1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So oft Müde

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Honeymoons, 16. Mai 2014.

  1. Honeymoons

    Honeymoons Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Oslo
    hat jemand Tips, wie ich mich wach halten kann und die Lösung nicht der Coffein ist? (der hilft nichts)


    Grüsse von
    Honeymoons
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    willkommen im club der couchpotatoes.
    ich liege seit einigen wochen nur noch schlapp auf der couch.
    schliesse mich also der bitte an.

    lg
     
  3. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Honeymoons,

    da warte ich auch noch auf eine Eingebung! :confused:
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    kann mich euch nur anschliessen.
    ab nachmittag bin ich nur mehr kao und müde.lg
     
  5. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Hey ich gesell mich auch zu euch...
    Bei mehreren nachfragen bei meiner rheumatologin sagte diese nur...ich würde am chronischen fatique syndrom leiden...bisher hab ich auch kein doc davon überzeugen können mein vit.d spiegel zu testen...

    einzig der orthopäde schrieb mir ein privatrezept u ich soll20.000 er dekristol alle 14 tage nehmen...hat aber auch nicht den durchschlagenden erfolg...
    Allerdings wandere ich auch fast jede nacht umher weil ich wg schmerzen net liegen kann, nach 30 bis 60 min leg ich mich dann wieder hin und schlaf dank ibu 800 weiter, denke das ist auch ein grund warum ich so müde bin...

    Nun ja ich leg mich halt auch mal tagsüber hin und schlafe wenns net anders geht, stell mir aber n wecker u steh spät.nach ner stunde wieder auf :rolleyes:
     
  6. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Kaffee ist bei mir wirkungslos. Tee ist besser. Aber ich leg mich auch fast täglich zwischendurch hin. Vor dem Rheuma kannte ich das nicht von mir.
     
  7. Almarantha

    Almarantha Guest

    Hallo!
    Ich weiß gar nicht, ob ich das in meinem Fall müde nennen kann...ich bin eher völlig saft- und kraftlos und muß mich mehrfach am Tag für ne halbe Std. auf´s Sofa LEGEN, sitzen bringt NICHTS und nachmittags bin ich so fertig, dass ich bis zu 3 Stunden!!! komatös schlafe :eek:.
    chronic fatigue hat mir mein Neurologe diagnostiziert - und da hilft, zumindest mir, bisher NIX.:(
    Ganz schlimm ist es, wenn ich nen Termin hab - dann bin ich am nächsten Tag komplett durch. Zwei Tage hintereinander Termine - dann heule ich am zweiten Tag vor Erschöpfung und nervlicher (Reiz-)Überlastung - wie gestern.
    Fürchterlich. Dekristol nem ich seit Jahren und mittlerweile ist mein Vit D-Spiegel sehr gut - aber auf meine Müdigkeit hat das null Auswirkung.
    Das einzige was mir dazu einfällt, ist: möge die Kraft mit uns sein! ;)
    Liebe Grüße,
    Almarantha
    (gäääääähn)
     
  8. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    einmal im Jahr bekomme ich beim Orthopäden 15 Sitzungen Akupunktur.
    In dieser Zeit bin ich fast in Höchstform. Der Orthopäde hat mir erklärt, das die Energie im Körper durch die Akupunktur wieder zum fließen kommt. Man würde sich hierdurch fitter fühlen und weniger Müdigkeit empfinden.

    Viele Grüße
    Tiger 1279
     
  9. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr Lieben, auch ich reihe mich mal in den Reigen ein.
    Freitags ist es immer besonders schlimm.. Fühle mich neben der bleiernden Müdigkeit immer ziemlich benommen und schwindelig, wie angetrunken und habe nach Anstrengung Kopfschmerzen. Weder Kaffee noch Tee hilft, obwohl ich es täglich erneut versuche.:D
    Letzte Woche war ich beim Ostheopaten, der meinen Kopf behandelt hat.. Danach ging es mir knapp 5 Tage wirklich recht gut :top: Leider ist die Wirkung schon wieder verflogen..
    Liebe Grüße
    Ina
     
  10. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    @Diana 1278: Die Wirkung hat ca. 4 Monate nach Beendigung der Akupunkturbehandlung noch angehalten.

