1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sjögren Syndrom aber Schirmertest negativ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ratlos, 14. Februar 2008.

  1. Ratlos

    Ratlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss mich erstmal vorstellen, wobei es hier um meinen Mann geht.
    Er ist 30 und liegt derzeit in der Uni in Dresden, nachdem inzwischen 10 Ärzte ihn untersucht haben und keinèr weiß was er hat! :(

    Seit November hat er beideseitig, über Nacht gekommene, Schwellungen der Speicheldrüsen. Nach 2 Wochen blieb dann auch der Speichel komplett aus. 3 Augenärzte stellten eine Sehnerventzündung fest, ausserdem hat er stark gerötete, brennende Augen, eigentlich schon sehr lange. Es wurde einen Lippenbiopsie gemacht, die auf Sjögren hindeutet, genauso wie die MRT Ergebnisse.
    Ihm wurde ständig Blut abgenommen, er wurde geröntgt (Da auch seit Jahren Probleme mit den Fingern und Händen bezüglich Schmerzen), es wird der Blutzucker überwacht, er muss seit 3 Tagen Urin sammeln und bisher hieß es immer, es ist Sjögren, heute wurde aber ein Schirmertest gemacht, bei dem beurteilt wurde, dass es das doch nicht ist? Inzwischen sind wir ziemlich ratlos!
    Kann der Schirmertest auch zeitweise negativ sein oder muss er immer positiv sein?
    Kennt sich hier jemand damit aus?
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    schirmertest läuft so ab:

    ein kl. spezialstreifen wird am unteren augenrand hinter das augenlid gesteckt. nach einigen minuten herausgenommen und abgelesen, wieviel feuchtigkeit noch da ist. nix weiter.
    hat sich männe vorher getropft, ist klar, das auge ist feucht.
    hat er entzündete augen, ist doch klar, dass noch etwas flüssigkeit dann vorhanden ist.
    für sjögren sind die blutwerte wichtig und vieles andere mehr.
    mir war bislang nicht bewusst, dass durch schirmertest die diagnose entscheidend gestellt werden kann.
    gruss
     
  3. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Ratlos,

    hat man Deinem Mann gesagt, ob es sich um das primäre oder das sekundäre Sjögren-Syndrom handelt?

    Beim sekundären Sjögren handelt es sich um eine Begleiterkrankung bei einer rheumatischen Erkrankung. Diese äußert sich dann mit der sogenannten sicca-symptomatik, also der Trockenheit von Auge, Nase, Mund.

    Beim primären Sjögren-Syndrom handelt es sich um eine eigenständige, rheumatische Erkrankung (Kollagenose), die außer der Sicca-Symptomatik auch noch Gelenkschmerzen, Organbeteiligungen (Haut, Sehnerv, Herz, etc.) machen kann. Diese Erkrankung ist dann auch durch spezielle Antikörper nachweisbar.

    Ich selbst habe auch das primäre Sjögren-Syndrom mit Gelenk- und Organbeteiligungen wie z.B. der Sehnerventzündung u.s.w.
    Die Trockenheit der Schleimhäute, bei mir sind es vor allem Augen und Nase, weniger der Mund, ist mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt, war jetzt eine Zeit lang sogar ganz verschwunden und korreliert mit der Krankheitsaktivität.

    LG,

    Speedy