1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spenden Bitte Aufrufe

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bise, 7. November 2015.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    wer kennt das nicht. rechtzeitig zu beginn der vorweihnachtszeit, die nach meinem geschmack immer zeitiger beginnt, erreichen einen "bettelbriefe" um geld. jetzt quillt bei mir der briefkasten langsam über.

    ich habe in den vergangenen jahren mehrfach gespendet, wenn es mir ein bedürfnis war und mich das thema interessierte. klar, dass ich dann im folgenden jahr erneut einen bittbrief erhalte.
    doch nun haben immer mehr organisationen, vereine udgl. meine adresse, von denen ich bisher nicht wusste, dass sie überhaupt existieren. sie schicken mir bereits vorgedruckte überweisungsaufträge mit meinem namen, brauche nur noch konto nummer einzutragen und zu unterschreiben. heute ist mir aufgefallen, das porto der briefe beträgt nur 0,35 €.
    ich will das nicht.
    ich werfe grundsätzlich nicht ungeöffnet
    schreiben, die an mich persönlich adressiert sind, fort. es könnte ja für mich auch wichtig sein. doch das öffnen der briefe ist für mich mit eingesteiften handgelenken mittlerweile zu einer qual geworden.
    wie kann ich das unterbinden? wie kann ich mal feststellen, wer meine adresse verkauft? (dorthin wird dann nix mehr gespendet).
    lg
     
  2. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Bise,
    echt übel diese Werbepost.

    Ich bin kostenlos in der Robinsonliste registriert. Dort kann man angeben, für welchen Bereich das gelten soll. Auf der Seite oben siehst du [POST]. Da kann man sich anmelden. Mit der Robinsonliste klappt das bei mir nicht immer, aber doch ziemlich oft.

    https://www.robinsonliste.de/


    Man findet mich auch nicht mehr im Telefonbuch. Wenn man bei der Telekom ist, kann man das streichen lassen.
    Ins Telekom Kundencenter gehen auf Meine Daten dort auf Telefonbucheintrag.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  3. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Bise, es fängt ganz einfach damit an das man irgend wann eine Bestellung aufgibt z.B. in einem Versandhaus ich hatte es jetzt das ich bei Bon Prix etwas bestellt habe, anschließend war meine Mail voll bis zum Anschlag.
    Man sollte darauf achten das man mit seiner mail-Adresse sorgsam umgeht.
    Damit wird Geld verdient ganz eindeutig.
    Das zu unterbinden ist recht schwer ja oder aber man macht absolut keinerlei Angaben.Meinen Eintrag im Telefonbuch habe ich auch löschen lassen.
    Vieleicht haben ja andere User noch andere Ideen.

    Alles Gute von Joe






     
    #3 7. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2015
  4. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Huhu Bise
    Ich habe dasselbe festgestellt. Die Adressen werden von vielen Händlern, vor allem Versandhäusern verkauft, da ist ein richtiger Geschäftszweig entstanden.
    Habe meine unterschiedlichen Vornamen verwendet und plötzlich tauchen nach geraumer Zeit Werbe-Info-Bettel Schreiben auf.
    Damit konnte ich selektieren, eine Zeitung (Preisausschreiben) und ein Kosmetikhersteller haben die Daten weiter verhökert.
    Gruß
    Snoopiefrau
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    dabei werde ich immer darauf hingewiesen, dass meine adresse nicht weitergegebn wird. ( wie IT apotheke, rheuma-liga, LE-selbsthilfeverband und eine naturschutzorganisation). mir fällt auch auf, dass mein e-mail postfach zunehmend voller wird durch werbe-müll, mahnungen, kaufbestätigungen, gewinnmitteilungen, aufrufe etc. wie kommen die nur an die e-mail addis? ich werde am montag bei der organisation, die heute gebettelt hat, nachfragen.


    vor einigen jahren habe ich mal bei einem verband nachgefragt, sie haben meine adresse danach gelöscht; wer die adresse verkauft hat, war damals nicht festzustellen.