    LG
     
  11. Soschn

    Soschn Dr. Hinkebein

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    eine kleine Kreisstadt an einem mittelgroßem Fluß
    Servus zusammen,

    bei mir ist das uach schlimm mit der müdigkeit. Tagsüber kommt sie schubweise, teilweise so heftig, dass es gar nicht mehr anders geht, als das ich mich hinlegen muss, wo ich dann auch mal gut ne Stunde oder anderthalb schlafe. Leider ist es so, dass zur Zeit abends die Müdigkeit oder der Schlaf sich nicht recht einstellen will - wo sind die Abends seeligen Fernsehschlafes geblieben?
    Seit anderthalb Wochen geht der nächtliche Schlaf wieder nur mit Schlaftabletten und teilweise dann natürlich morgens ein "hang-over".
    Wenn ich auf zähle, was ich schon alles versuchte, dann werden meine Finger taub vom schreiben - über eine Ideallösung würde ich mich aber freuen.


    PS manchmal hilft bei mir ein Vitamin-B- Komplex in ner Infusion, muss man zwar selber zahlen mittlerweile, aber wenns arg wird, dss ich gar nimmer brauhbar bin, zahl ich das gern und die Ampullen gibt es für 2,50 Euro das Stück bei www.apotal.de


    verdrehte Grüße
    Sosch
     
  12. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo,

    reihe mich hier mit ein. es ist belastend und so manches mal schaffe ich
    nicht mal den stift aus der hand zu legen oder die hände von der tastatur
    zu nehmen. der kopf hatte da auch schon mal platz drauf..ohoh....

    ganz zu schweigen von einer zeitung, die ich nur ansatzweise lese. schon
    sind die augen zu und noch schlimmer ich werde wach, weiss nicht was ich
    gelesen habe fange wieder den satz oder artikel an. dann gleiches spiel von
    vorn.

    wenn ich stricken möchte, was eben nicht oft geht, weil eigentlich immer
    irgendwas mich hindert, das selbe spiel. halte die stricknadel in der hand
    und schlafe. kann mal nur einige minuten aber auch 10,20 oder 30 min vor
    mich hin schlafen und möchte dann weiter stricken.

    so stell ich mir diesen sekundenschlaf beim autofahrer vor und "schwupps"
    schläft man .....

    mittel dagegen? kenn ich keine. egal was ich trinke, ob tee, kaffee oder
    diese atacken kommen. aber auch kein wunder, denn die nacht wird oft
    zum tag, weil man vor schmerzen nicht liegen geschweige denn schlafen
    kann.
    schlaftabletten nehme ich nicht, denn ich habe die erfahrung gemacht,sie
    beheben nicht die ursache. der schlaf ist "erzwungen" somit nicht der
    richtige schlaf. mit schlaftabletten fühle ich mich am morgen noch elender.
    ein nerviger kreislauf, ohne ende.

    mein schmerztherapeut hat mir ein medikament verordnet, was ich nehmen
    soll, wenn nix mehr geht.(bei fragen , per pn ;), ist kein barbiturate o.ä.)
    nehme ich das, schlafe ich wenigstens schnell ein, was bei mir ebenso ein
    problem ist und vor allem etwa vier stunden. immerhin.

    sauri
     
  13. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Bei mir war die Kette etwa so: Übergewicht - Cortison - noch mehr Übergewicht - extreme Apnoe mit 150 Aussetzern/Stunde.
    Müdigkeit immer schlimmer, nachdem ich beim Autofahren 2 x fast in der Leitplanke gelandet wäre, bin ich das mit Nachdruck angegangen.
    Man sagte mir, daß bei Cortison eine Apnoe nicht selten ist.
    Ich hätte nicht mehr Auto fahren können, das Risiko, daß auch andere dadurch zu Schaden kommen könnten, war mir zu groß.
    Jetzt schlafe ich mit Maske und es geht erheblich besser.

