1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

St.Josef Stift Sendenhorst Nordwestdeutsches Rheumazentrum

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Stern35, 12. Mai 2009.

  1. Stern35

    Stern35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Freund und ich sind mal wieder auf der Suche wie man mir helfen kann.

    Wir sind über das Stichwort Kältekammer zu der o.g. Klinik gelangt.

    Kennt die jemand von Euch???

    Ich habe so starke Schmerzen, ich verzweifel bald.

    Nehme momentan kein Kortison da ich aufgrund meiner Colitis ulcerosa in den letzten Jahren viel Kortison genommen hab und ich schon Osteopenie habe.

    Gruß Stern35
     
  2. Marakion

    Marakion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    Hallo Stern!
    Ich bin neu hier im Forum und lese mich gerade durch die eine oder andere Seite. Nach einer Reha im Oktober 2008 ging es mir bis vor einigen Tagen bestens, jetzt bahnt sich irgendwie eine Krise an ....

    Das Rheumazentrum Sendenhorst kenne ich nicht, ich war in der Weserlandklinik in Vlotho - dort gibt es auch eine Kältekammer.
    In der Klinik fühlte ich mich sehr wohl und außerordentlich gut betreut.
    Zweimal täglich "ab in den Gefrierschrank" - und meine Lebensgeister wurden wieder geweckt ...

    Die Kur hat mich jedenfalls gerettet!
    Liebe Grüße
    Marion:petals:
     
  3. johann

    johann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Ihr lieben!

    Kann Euch leider auch nicht weiter helfen. Hilft denn wirlich ne Kältekammer? Habe wohl davon schon gehöt, aber weiß nicht, wo eine bei mir ist. Habe chr. C.P. komme aus N.R.W.

    Lieben gruß

    Johann:)
     
  4. BarbaraM

    BarbaraM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich war letztes Jehr um diese Zeit in Sendenhorst. Mir hat es dort super gefallen. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben, betreut und informiert gefühlt. Es wird ein umfangreiches Programm angeboten, von Kältekammer, Ergotherapie, Massagen, Krankengymnastik, Bewegungsbad, Entspannungstechniken etc.. Ich werde immer wieder dort hingehen. Es war richtig klasse!!!
    LG
    Barbara
     
  5. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Hallo Stern!

    Meine Tochter geht seit 12 Jahren nach Sendenhorst. Ich kann es auch nur empfehlen. Kältekammer, Kaltluft, KG, Ergo alles unter einem Dach. Zur Zeit wird da alles umgebaut, um kürzere Wege zu schaffen. Die haben dort auch einen super, schönen Park der zum Abschalten einläd.
     
  6. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Hallo Stern,

    ich kann mich den anderen "Sendenhorsterprobten" nur anschließen. Ich wurde im Oktober dort operiert und war nach der OP noch 14 Tage stationär dort. Es gab nichts zu meckern. Sendehorst ist schon sehr lange überregional als eine der besten Rheumakliniken bekannt. Das Angebot ist wirklich sehr umfangreich und Ärzte, Krankenschwester und Therapeuten sind durchweg freundlich und interessiert am Wohlergehen der Patienten:p.

    LG

    manu
     
  7. Irene48

    Irene48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Senderhorst

    Hallo stern 35

    Im Senderhorst war ich letztes Jahr die Klinik kan ich Dir empfehlen ,wenn Du ein Mall in diese Klinik bis dann gehst Du immer wiederdort stimmt alles Ärzte ,Personal und Therapeuten ist alles super ich habe weider Termin mite August ich freue mich schon heute wieder in diese Klinik gehen.Gruss Irene
     
  8. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    hallo Stern,
    ich kann mich nur allen anschließen, Sendenhorst ist eine super Rheumaklinik!!!!!
    War selbst schon drei mal stationär dort und werde auch immer wieder dort hingehen. Auch der Park ist sehr schön und zum erholen und spazieren gehen
    sehr schön. die Kältekammer habe ich allerdings nicht besucht da mir Wärme mehr Linderung verschafft.
    Wünsche dir alles Gute
    LG Lucky08 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
     
  9. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Komme gerade da her...

    Hallo Stern

    Wenn es Dir so schlecht geht, kann ich Dir nur raten, in Sendenhorst anzurufen. Oder Dein Hausarzt kann das auch machen.

    Du kommst dann sicher auf die Dringlichkeitsliste und wirst innerhalb von 10-14 Tagen dort aufgenommen.
    Wenn Du dort bist, wird man Dir sicher schnell helfen.

    Bei mir war das jetzt auch wieder so.
    Nach 2,5 Wochen Aufenthalt hat sich der Schmerz um die Hälfte verringert und es wurde ein Plan aufgestellt.
    Natürlich dauert es immer seine Zeit, bis ein neues Basismedikament wirkt, aber um diese Zeit zu überbrücken, bahandeln sie die entzündeten Gelenke lokal und auch mit systemischer Cortisongabe.

    Ich geb Dir mal die Telefonnummer: 02526- 3001541
     
  10. meike.mp

    meike.mp Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    sendenhorst

    hallöchen,
    ich habe letzte woche in sendenhorst angerufen, da sagte man mir das man von einem rheumadoc eine überweisung braucht.:eek:
    ein hausarzt reicht nicht aus:confused:
    ich bin mit meinem rheumadoc nicht zufrieden,
    die anderen sind total überlaufen....
    wer kann mir da weiter helfen?
     
  11. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Aufnahme in Sendenhorst

    Hallo

    Jeder Hausarzt kann Dich in die Klinik einweisen.
    Wo wohnst Du denn?

