt hatten sich diese Dinger unter Humira - mußte aber im Sptember absetzen und nun wird das immer schlimmer. Keine 2 Wochen Pause wenn eine abgeheilt ist. Die plagen mich echt enorm - und meist seitlich an der Zunge , kann nicht mal richtig sprechen - schlucken - und die Lymphknoten sind auch schmerzhaft angeschwollen. Habe schon ( fast) alles probiert Salviathymol, Zinkzahnpasta, Mittel zum Einreiben usw. usw. Nun hat mir er Arzt Zinktabletten, Selen und Folsäure verschrieben - aber offensichtlich ohne Erfolg, denn der nächste Quälgeist ist schon wieder im Anmarsch.
    Wer von Euch hat auch dieses Problem und weiß mir Rat.
    Wäre nett, wenn jemand antwortet.

    Viele liebe Grüße von Elke
     
  2. nabootchi

    nabootchi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlicher Schwarzwald
    Aphten
    Hallo Elke,
    wenn Du schon soo vieles ohne Erfolg versucht hast, vielleicht möchtest Du es mit Schüßler-Salzen ausprobieren? Mein Mann bekommt immer wieder mal welche, dann sehe ich nach ob sie einen gelblichen oder weißlichen Innenhof hat. Bei weiß: Nr. 4 (Kalium Chloratum), bei gelb: Nr 9 (Natrium Phosphoricum) und zwar stündlich eine Tablette.
    Ich wünsche Dir eine baldige Besserung!:)
    Deiner Familie alles Gute!
    nabootchi
     
    #2 7. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2007
  3. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo ElkeAnna

    hast du Morbus Crohn?
    denn soviel ich gehört hab,äußert sich MC häufig im Mund in Form von Aphten, die ja leider sehr schmerzhaft sind, hat erst meine Gastroenterologin letztens erzählt.
    MC kann ja vom Mund bis Analbereich vorkommen ....
    Vor dem Essen hilft Mundisal -Gel recht gut, das wirkt wie ein Lokalanaesthetikum und machts etwas erträglicher ;) ,
    wenn du keine Dg in dieser Richtung hast ( entschuldige, hab jetzt nicht nachgelesen)solltest du dies abklären lassen, damit du entsprechende Therapie erhältst !
    evt Betaisodona blau (MUNdantiseptikum),
    ich verwend auch gerne :mad: Propolis, das sehr stark brennt, aber ganz gut wirkt,
    alles Gute für dich, liebe Grüße ivele :)