1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

snoezelen - schon mal gemacht?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sanchen, 6. Mai 2008.

  1. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo ihr Lieben:butter:

    Kennt ihr das? Meistens packt es mich im Frühsommer, :sunny:

    wenn die heftigsten Krankheitsbeschwerden langsam wieder abklingen und der Depri-Schleier trotz Frühlingsgefühle nicht recht aus meinen Haaren weichen will. :crucified:Dann wünsche ich mir urplötzlich diese und jene Möbel, in der Wohnung, an einer anderen Stelle oder sie werden zweckentfremdet, dann will ich neue Farben hier und da, oder meine Kleidung mal ganz anders tragen, schmeichelnde Stoffe, Farben und Licht genießen, auch manche Sachen auf den Müll zu werfen oder einen neuen Geruch in Zimmer oder Bad zu zaubern. uff:p
    Früher habe ich das einfach gemacht. Zack - und los gings!

    Damit schenkte ich mir ein neues Gefühl, neue Ideen und war heilfroh etliche Symptome und Auas endlich hinter mich gebracht zu haben. So konnte ich wieder mehr Freiheit atmen. Denn mit der Veränderung fand ich zuweilen auch eine neue Begegnung zu allem, was ich irgendwann mal machen wollte und doch nie in Angriff nahm, oder mit einem verborgenen Talent, das ich noch nie bemerkt hatte, und das vielleicht ein guter Ersatz für das sein könnte, was meiner Krankheit bereits zum Opfer fiel.

    Aber leider, leider kann ich heute kaum mehr etwas spontan allein verändern, weil es mir körperlich nicht mehr möglich ist.

    Da viel mir dieses Snoezelen wieder ein. Vielleicht könnte ich ja vorübergehend aus meinem Bad einen Mini-snoezele-raum kreieren. Wie kriegt ihr den schwermütigen Muff nach langen Schüben aus euren Knochen und aus der Seele? Kennt ihr snoezelen?
    Ich bin immer offen für alle Lebensfreuden, die nicht nur helfen die Krankheit zu bewältigen, sondern auch wieder mehr Zufriedenheit in mein Leben zaubern können. Zum Snoezelen hatte ich leider noch keine Gelegenheit. Licht, Farbe, Töne und Form können Wohlbehagen auslösen. Packt es euch manchmal auch und ihr wollt plötzlich Möbel schieben und den Fabbpinsel schwingen, duftende Kräuter auf die Fensterbank stellen?

    Erzählt doch mal davon,:a_smil08: liebe Grüße Sanchen

     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Sanchen,

    mich zieht es im frühjahr in meinen Garten. Das ist mein Raum der Entspannung.
    Die Wärme, das Gefühl "aufräumen" zu müssen, es wieder schön zu machen.

    Während des zurückschneidens der Pflanzen, beim Unkrautjäten usw. entspanne ich total. Da denke ich nichts, da bin ich vertieft in meine Arbeit und fühle mich hinterher "phsychisch" richtig erholt und entspannt.

    Leider empfindet das mein Körper nicht ebenso und bei längeren Arbeiten rächt sich das in Muskelschmerzen und körperlicher Erschöpfung und es muß wieder eine Gartenpause eingelegt werden.

    Aber es zieht mich immer wieder nach draussen und das Ergebnis der "Arbeit" erfüllt mich mit tiefer Zufriedenheit und auch Stolz.

    Liebe Grüße Claudia
     
  3. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo Sanchen,
    ich habe Snoezelen als "Kuschelraum" voriges Jahr in einer Einrichtung für Kinder mit Behinderung kennen gelernt. Warme Farben, weiche Kissen und sanfte Musik waren zu hören. Den Kindern musste es gut tun, zumindest sahen sie zufrieden und ausgeglichen aus.
    Mein "Kuschelraum" ist ein Strandkorb. Hineinsetzen und die Natur herum genießen, das hilft beim Abschalten.
    Viele Grüße
    Snoopiefrau
     