    doch jetzt nimmt es tatsächlich so überhand, dass ich was unternehmen muss. ich "ersticke" in papier, muss extra eine hilfe anheuern, die das altpapier bei der monatl. sammlung zur strasse bringt. die firmen anschreiben, nützt nichts. dabei kostet das doch alles geld. ich kaufe weder die zugeschickten kalender noch die zur verfügung gestellten weihnachtskarten noch die kleinen geschenkchen, ich empfinde das als aufdringlich. doch jedes jahr wieder das gleiche theater.
    was kann ich tun bzw. wie kann ich das abstellen?

    lg
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Bei Spam mails kann man die doch sperren. Einfach als Junkmail markieren und später direkt löschen.
    Nie darauf klicken, dann wird u.U. im Hintergrund eine Info weiter geschickt, die quasi bestätigt dass deine Mailadresse aktiv ist.

    Auf Internetseiten die du anguckst wird meist ein Cookie hinterlegt. Manchmal sind die so geschickt, dass sie auch Infos weitergeben von deinem PC, eben auch die Mailadresse. Ist mir auch aufgefallen, dass ich oft Spam von Seiten bekam, die ich mir unter Google mal angeguckt habe. Da muss man evtl. mal Google ignorieren und eine andere Suchroutine nutzen. Yahoo macht das auch gern mit dem Adressen weitergeben. Aber wie wärs z.B. mit qwant oder hier mal lesen:
    http://t3n.de/news/google-alternative-474551/

    Bettelbriefe schicke ich zurück, streiche meine Adresse durch und schreib darauf: Retoure, unverlangte Werbesendung.

    Und wenn es Briefe gibt wo schon deine Adresse auf einem Überweisungsträger steht- egal, nur deine Bankverbindung darf nicht darauf stehen! DEnn dann bist du gehackt worden.

    Ich ärger mich nur weils eben Müll ist der produziert wird, nichts mit Nachhaltigkeit und so :-(

     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    meine konto nummer steht nicht drauf. ginge auch nicht, denn über pc läuft bei mir das konto nicht.
    allerdings habe ich für die apotheke auch ein konto, dessen nummer ich auch im internet angebe. doch das ist völlig ungefährlich für mich. ich habe mit der bank ausgemacht, es darf niemals überzogen werden. daran hält sich die bank. rechnungen können nur dann bezahlt werden, wenn konto
    gedeckt ist. das klappt wunderbar.

    gut, dass ich weiss, niemals mails zu öffnen, deren absender mir unbekannt ist. manchmal war ich neugierig, habe geöffnet. daher könnte das chaos kommen. zumal manche namen mir auch bekannt waren. doch das waren falsche namen, wie sich dann herausstellte.
    ich muss also noch vorsichtiger sein, evt. auch meine langjährige e-mail adresse aufgeben.

    werbepost, wenn nur leichte umschläge, habe ich auch schon zurück an absender geschickt mit vermerk: adressat unbekannt verzogen. das hat mir leider wenig genützt. bei porto zahlt empfänger schickte ich auch schon ohne absenderangabe einen dicken briefumschlag zurück.

    am schlimmsten für mich waren früher die werbesendungen mit waren, abgegeben für mich beim nachbarn. das konnte ich abstellen: angenommen für mich wird nix mehr, es sei denn ich hätte vorher bescheid gesagt, dass was kommt.
    auch bei den päckchen habe ich häufig annahme verweigert.
    das und noch ein anruf beim absender mit einem bestimmten inhalt haben wirkung gezeigt. von warensendungen bin ich jetzt verschont.

    lg
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ kuki,
    DANKE für den hinweis des sofortlöschens. mein vor spams in der vergangenheit überquellendes postfach nimmt schlankere formen an, seitdem ich die spams udgl. ungeöffnet sofort lösche. gut, dass ich gefragt und du geantwortet hast.

    lg
     
  9. Loli65

    Loli65 Guest

    ich hab neulich 2 E-Mails (kein Spam) gehabt, da wurde ich gefragt, ob ich E-Mail Adressen kaufen will...
    hab die Nachrichten gleich als Spam markiert und dann gelöscht...

    viele kaufen dann die Adressen und müllen die Leute dann zu...also NIEMALS Spams öffnen!...im Anhang können auch Viren sein, die dann euren PC zerschießen!
     