    LG Eve
     
  14. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Nachdem ich nun einige Wochen schon gar keine Medikamente mehr nehme, ist die Müdigkeit weg. Ich habe wieder viel mehr Energie. Da hab ich lieber Schmerzen in den Zehen und Fingern (hält sich zur Zeit zum Glück in Grenzen), als mein halbes Leben zu verschlafen.
     
  15. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    So unterschiedlich ist das; ich spritze seit Februar MTX und bin fit wie ein Turnschuh. Weitestgehend schmerzfrei (bis auf re. Hand und li. Hüfte....aber aushaltbar), nur manchmal ist ein Arcoxia 90 notwendig. Bei mir ist viel trinken wichtig, ansonsten komm ich auch nicht in die Puschen und mein Schädel brummt enorm. Hab ich grad am WE bemerkt. Wenig getrunken und ich war ziemlich platt, die Knochen hab ich sehr deutlich gespürt. Nach 1,5 Litern Wasser war dann alles wieder ok.

    Ich bin aber auch kein schwerer Fall. Diejenigen, die mit ihrem Rheuma so richtig geplagt sind, haben sicher viel mehr unter dieser Müdigkeit zu leiden.

    Habt ihr mal euren Vitamin B-Spiegel kontrollieren lassen? Und auch Vit. D? Könnte mir vorstellen, dass eklatante Mängel die Müdigkeit noch verstärken.
     
  16. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Damit helfe ich mir auch, wenn es zu schmerzhaft wird. Vielleicht 1x pro Woche. DANN haut es mich allerdings auch wieder aus den Latschen und ich schlafe früh ein.

    Nein, bisher nicht.
     
  17. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ich bin seid neuem sooooo nüde,das ich oft nicht mal meinen Arzt Termin eihalten kann weil ich nicht weis wie ich dort hin kommen soll.

    ich fragte schon 1000 mal obs was gibt gegen Müdigkeit.

    die antwort war immer,sie haben Rheuma und nehmen Medikamente keine zuckerl.

    die Krankheit macht euch schlapp müde und kao.

    ich bekam nix zum einnehmen,lg.
     
  18. neddi

    neddi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Küste im Norden
    Also, wenn ich das hier so lese bin ich ja irgendwie beruhigt, dass es mir nicht alleine so geht. Seitdem ich diese ganzen Medikamente nehme bin ich auch ständig müde und kann mich schlecht auf etwas konzentieren. Allerdings war ich auch vor den Medikamenten schon immer sehr müde und bin, sobald ich mich irgendwo hingesetzt habe, eingeschlafen. Vielleicht liegt es tatsächlich am Rheuma, das der Körper einfach mehr Schlaf bzw. Erholung braucht.
    Tja, da hilft wohl nur eins: Augen zu und durch:D

    Neddi
     
  19. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch immer extrem müde und unkonzentriert. Normale einfache Büroarbeit, die andere in 2 Stunden machen, da brauche ich mindestens das doppelte der Zeit und es macht mich Wahnsinnig. War schon so weit, dass ich Arbeit nach Hause nahm, weil ich für meine Begriffe viel zu langsam vorwärts komme.
    Mein Vit. D Spiegel ist trotz täglicher Einnahme von 5000IE nicht vorhanden. Mein Rheumatologe meinte, dass bei Rheumatikern der Vit. D "Speicher" oft defekt sei.
    Aber nächstes Mal wird noch auf die Vit. B (irgendwas) Werte geschaut. Die können auch so müde machen.
    Hab mir schon ernsthaft überlegt, mir Ritalin oder ähnliches verschreiben zu lassen, damit ich wieder "richtig" funktioniere. Aber irgendwie kanns das ja auch nicht sein.
    Wenn ich frei habe, ist die Müdigkeit ja kein Thema, dann leg ich mich einfach hin.
    Aber bei der Arbeit etwas schwierig und obwohl ich vor Müdigkeit abends kaum geradeaus sehen kann, kann ich dann nicht einschlafen... auch mühsam. Am Morgen wenn der Wecker klingelt.... dann könnte ich schlafen.

    @Saurier, mich würde dieses Medi interessieren, würdest du mir eine PN schicken?
     
  20. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo pat blue

    pn kommt :) saurier