  4. Mücke

    Mücke Guest

    hallo sanchen,

    ich habe mir eine ecke im wohnzimmer umfunktioniert.
    eigentlich eine ecke fürs "innere kind" die denke ich mal ein begriff, aber auch gut zum snoozeln.
    schon weiche decke auf nem zweier sofa, nen leuchtsternenvorhang, an der eckwand eine lichterkette wo ich buntes transparentpapier drumherum gemacht habe. ein kleiner tisch, wo ne duftlampe drauf ist und ein kleiner cd-player bzw casettenrecorder und eine kleine kugel die die farben beim drehen ändert in sicht- bzw hörweite ist
    grins dazu gehört der rabe mit der roten socke und an innereien ha er eine wärmflasche, lach

    :a_smil08:
     
  5. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    :popworm:hallo und Danke für eure Antworten:jump:

    @Claudia:)

    Oh ja, Gartenarbeit kann wundervoll entspannend sein. Nimmst du denn keine Hilfsmittel für den Garten, um deine Gelenke zu schonen? Mein Garten ist leider sehr abschüssig. Da kann ich gar nichts mehr machen.

    Ich überlege mir vielleicht eine Terasse mit Hochbeeten anzulegen, die ich vom Rolli aus noch mitgestalten und bissel pflegen kann. Ein bekannter mit Bechti hat sich das machen lassen, weil er sich nicht mehr bücken kann.


    @ snoopifrau:)

    In psychosomatischen und in manchen Rehakliniken Kliniken wird Snoezelen auch schon für Erwachsene angeboten. Zur Tiefenentspannung wird es in der Schmerztherapie eingesetzt. So ein Strandkorb hat ganz sicher auch was. Kommt drauf an wo er steht, nicht? :) und dabei dann schmökern :a_smil08:

    Jetzt habe ich gehört, dass manche Ergotherapeuten Snoezelen zur sensorischen Integration anbieten, vielleicht auch Physiotherapeuten. Ich weiß nur nicht, ob die Kasse das außerhalb der Rehakliniken anerkennt und zahlt.

    Mir hat jemand ein Wasserbett empfohlen. Vielleicht mit schöner Beleuchtung und sanfter Musik.:D Das hat vielleicht auch was? Aber ich weiß nicht, ob man in einem Wasserbett auch gut schlafen kann? Wer weiß? Vielleicht hat man dann ja nachts weniger Schmerzen, wenn man geschaukelt und bewegt wird?


    @Mücke:)

    ja, kenne ich. Das nenne ich "Die schöne Ecke".
    Da lege und stelle ich nur Sachen ab, die mir gut gefallen und die mich an nichts Blödes erinnern. Meine Kidis hatten alle ihre eigene schöne Ecke.
    Nur bin ich leider so ein Schlampi geworden, und was einst schön war, müsste ich mal wieder neu herrichten.

    Einen Rabenwärmflaschenhalter habe ich nicht, aber die Idee ist klasse. Ich habe in einer Büroauflösung eine Senseo ergattert. Die steht in der nicht mehr allzu schönen Ecke, mit einer Tasse drunter. Da hänge ich den Teebeutel rein, drücke auf den Knopf und wärme mich dann von innen. Aber nur im Winter. Jetzt ist mir das schon wieder zu warm.
     
  6. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    LOL - haben wir auch gemacht

    Wir haben im ehemaligen Kinderzimmer eine Schreibecke
    mit Schreibtisch usw. eingerichtet. Auf der Liegecouch
    neue Decke und Samson hat Ausgehkäfig bekommen :)

    Im Wohnzimmer kommen am WE die dicken roten
    Übergardinen runter und die luftigen blauen dran. Mach
    ich allein - da Männe zur Reha.

    Aber mein liebster Ort ist der Hof mit dem großen
    Beet und den Büschen. Dieses Jahr Radieschen, Dill,
    Majoran und Lauchzwiebeln gesät. Jeden Tag gucken
    und betütteln :)

    Die Arbeit an der Luft - auch wenn sie anstrengend
    ist - baut mich auf. Ich mache eben nicht so viel auf
    einmal. Immer eine halbe Stunde oder 20 Minuten und
    dann mache ich was anderes oder ruhe aus. Und dann
    geht es weiter. Vorhin einen kleinen Fontänenbrunnen
    bestellt :) Männe weiss noch nichts ...

