1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sitzen lernen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 13. April 2014.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu.

    vielleicht kann jemand weiterhelfen.

    die Vorgeschichte kennen die meisten
    ja. Rheuma. lupus. fibro. künstliche
    gelenke. schwere Osteoporose.
    tralala. seit 4 Jahren nach Ober
    schenkel-, Becken-, Wirbel- und
    rippenbrüchen überwiegend
    Rollstuhl und bett.

    so. nun hab ich mit kraft der kg
    bzw mehr mit meiner eigenen
    kraft, wenigstens wieder etwas
    gehen gelernt. aber das sitzen
    klappt nur schlecht.

    selbst nach fast 4 jahrelangem
    harten Training, kann ich nur
    kurze Zeit sitzen. und das auch
    immer mit schmerzen im unteren
    Rücken. längeres sitzen, zb Arztbesuche
    ist immer ein StaatsAkt und zieht
    tagelang stärkste schmerzen nach
    sich.

    also, jetzt konkret das Problem.
    manchmal kann ich 5 Minuten am
    Stück sitzen. manchmal 2. manchmal
    7. aber mal mit Freunden länger
    sitzen geht garnicht. dann muss
    ich mich nach kurzer Zeit hinlegen.

    ich habe beim sitzen immer stärker
    werdende schmerzen und hab
    dann auch keine kraft mehr dazu,
    zum sitzen. mich verlässt nach kurzer
    Zeit einfach die kraft. dazu dann
    noch die schmerzen. selbst nach
    4 Jahren kriegen wir das nicht
    in griff.

    wer kann irgendwie helfen, was
    dazu sagen? wie kann man
    trainieren, länger oder besser
    zu sitzen.

    ja. äh. was noch. bandScheibe
    ist okay. halt die Brüche. auf
    einem Gummiball kann ich
    nicht sitzen. habe durch das nur
    liegen und Rollstuhl kein gleich
    gewicht mehr und auch keine
    kraft, mich auf so einem ball zu halten
    oder aufzustehen.

    ich denke, das wars. im groben.

    liebe Grüße von puffel
     
  2. muc_micha

    muc_micha Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Im Süden von München
    Liebe Puffel, ich hab ein bisschen recherchiert weil eine Bekannte auch ähnliche Schwierigkeiten hat. Wenn du magst google doch mal die orthopädische Sitzhilfe "BackJoy", die gibt es in Sanitätshäusern und sogar bei Amazon. Kostet ca. 40 €. Die sieht ganz vielversprechend aus, aber ich kenn mich nicht so gut aus und weiß nicht ob das vielleicht eine Hilfe für dich wäre! Alles Liebe Micha
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    das Einzige ist

    AUfbau der Muskulatur- und das geht nur mit täglicher Physiotherapie !!!

    und 3x tgl die Übungen konsequent......

    mir ist unbegreiflich, wie es heutzutage überhaupt erst so weit kommen konnte, wie es jetzt ist -

    irgendwas scheint da gründlich falsch zu laufen- wie wärs mal mit einem Wechsel des Physiotherapeuten???
     
  4. Krümel82

    Krümel82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    das Problem mit dem Sitzen kenne ich als Bechterewpatient nur zu gut. Bei mir steht und fällt die Sitzdauer mit den passenden Medis. Seit Humira klappts deutlich besser, zum Glück.

    Bei Deiner Schilderung, dass Du Dich auf einem Sitzball nicht halten kannst, kam mir der Gedanke, dass dann vielleicht ein Ballkissen eine Alternative für Dich wäre? Ich habe eins und bin da sehr gut mit zufrieden, meine Rettung für z. B. Seminare. Mittlerweile gibt es dafür auch Bezüge, damit man nicht mehr so krass auf dem Gummi sitzt. Stundenlang sollte man nicht auf dem Ballkissen verbringen, immer mal wechseln, man kann es sich auch mal gut in den Rücken legen.

    Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte und drücke Dir die Daumen, dass es bald besser mit dem Sitzen bei Dir klappt.

    VG Krümel
     
  5. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo puffel,

    Ich kann auch nicht sitzen- viel zu viel Oberweite- ich liege gern und viel, da man leider auch manchmal sitzen muss, habe ich mir Yogasitz angewöhnt, so sitzt man gerade im Rücken und kann mit der Bauchmuskulatur stützen. Geht leider nur, wenn Du noch Gelenkig genug in der Hüfte bist.
    Ansonsten bin ich selbst immer beim Muskelaufbau, seit kurzem denke ich auch an eine Reduktion, aber die Angst lässt mich weiter trainieren. Die KG fand ich für einzelne Muskeln ganz gut, leider ist Sitzen eine große Muskelgruppe und da solltest Du Dich mal mit Pilates auseinandersetzen . Simple Übungen, viele im Liegen möglich und extrem kräftigend. Bestimmt gibt es sowas auch auf YouTube. Keilkissen hilft auch manchmal.
    Aber Kopf hoch, alle andern können auch nicht sitzen und haben Rücken...
    LG von pinkg.