1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sinnsprüche... zum Nachdenken...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Cori, 13. Juli 2005.

  1. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Ich glaube, daß Krankheiten Schlüssel sind,
    die uns gewisse Tore öffnen können.
    Denn ich glaube, es gibt gewisse Tore,
    die nur die Krankheit öffnen kann.

    Andre Gide, 1869 - 1951, Schriftsteller

    __________________________________________________


    Der Schmerz ist der große Lehrer der Menschen.
    Unter seinem Hauche entfalten sich die Seelen.

    Marie von Ebner-Eschenbach, 1830 - 1916, Schriftstellerin

    __________________________________________________


    Der Wolf ist ein großer Übeltäter,
    doch er lehrt die Hirten, auf der Hut zu sein.

    chinesisches Sprichwort

    __________________________________________________


    Das Leben ist am schönsten,
    wenn es einen nicht zur Ruhe kommen läßt.

    Unbekannt

    __________________________________________________


    Fordere viel von Dir selbst
    und erwarte wenig von anderen.
    So wird dir viel Ärger erspart bleiben.

    Konfuzius, 551 - 479 v. Chr., chinesischer Philosoph
     
    #1 13. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2005
  2. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Cori,

    die Sprüche haben alle etwas, aber besonders spricht mich dieser an

    Fordere viel von Dir selbst
    und erwarte wenig von anderen.
    So wird dir viel Ärger erspart bleiben.

    Konfuzius, 551 - 479 v. Chr., chinesischer Philosoph


    Allerdings hat der kluge Konfuzius noch viele solcher Lebensweisheiten von sich gegeben.

    Hier habe ich noch einige gefunden.

    [font=Arial,Helvetica][size=+2]Konfuzius[/size][/font]
    [font=Arial,Helvetica]chinesischer Philosoph (551 - 479 v. Chr.)[/font] [font=Arial,Helvetica]
    Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.

    Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, ist gefährlich.

    Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

    An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter.

    Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

    Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.

    Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern.

    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.

    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.

    Der Anführer eines großen Heeres kann besiegt werden. Aber den festen Entschluß eines einzigen kannst du nicht wankend machen.

    Essen und Beischlaf sind die beiden großen Begierden des Mannes.

    Wer sich seiner Fehler schämt, macht sie zu Verbrechen.

    Wer andere mit Wortgewandtheit übertrumpft, handelt sich damit oft nur Mißgunst ein.

    Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.

    Ein edler Mensch beurteilt niemanden nur nach seinen Worten. In einer kultivierten Welt blühen Taten, in einer unkultivierten Welt Worte.

    Das Entscheidende am Wissen ist, daß man es beherzigt und anwendet.

    Wenn im Staate Ordnung herrscht, ist es eine Schande, ein armer und gewöhnlicher Mensch zu sein. Wenn im Staate Verwirrung herrscht, so ist es eine Schande, reich und Beamter zu sein.

    Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch Nachdenken; zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste; und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.

    Vergiß Kränkungen, aber nie Freundlichkeiten.
    [/font]



    LG
     
  3. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Danke, Melisandra!
     
  4. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Wunderschön, babamaus...
     
  5. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hi ihr

    zu.:
    hallo alle zusammen, ich glaube, an allen Sprüchen ist was wahres drann. _Sie haben alle ihren tieferen Sinn.
    aber den 1.,versuche ihn zu kopieren der trifft für mich persönlich am ehesten zu:

    Ich glaube, daß Krankheiten Schlüssel sind,
    die uns gewisse Tore öffnen können.
    Denn ich glaube, es gibt gewisse Tore,
    die nur die Krankheit öffnen kann.

    Andre Gide, 1869 - 1951, Schriftsteller



    hurra, ich habe es geschafft,was zu kopieren. bin ja jetzt richtig stolz auf mich.


    so in diesem Sinne,
    Viele Grüße
    Anbar