    Außerdem habe ich mir angewöhnt auf dem Hometrainer
    jeden Tag nach Möglichkeit eine halbe bis Dreiviertel
    stunde schön langsam Fahrrad fahren. Keine Leistung
    nur so für Gelenke und Lunge. Es tut mir gut.

    Das angehängte Bild ist mein kleiner Bereich. Auf der anderen Seite stehen auch Büsche und dieses Jahr kommen noch 3 Viertelstämme
    Obst und 2 Obstbüsche dazu. Und Samson hat sein
    bisschen Wiese.

    Das Snoezelen - oder wie immer das heißt, das ist mein
    Zimmerspringbrunnen. Er läuft den ganzen Tag, das
    Wasser plätschert und wenn ich ruhe mache ich die
    Augen zu und lausche dem Plätschern. DEshalb der
    kleine Fontänenbrunnen im Hof :)

    LG Mupfeline
     

    Anhänge:

  7. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Sanchen,

    was geht mache ich im sitzen, also Unkraut rupfen, kleine Pflanzen oder Rosen schneiden.

    Ansonsten halte ich es wie Mupfeline, immer mal wieder Pause machen. Und an Tagen, wo der Körper nicht will, bleibt sich eben der Garten sich selbst überlassen.

    Inzwischen habe ich unsere 800qm Garten so weit, das er nicht mehr ganz so viel Arbeit macht. Jetzt wird dann noch gemulcht und somit wird der Sommer hoffentlich Unkrautfrei.

    Die schweren Sachen macht mein Mann, wenn auch unter Murren. Letzten Samstag durfte er eine Hortensie umpflanzen, ich hoffe sie wächst an, so wie er geschimpft hat. Aber mich wollte er es dann doch nicht machen lassen.

    Unsere Gewürze und Tomaten haben wir in hohen großen Holzkübeln, das könnte man auch prima von einem Rolli aus versorgen.

    Wir haben auch einige abschüssige Bereiche im Garten. Vor Jahren haben wir eine Pflanzsteinmauer gesetzt und somit das Ganze zumindest etwas begradigt.

    Lg Claudia
     
  8. Mücke

    Mücke Guest

    hab auch noch ein paar schöne bilder zum snoezeln gefunden.
    hallo
    da ich ja logpädin bin, bekomme ich auch kataloge für therapiebereiche.

    leider sind die fotos im katalog schöner

    aber vielleicht tuns auch die bilder aus dem netz, kenne es aber aus eigener erfahrung ( habe an einer schule für geistig,- und körperbehinderte gearbeitet, dass es dort auch sehr farbig zu gehen kann

    http://www.wehrfritz.de/templates/go.mb1?mb_f020_id=JgYqZOvstHojzDDaHsj8&mb_v301_ch=84a05&nav_id=36551&seiten_zahl=0

    habe weder verkaufsambitionen :D ,selber nur kunde mit viel zu wneig geld, es gibt in so vielen läden soo viele schöne sachen, träum
    ausserdem hat glaube ich niemand hat einen so großen raum und das entsprechende kleingeld übrig, lach :rolleyes:

    ich find schon bei den bildern kann man anfangen zu entspannen

    dass es die krankenkasse zahlt, glaube ich nicht
    was evtl sein kann, dass es vereinzelt ergotherapeuten gibt, die evt einen solchen snoezelraum haben und es dann wie manchmal kunsttherapie auch unter ergotherapie läuft.
    dass der snoezelraum unter die sensorische integration laufen soll, ist wohl neu. habe eine fortbildung dazu gemacht..leider nur den vorgeschmack, zur therapeutin für die sens integration ist es dann wegen krankheit, kündignug, rente nicht mehr gekommen..aber ein traum bleibt es :)

    es gibt verschiedene wasserbetten, bzw verschiedene dämpfungen...
    meine schwester anko ( kanst du bestimmt auch per pn mal anschreiben) und mein kleiner neffe haben eins.
    meine schwester seit ??? jahren und glaube sie gibt es nciht mehr her. mein kleiner neffe hat eins bekommen als das rheuma schlimmer wurde und auch er kann besser schlafen
    ich hatte auch schon ein paar mal das vergnügen..ob ich besser geschlafen habe, weiß ich nicht..so attock..aber dazu muss man viell auch nicht mal nur eine nacht drauf schlafen
    man wird nciht beweget, du bewegst das bett durch deine bewegungen..eben je nach dämpfung..mehr oder weniger, sprich mit nachbewegungen, grins
    man soll ruhiger drauf schlafen, da man sich nciht mehr so oft dreht

    so, das solls erstmal gewesen sein.
     