  10. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ist vielleicht ein wenig makaber, aber vielleicht hilft das Zurückschicken (einfach in den nächsten Briefkasten) mit dem Vermerk "Verstorben", um weitere Post zu vermeiden...
     
  11. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Leider hilft auch das nichts, mein Mann verstarb 2007 noch heute flattern hier Briefe rein die an ihn adresiert sind.

    Makaba war, eine Lebensversicherung die im eine neue anbot, ich war sowas von sauer und dann habe ich darauf reagiert, aber heftig.
    Dann kam eine Entschuldigung, aber leider kommt von einigen immer wieder etwas herein.


    Gruss Johanna


     
  12. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Das kenne ich auch und mein Mann starb bereits 1999.
     
  13. Whiskas

    Whiskas Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    im Outback
    @Johanna: Das sind nicht die Versicherungen selbst sondern Sub-Unternehmer und die arbeiten teilweise mit total veraltete Kundenlisten.

    Lieben Gruss,

    Whiskas.
     
  14. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Also es stand klar und deutlich Signal Versicherung auf der Police, und auch die Signal Versicherung rief bei mir an um sich zu entschuldigen.
    Die Sterbeversicherung, wurde auch über die Versicherung Signal abgewickelt.
    Aber egal,'es ist entlich Ruhe von dieser Seite.
     
    #14 19. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Sowas passiert wenn einer einen Versicherungsnehmer auf "Nachfolgen" gestellt hat, d.h. es wird ein Vermerk gemacht im Kalender: am xx.xx. des Jahres xxxx(oder regelmässig alle 6 Monate) nachhören ob was Neues benötigt wird. Manchmal wird beim Erlöschen einer Versicherung vergessen diesen Vermerk aus dem Kalender zu entfernen. Und die Briefe gehen oft automatisch raus. Oft ist auch bei großen Firmen ein Callcenter zwischengeschaltet das in Indien oder Australien sitzt.

    Passiert bei uns z.B. mit Urlaub der geändert wird, habe dann z.B. einen Vermerk im Kalender XXX ist in Urlaub- die kommt aber arbeiten, auf Nachfrage kommt dann: oh hab vergessen das raus zu nehmen.

    Meist reicht dann ein Anruf und es kann alles geklärt werden.

    Gruß Kukana
     
  16. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Rheinland
    Eine Bekannte hat kurz nachdem ihr Mann verstarb, diverse Mails von Partnervermittlungen erhalten.
    Das fand ich richtig übel.
    Zufall? Glaube ich irgendwie nicht.

    Grüßle
    Heike
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Eher kein Zufall - da werden die Traueranzeigen durchforstet, man kann ja das ca. Alter der Hinterbliebenen abschätzen und die Adressen kann man auch finden. Das ist eher professionell aufgezogen.

     
  18. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    kuki, die Signal Versicherung war wenigstens so nett, rief hier an uns sagte Entschuldigung.

    Aber gerade in einer Trauerphase, das wühlt alles wieder auf.

     
  19. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Was mich total annervt in der Vorweihnachtszeit ist, das ich nicht durch die Innenstadt laufen kann ohne das alle 20 m entweder ein Obdachloser, Junkie, Möchtegernpunk, Tierschutzirgendwassammler oder von "Jesus lebt" Bettler mich angequatscht! Regt mich das auf.

    Daten. Geld. Mitleid wollen die.

    Ich bin kein Geizkragen. Aber ich suche mir selbst aus wo und Wem ich helfe und das unaufgefordert. Gggrrrhhh.
     
  20. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    leider zu früh gefreut, über nacht kamen 40 spams im postfach an. alle mit erinnerungen, mahnungen, rechnungen udgl.
    ich würde gerne die e-mail addi tauschen. doch unter dieser alten werde ich bei bekannten,freunden,verwandten geführt. das dürfte sich schwierig gestalten.
    gott sei dank geht das löschen einfach.
    lg

    auch im briefkasten fanden sich vorhin so viele bettelbriefe. das altpapier muss bei uns zur strasse runtergetragen werden für die monatl. sammelaktionen. das kann manchmal schwerstarbeit für rheuma hände und arme bedeuten. ich schaffe es jedenfalls nicht mehr.