1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sorgen wegen meiner Tochter

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Tortola, 27. Dezember 2008.

  1. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hoffe, Ihr alle habt Weihnachten gut überstanden. Bin zur Zeit schmerzfrei, habe aber eine schlaflose Nacht hinter mir:
    Meine Tochter erwartet Mitte Januar Zwillinge, trotz hoher Magnesiumgaben hat sie seit kurzer Zeit Kribbeln in beiden Händen. Nachts wacht sie oft davon auf, weil es richtig schmerzt. Was kann das sein? Muß sie damit zum Arzt? Vielleicht sind ja einige junge Mütter im Forum, die mir einen Rat geben können. Ich wäre Euch sehr dankbar!
    Liebe Grüße von Tortola:)
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Tortola!
    Also ich würde deswegen schon zum Arzt gehen. Auch wenn die nur sagen sollten, dass es nichts ist. Aber wenn ihr die Arme dann richtig weh tun - das ist ja auch kein Zustand. Und wenn der Termin Mitte Januar ist, ist es ja eigentlich sowieso nicht mehr so sehr lange (mein Termin war damals auch Mitte Januar ausgerechnet, aber meine Tochter wollte schon im November auf die Welt kommen).
    Sag bitte Bescheid, was los ist. Und auf jeden Fall würde ich zum Arzt gehen.
     
  3. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mach dir mal keine Sorgen.
    Das ist enweder ein Karpaltunnelsyndrom (verstärkt bzw. begünstigt durch die Schwangerschaft) oder durch Wassereinlagerungen bedingt. Da kann man leider nichts machen. Ich kenne viele Frauen die diese Symptome hatten. Ein kleiner Trost: Nach der Entbindung ist der Spuk vorbei.
     
  4. Mondschein22

    Mondschein22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tortola

    Da ist Sie ja schon ziemlich weit mit Zwillingen.

    Auf jeden Fall würde ich auch einen Arzt bemühen. Wenn es harmlos ist, habt Ihr die Gewißheit das alles gut ist und braucht euch keine Sorgen machen, im anderen Fall kann der Doc helfen. Wofür gibt es die Notdienste und der Zustand hört sich ja nicht normal an. Eine Schwangerschaft mit 2 ist auch nicht altäglich. Mir hatte schon 1 gerreicht.

    Ich wünsche Dir und deiner Familie das die Ankunft der neuen Familienmitglieder gut läuft.

    Mondschein22
     
  5. Inka-Marie

    Inka-Marie Inka-Marie

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cuxland
    Hallo Tortola,
    ich habe selbst vor 12 Jahren Zwillinge bekommen und bei mir war das ähnlich. Ich denke auch, dass es Wassereinlagerungen sind. Deine Tochter hat aber super durchgehalten, meine Beiden sind 8 Wochen zu früh geboren, sie hatten einfach keinen Platz mehr und meine Nieren haben auch nicht mehr mitgemacht. Mir hat damals geholfen, einen Schaumgummiball im warmen Wasser auszudrücken, dann hat das Kribbeln immer etwas nachgelassen. Nach der Geburt war es aber ohnehin vorbei.
    Ich drücke Deiner Tochter beide Daumen, ich weiß noch, wie beschwerlich die letzte Zeit ist.Weiß sie denn schon was es wird? Wir haben Mädchen und Junge.
    lG
    Inka:a_smil08:
     
  6. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola bedankt sich für die schnellen Antworten!

    Hallo Ihr Lieben!

    - Kerstin B.
    - Ronja 76
    - Mondschein 22
    - Inka-Marie

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Ich bin jetzt etwas beruhigter.
    Meine Tochter hatte inzwischen Besuch von ihrer Hebamme, die hat nichts Schlimmes festgestellt, hat Urin auf Eiweiß überprüft, Blutdruck gemessen und ihr einen Termin für Montag beim Gynäkologen besorgt. Meine Tocher kann die Hebamme jederzeit anrufen, auch nachts.
    Es werden zwei Mädchen!! Ich freue mich riesig!!

    Nochmal danke und alles Liebe von Tortola

    Ich melde mich nächstes Jahr, wenn ich Oma geworden bin!
     
  7. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fingerkribbeln

    Kribbelparästhesie wird das auch genannt.
    Aber meist sind die Ursachen nur zeitweise. Sowas kann auch von der Halswirbelsäule kommen, eine Überstreckung oder Überanstrengung reicht da schon aus. In ihrer Situation ja durchaus möglich.
    Wenn es anhält sollte man genauer hinschauen....
    Alles Guite den "Dreien"