  9. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo ihr Lieben, danke für eure Beiträge:)

    @Mupfeline

    Einen Brunnen will ich mir demnächst auch basteln. Aber einen für drinnen. Dafür besorge ich mir bei nächster Gelegenheit eine Zimmerbrunnenpumpe für 12-15 € . Die Pumpe lege ich in eine Schale und dann kreiere ich eine Landschaft dazu, Wasser rein und fertig. Ich habe gerade eine Wette am laufen, dass das so preiswert funktioniert.:D
    Ist Samson ein Hase oder Meerschweinchen? *malneugierigfrag* lg Sanchen

    @Claudia

    habt ihr die Pflanzsteinmauer selbst gesetzt? Ich hatte letztes Jahr die Tomaten auch schon in Kübeln am Haus stehen. Vielleicht hatte ich diese aber zu klein gewählt, denn sie sind mir im Sommer viel zu schnell ausgetrocknet.

    Ich habe mir auch schon überlegt durch Mauern das Grundstück in Terrassen einzuteilen. Vielleicht ist es mit der Krankheit aber auch besser aus dem Garten einen gemütlichen Hofgarten zu machen, vielleicht mit Atriumcharakter. Man wird ja zudem auch nicht jünger.:) lg Sanchen

    @Mücke

    Danke für die Wasserbett-Infos. Das finde ich sehr interessant. Ich dachte immer man wird da geschaukelt bis einem schlecht wird.:eek: Den Wehrfritz kenne ich auch. Die Snoezelen-Gestaltung ist da mehr für Kinder. Ich hatte mal einen Hersteller-Link, wo man diese Utensilien kaufen kann. Überall wo Therapie draufsteht, kostet es gleich viel mehr. Die großen Blasensäulen und Stimmungswände kann man sich meist soundso nicht leisten. Die gibts aber in manchen Rehakliniken und in Nobelhotels. Zuhause selber entdecken und gestalten, macht viel mehr Spass. Ich denke wir sind mit der Wärmflaschenintegration auf dem richtigen Weg :D



    Bei PTBS und Dissoziationsproblemen, kann man eine sensorische Integrationstherapie in der Ergotherapie bezahlt bekommen, wenn der HA es gut begründet.
    Die SI-Therapie wird inzwischen auch bei Erwachsenen verordnet, besonders bei psychischen Erkrankungen, die von Körperwahrnehmungsstörungen begleitet sind.
    lg Sanchen

     
  10. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    DAS ist Samson :)

    All das ist Samson :)

    Liebe Grüße

    Mupfeline
     

    Anhänge:

  11. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Sanchen,

    die Pflanzsteinmauer haben wir selbst gesetzt. Das ist gar nicht so schwer, wenn man von der körperlichen Arbeit absieht.

    Zur Zeit des "Mauerbaus" war ich noch relativ fit, da ging das noch ganz gut.

    Terrassen "bauen" ist da vermutlich schon aufwendiger. Es muß eine gerade Fläche geschaffen werden und die Terrasse abgestützt werden, damit die Erde nicht wieder nach unten rutscht.

    Wenn unser Garten nicht so groß wäre, würde ich pflastern, ein paar Hochbeete und keinesfalls mehr Rasen, der macht noch am meisten Arbeit.

    Hier ein paar Bilder von der Mauer. Sie ist zum vier-, drei- und zweistöckig. Die Steine davor, sofern sichtbar haben wir letztes und dieses Jahr betoniert, da das Unkraut die Mauer immer überwuchern wollte.