    LG Shari
     
  12. meike.mp

    meike.mp Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    in münster,
    mit meinem hausarzt habe ich da noch nicht drüber gesprochen:eek:
     
  13. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Sendenhorst und Rheumatologe

    Hallo Maike

    Eine Frage: Wie weit ist Dülmen von Dir entfernt?
    Dort hat nämlich eine Rheumatologin eine Praxis eröffnet, die mich vor 4 Jahren in Sendenhorst behandelt hat. Sie heißt Frau Dr. Claudia Richter.
    Vielleicht hast Du eine gute Chance, weil sie halt grad erst angefangen hat. Ich kann sie Dir nur wärmstens empfehlen!!!

    Ansonsten gibt es rund um und auch in Münster wohl mehrere Rheumatologen, die auch teils in Sendenhorst waren.

    Du bist ja auch gar nicht so weit weg von Sendenhorst. Du kannst auch ambulante Kontrollen und Behandlungen in der Rheumaambulanz machen lassen. Dafür bräuchtest Du allerdings wirklich eine Überweisung vom Rheumatologen.

    Aber für die stationäre Aufnahme, wenn es Dir gerade schlecht geht, reicht die Einweisung vom Hausarzt.

    LG Shari
     
  14. meike.mp

    meike.mp Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo shari,
    herzlichen dank für den tip.
    im augenblick ist alles käse,
    ich werde am montag mal mit dem hausarzt reden.
    es muß was passieren, die schmerzen werden täglich schlimmer.:(
    mein rheumadoc verschreibt mir kein schmerzmittel, kein magenschutz und krank schreibt er mich auch nicht. er sagt man muß die schmerzen aushalten....:uhoh:
    jeder sieht das die hände und füße feden tag dicker werden...

    lg meike
     
  15. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Du brauchst mehr Information über Deine Krankheit!

    Hallo Meike

    Ist Dein Rheumadoc ein Internist, oder Orthopäde?

    Also, die Krankheit schreitet fort. Wenn Du jeden Tag eine Verschlimmerung merkst, ist das auf den Progress zurück zu führen.
    Und der muß dringend gestoppt werden!

    Hast Du denn mal Blut abgenommen bekommen?

    LG Shari
     
  16. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Sendenhorst

    Hallo,

    also mein Rat ist,erst einmal einen Arzt vor Ort zu finden,der Dich richtig ernst nimmt.Es kann nicht sein,dass Dein Rheumatologe meint,Du mußt die Schmerzen aushalten.

    Zu Sendenhorst kann ich auch nur Gutes berichten.Angagierte Ärzte und Schwestern.Der Professor der Rheumatologoie ist wirklich super nett und menschlich.Als Kassenpatient kommst Du auch einmal pro Woche in den Genuß eines Gespächs mit Professor Hammer.

    Das Essen ist auch super.Nachmittags gibt es jeden Tag wechselnde Torten.Mir speziell hat die Kältekammer nichts gebracht,aber das mußt Du ausrobieren.Mir war die Luft irgendwie zu eng,schnürte mir einfach alles ab.Viele berichten hinterher schmerzfrei zu sein.Also ausprobieren.Bis jetzt bin ich immer nur mit einer Einweisung des Hausarztes dort gewesen.Auch wenn Du mit Deinem Doc noch nicht darüber gesprochen hast,so wird er bestimmt Verständnois haben.Wenn er selbst dort anruft,geht es wesentlich schneller.Er soll einfach sagen,dass es dringend ist.

    Ich war schon fünf mal in Sendenhorst,und es hat mir immer wieder etwas gebracht.Mal wurde der Fuß operiert,dann war ich in der Wirbelsäulenchirugie,dann auch in der Rheumaklinik.

    Meist beträgt der Aufenthalt 14 Tage.Professor Hammer hat mich dort auf ein Morphin eingestellt und ich ging gerade zu schmerzfrei aus der Klinik.Mit der Zeit hat das Morphin leider seine Wirkung verloren.Was ich damit sagen wollte ist nur,dass die sich dort wirklich Gedanken machen,wie sie Dir helfen können.Von Münster sinmd es doch nur 17 Kilometer.Vor der Tür hält sogar ein Schnellbus.

    In der Klinik wirst du Dich mit Gleichgesinnten anfreunden und austauschen können.Das hat mir wirklich nette Freundschaften auch nach der Entlassungt beschert.

    Also quäle Dich nicht länger rum.Du kannst mich gern auch noch per PN anschreiben.Ich antworte gern.

    LG Petra
     
  17. uma

    uma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lucia,
    ich habe eine frage an dich.

    Mich interessiert, was du nun anstatt Morphin einnimmst.
    Die Einstellung/Umstellung sind ja immer schön und gut am Anfang,
    aber was ist wenn es nicht mehr wirkt?

    Gruß, sasru
     
  18. jimmy123

    jimmy123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , wie heisst dein Rheumadoc ? fängt er mit A... an ?
    Gruß
     
  19. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Sendenhorst


    Hallöchen,

    nehme immer noch dieses Morphium Capros.Heute aber etwas höher dosiert.Hab im August einen Termin bei einer Schmerztherapeutin in Wattenscheid.Will mich dort umstellen lassen.Was nimmst Du ein?

    Ich nehnme das Morphium nicht gegen meine Rhemaschmerzen sondern wegen der Schmerzen der Deckplattenfraktur meiner BWS.Bin 2006 die Treppe runter gefallen und hab mir die Wirbelsäule gebrochen.

    LG Petra
     
  20. meike.mp

    meike.mp Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,
    ja genau so fängt er an!!!:uhoh:
    gruß meike