    Lg Claudia
     

    Anhänge:

  12. Mücke

    Mücke Guest

    Hallo Sanchen,

    das stimmt, die Bilder sind eher für kids Räume,. ich hab auch den wehrfritz nicht gefunden, vielleicht schon entsorgt, weil ich mir eh nix leisten kann, lach. nd es kann auch sein, dass ich da gar ncht die direkten snoezelräume meine, sondern allg die sinnessachen..da hatten sie bilder für rehapatineten meist nach schlganfall oder so..
    grummel, bin halt schon wieder ganz woanders

    ja, dat mit der wärmflasche ist schon ganz o.k., aber noch besser find ich halt meine eigentlich durchsichtige kugel, die sich auf einem spielgel dreht. in dem spiegel sind 4 kleine lämpchen in verschiedenen farben eingelassen und wenn mans anmacht, werden die farben halt an die wand geworfen und ganz langsam geändert.

    einen zimmerbrunnen hatte ich mal...die puppe war dort in einer extra schale, damit nix von dem granulat, was für die pflanzen war, in die pumpe kam
    jetzt habe ich so einen aus stein..aber irgendwie gefällt der mir nicht so...
    erzähl mal was bei deiner aktion rausgekommen ist, viell wage ich mich dann auch daran :)

    danke für die info, zur si. weißt du zufällig auch, obs auch für din der physiothera bezahhlt würde, kenne 2 praxen die si therapie , teilweise auch schon mit mir gemacht habe, allerdings nur ausschnitte, da es dann um nach op ging bzw vorsorge um ne nächste zu verhindern..und die haten sehr viel material, bzw auch tlw. ein eigenes hasu nur für physio gebaut und den garten aufschütten lassen, so dass man runterrollen konnte/kann. gefliestes bad im keller etc..

    irgendwann kommt auch nochmal reine körperarbeit ( für wahrnehmung und körperschema augenroll) ran, aber erstmal gehts zu den pferden, damit ich wieder n bissl bessere körperwahrnehmung bekomme ohne gleich zu flüchten
    einiges habe ich mir auch selber gemacht, linsenbad z.b. und andere sind eben igelbälle, gelbälle, alles mögliche..manches habe ich früher sogar mit meinen kids in der therapie "entdeckt"..memory im linsenbad, karten angeln, sprich sie legen sie auf ne pezziball, ich halt die füße und sie rollen vor und angeln karten vom boden....sprich..die memorykarten waren im linsenbad versteckt oder den körper mit ner qi gong kugel abrollen..fanden die klasse..sind ruhig geworden, das metall war erstmal kalt und sie haben gleichzeitig auditiv gearbeitet
    du hast mich allerdings falsch verstanden, glaub...ich möchte keine si-therapie machen, wobei ich auch nciht wusste, dass man es über die ergo finanziert bekommen kann (naja wollte da auch eher kunstthera machen oder musik)
    ich wollte selber si-therapeutin werden..

    da viele der logokids auch zur ergo gehen und ich es nciht falsch finde bereiche interdisziplinär zu bearbeiten, vor allem,wenn die kids auf die ergo noch lange waten mussten
    aber für die weiterbildung die glaub 1 oder 2 jahre geht, ist das geld, die notwendigkeit und auch kein fallpatienet da, grins
    so werde ich warten bis ich wieder arbeiten kann und dann viell mehrere kleine sachen im si bereich machen

    uff sorry so vieles-off topic- :(

    dir alles liebe
     
  13. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Mupfeline,:)

    och, wie kuschelig. Auf dem mittleren Bild passt sich Samson so gut dem Teppich an, dass ich zweimal hinsehen musste, um ihn zu entdecken. Der ist bestimmt auch schneller, als er aussieht. Bekannte von uns sind immer gut damit beschäftigt ihren Hasen wieder einzufangen. Der hat lieber die ganze Wohnung als Freilaufgehege und nutzt jede Gelegenheit abzuflitzen.
    liebe Grüße Sanchen



    hallo Claudia,:)

    super, das Bild entspricht so ziemlich unserem Grundstück, nur ohne Treppe. Erst die Terrasse, wie bei dir, und nach unten ist es noch fast doppelt so lang wie auf dem Foto.
    Danke mal, die Idee ist gar nicht schlecht. Ich habe gleich rechts und links die Nachbargrundstücke. Vielleicht könnte ich das mit einer halbkreisförmigen Anordnung lösen und in der Mitte auch eine Treppe anlegen. Da muss aber doch noch einiges an Erde bewegt werden, damit es oben mehr berollbare Fläche ergibt.
    Aber es könnte etwas daraus werden. Diese Mauerkübel gibt es ja in vielen Formen. Wir hatten schon Holzkübel und Palisaden. Aber die sind immer so schnell verrottet.

    Danke, das finde ich lieb von dir, dass du dir die Mühe gemacht hast Bilder einzustellen. Ich kann es mir jetzt so richtig vorstellen, wie es bei mir werden könnte. Ich habe leider keine Digi und der Garten passt so schlecht unter den Scanner. :D liebe Grüße Sanchen
     
  14. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Mücke,:)

    da hast du ja fleißig geschrieben. So viel off topic war das gar nicht. Den Wehrfritzkatalog brauchst du eigentlich gar nicht mehr, den hattest du bereits im www .link oben angegeben. Da sind viele Bilder drin.

    Danke für den Tip mit der Extraschale im Zimmerbrunnen. Stimmt, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Vielleicht kann man aber auch nur größere Steine und Utensilien verwenden, die die Pumpe nicht einziehen kann.

    Wann sensorische Integrationstherapie ambulant bezahlt wird, muss immer im Einzelfall beantragt, geprüft und genemigt werden. Mehr weiß ich dazu auch nicht. Sicher muss in der Therapie nur das integriert werden, wobei Patienten gerade Unterstützung brauchen. Kaum jemand hat mit allen Sinnen Probleme.

    Machst du Hippotherapie oder Reittherapie? Ich glaube, dass Reiten überhaupt viel und umfangreich helfen kann. Tanzen, bzw. Ausdruckstanzen ebenso.
    Du hast schon so viel gelebt und erfahren. Hoffentlich kannst du bald wieder arbeiten. Wenn man die Fortbildungen vom Arbeitgeber bezahlt bekommt wird man sich oft gar nicht bewußt, wie teuer das ist. Aber im WWW findet man häppchenweise auch Fortbildungsthemen. Das läppert sich und man kann sich in Foren einloggen, wo Menschen sich dazu austauschen. So findet man wieder langsam wieder den Anschluß zu allen aktuellen beruflichen Themen, mit denen sich das Kollegium beschäftigt.
    ich wünsche dir einen schönen, sonnigen Tag zum Genießen :flower:liebe Grüße Sanchen
     
  15. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Sanchen,

    wir hatten nicht einmal besonders viel Erde bewegt, da wir die Mauer quasi unten auf die Wiese gestellt hatten. Insofern mußte nur ein kleiner Graben ausgehoben werden.

    Der wurde mit Kies verfüllt, darauf die Steine. Diese mit Kies sozusagen hinterfüttert (als Drainage) und dann die Erde des Grabens hinten wieder aufgeschüttet.

    Für den Graben der betonierten Steine haben wir uns dann alelrdings im letzten Jahr einen Minibagger mit Fahrer kommen lassen. Es hat sich niemand gefunden, der von hand buddeln wollte.:)


    Wir habeen für unsere Miezen einen Brunnen "gebastelt". Das Oberteil hatten wir von einem Weihnachtsmarkt. Das Problem war dann eine passende Unterschale.
    Zuerst hatten wir einen Blumentopfuntersetzer aus dem Gartenhandel. Der bekam dann irgendwann einen Riss....... Da die Katzen ja noch an das Nass kommen sollte war also eine neue große Schale gefragt.
    Nach langem Suchen sind wir dann in einer Töpferei gelandet und haben eine bestellt.

    Wir waren total überrascht, "wieviel die Schale gekostet hat. Nämlich nur 27.-€. Wir hatten mit erheblich mehr gerechnet.

    Hier zwei Bilder von dem Brunnen. Allerdings noch mit der alten Schale. Die neue ist ähnlich, auch schwarz, aber mit einem schmaleren Rand.

    Gruß Claudia
     

    Anhänge:

  16. Rosanna

    Rosanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwerte
    Hallo Zusammen,

    ihr habt ja gaanz tolle Ideen für Eure Ecken/Räume. Wenn ich mir das so recht anschaue, habe ich mir am Anfang des Jahres einen ziemlich grossen Snoezel-raum eingerichtet. Nämlich mein 32qm grosses Wohnzimmer.

    Wir haben neue Möbel gekauft, ein dunkelrotes Sofa, dazu passende Gardinen, helle Wolldecken. 4 verschiedene Lichtquellen sorgen für Licht je nach Bedarf und Geschmack. Asiatische Stilelemente sollen beruhigen. Hier steht auch eine Duftlampe und verschiende Kerzen, sowie 25 unterschiedliche Zimmerpflanzen.

    Wir und unser Besuch fühlen sich jedenfalls immer sehr wohl.

    LG
    Rosanna
     
  17. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Claudia :)

    da wo bei dir der Rasen ist, grenzt in unsrem Garten das Nachbarhaus. Ich habe unten praktisch kaum noch eine gerade Fläche um eine Mauer zu bauen.
    Meine Idee war deshalb die Erde in Halbmondform abzutragen, so dass unten eine halbrunde Ebene entsteht und oben eine weitere aufgeschüttet wird. Also zwei Plateaus. Zumindest das obere Plateau wäre dann auf Eingangshöhe und ich könnte es berollbar gestalten. Man müßte am Rand mit einem Mauerstein beginnen und zur Mitte des Garten hin bestimmt auf 5-6 Steine hoch stapeln. So ein Minibagger ist eine gute Idee. Ich werds mal meinem Göga unterbreiten.

    Ich hätte nicht gedacht, dass man eine große Schale für einen Zimmerbrunnen so preiswert herstellen lassen kann. Das sieht klasse aus, mit der Kugel. Ich werde es zunächst mit Steinen versuchen. die Schale könnte man auch selber töpfern.

    Ich freue mich über deine Ideen. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. liebe Grüße Sanchen
     
  18. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Rosanna,

    so viel Platz habe ich nicht zum snoezelen. Aber ich bin auch mehr ein Typ der sich eine gemütliche Ecke sucht. Ein Eckenkuschller :D

    Das mit der Beleuchtung finde ich immer schwierig. Ich weiß ja nie, wenn ich Lampen kaufe, welche Atmosphäre sie schaffen werden. Da habe ich im Geschäft keinen Sinn für. Die Beleuchtung kann das A+O sein kann.
    lg Sanchen
     
  19. Rosanna

    Rosanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwerte
    Hallo Sanchen,

    das Licht für einen Raum auszusuchen ist wirklich nicht einfach. Wir haben zwei Deckenleuchten. Eine davon leuchtet rot-orange und man kann sie dimmen. Die eine ist immernoch eine einzelene Glühlampe, weil wir noch nichts passendes gefunden haben. Hier hätte ich gerne eine Morano-Glass-Kuppel. Aber die sind auch nicht gerade billig.

    Ansonsten haben wir ein beleuchtets Hifi-Rack. Dies wird angemacht, wenn wir konzentriert Musikhören. Das Licht ist sehr klar, aber nur auf eine Ecke beschrängt. Dazu kommt noch eine sehr helle Leselampe, eine Papierlampe (Storm) vom schwedischen Möbelriesen (hinter Pflanzen versteckt, ist dies ehern eine indirekte Lichtquelle) und eine zweite Leselampe.

    Ich habe einfach überlegt, welche Bedürfnisse an Licht wir haben, also wird gelesen? Gearbeitet? Gekuschelt? Gequatscht? Bauche ich helles oder gedämpftes Licht? Wo sitze ich, wenn ich lese? Welches Licht brauchen wir beim essen? Dies alles hat sich aber auch über gut zwei Jahre entwickelt. Der Raum musste erst gelebt werden.

    Vielleicht konnte ich ja etwas helfen...

    LG
    Rosanna
     
  20. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Danke Rosanna,

    da habe ich doch schon eine Hilfe gefunden.
    Licht aus Licht an::D
    http://www.ikea.com/ms/de_DE/furnish_with_light/fwl_youth/index07.html
    da kann man dem Spieltrieb erst mal freien Lauf lassen ohne kaufen zu müssen.

    Beleuchtung ist ganz schön teuer. Und die Glühbirnen von heute halten nicht mal mehr halb so lange wie die von vor ungefähr 5-10 Jahren. Ich überlege mir schon länger mehr Energiesparlampen einzusetzen.