Single, verliebt, verlobt, verheiratet?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Liala, 25. Juni 2005.

?

single, verliebt, verlobt, verheiratet?

  1. Single, alleine wohnend

    81 Stimme(n)
    16,8%
  2. Single, sonstige Mitbewohner (Kinder, Eltern, Freunde...)

    63 Stimme(n)
    13,0%
  3. Partner(in), aber alleine wohnend

    46 Stimme(n)
    9,5%
  4. Mit Partner(in) wohnend

    293 Stimme(n)
    60,7%
  1. fuchsie

    fuchsie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    motzen
    hallölie
    auch ich bin verliebt verlobt -verheiratet war ich mal -;)
    tja - ich habe einen gesunden partner -der mir sehr behilflich ist-
    wenns mals schüüüüüüüübe gibt und ich dinge nicht erledigen kann .
    liebt mich so wie ich bin - auch anders funktionell :p

    gruss , fuchsie
     
  2. danni37

    danni37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    partnerschaft

    hallo!
    ich habe meinen partner vor meiner erkrankung kennengelernt. er ist zwar für mich da aber die kleinen sorgen im alltag, die mal nunmal hat mit rheuma mus ich selber bewältigen.
    Man gewöhnt sich an alles. Nur Kopf hoch!!
     
  3. Kleines22

    Kleines22 Lupi ;)

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz, Rheinland- Pfalz
    Hallo,

    ich bin auch Single...

    Wohne allerdings im Wohnheim (von der Ausbildung her) und zur Not würde mir da einer der netten Jungs helfen... War aber bis jetzt noch nicht nötig!

    LG Kleines
     
  4. Specki

    Specki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Kuckuck,

    habe mich gerade mal durch die langen und interessanten Ausführungen gekämpft und konnte bei vielen zustimmend nicken. Bei vielen mit sichtbarer körperlicher Einschränkung hat sicherlich das Selbstbewusstein gelitten, sodass ein Kennenlernen "auf freier Wildbahn" nahezu unmöglich erscheint. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Da bietet das Internet bestimmt gute Möglichkeiten, zumal du hier durch Gespräche vor dem ersten Treffen vielleicht sogar "ehrlicher", das heißt weitgehend "frei" von Äußerlichkeiten, jemanden u.U. besser kennenlernst.

    Zum Problem können die Distanzen werden, auch das kenne ich aus eigener Anschauung. Die sind meiner Meinung nach nur dann lösbar, wenn es eine zeitlich überschaubare Perspektive gibt. Vielleicht so ein Jahr, höchstens zwei Jahre. Zumindest geht mir das so.

    Ich finde es schade, wenn Beziehungen durch das Rheuma kaputt gehen, vielleicht es aber auch manchmal der "einfache" Weg für denjenigen, der geht, "adieu" zu sagen. Einfacher als einfach zu sagen, dass die Liebe vergangen ist, weil wir Rheumatiker dagegen nichts anführen können. Was meint ihr?

    Viele Grüße vom Niederrhein
    Specki, auch wieder Single
     
  5. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    *meld*



    genau das ist mir auch schon aufgefallen.... und ich gestehe... gelegentlich auch *sauer aufgestossen*.
    nicht wegen der männer.... sondern, dass frauen mit partner *es* doch einfacher haben.
    beispiel, die berühmte wasserflasche, die nicht zu öffnen ist, an manchen tagen.
    WAS ich allerdings seit jahren feststelle, dass männer, die an mir interessiert wären.... sofort das weite suchen, wenn sie feststellen, dass ich nicht fit, gesund und sportlich bin.
    immer wieder............
    man sieht mir im allgemeinen nicht an, dass ich mächtig krank bin und mann türmt sofort, wenn es *spürbar* wird.

    *tilt*

    kathy
     
  6. mandony

    mandony Powerfrau

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wülfrath
    Und hier noch für matzi die Änderung seit meinem ersten Posting in diesem Thread.

    jetzt würde ich "mit Partner wohnend" ankreuzen

    ein ganz liebevoller Mensch. (noch LeGe)

    Er hat keine rheumatische Erkrankung u. trotzdem Verständnis für meine zeitweiligen Einschränkungen (die allerdings viel weniger geworden sind - siehe http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=29211

    biba, mandony
     
  7. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    ...verliebt, verlobt , verheiratet...?

    Hallo @ all,

    auf dieses Thema bin ich beim "Herumstöbern" gestoßen. Der letzte Beitrag ist ja schon etwas länger her...soviel ich sehen kann. Ist das "Thema" nicht mehr aktuell oder nur in Vergessenheit geraten. Ich habe mir in den letzten Monaten oft Gedanken darüber gemacht, ob die Möglichkeit einer Partnerschaft noch für mich bestehen würde...wenn ich wollte...:rolleyes:. Ich muss dazu sagen, dass ich jetzt schon lange mit meinen, fast erwachsenen, Kindern alleine lebe und soviel um die Ohren hatte, dass ich mich mit einem Mann gar nicht wirklich beschäftigen konnte und auch vorher sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Aber jetzt, da unser Leben in seichteren Bahnen verläuft, habe ich, wie gesagt, doch öfter darüber nachgedacht. So wie ich durch meine Erkrankung aussehe, habe ich eigentlich nicht soviel Hoffnung....:o. Vielleicht sollte man diese Umfrage nochmal aktualisieren...

    LG

    manu :a_smil08:
     
  8. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    477
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Bis vor 2 Jahren hatte ich wirklich viel Hilfe durch meinen Mann. Nach Herz- u. Hirninfakt bin ich jetzt seine Stütze, dass ist nicht immer leicht.
    Vor allem wissen viele nicht, wie sie damit umgehen sollen und haben sich kpl. zurückgezogen.

    @ Manu, gib die Hoffnung nicht auf, meine Schwester hat ihren Mann im Urlaub kennengelernt.
     
  9. Marakion

    Marakion Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    Wir sind sechs ...

    Hallo,
    ich schnüffel mich im Moment durch alle möglichen Themen.
    Jetzt hänge ich hier ...
    Ich bin verheiratet und habe vier supertolle Kinder.
    Meine Familie ist sehr aufmerksam - ich bin stolz und dankbar.
    Marion
     
  10. susigo

    susigo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo...
    ich habe meinen Schatz mit der Erkrankung kennengelernt.Ich muß dazu sagen,mir sieht man es nicht an,wie doll krank ich bin.Ich hatte zu der Zeit auch meine Psoriasis an Ellenbogen und Beinen,was mir immer Angst gemacht hat,es würde Andere ekeln.Das war gar nicht so.Ihn hat es nicht gestört.Er hat sogar die trockenen Stellen immer abgefummelt.:D
    LG Susi
     
  11. Mäusematz

    Mäusematz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Zu zweit

    hallo zusammen,

    Mein Freund und ich sind jetzt schon im 8 Jahr zusammen.Ich hätte nie gedacht,daß ich noch mal einen so lieben Menschen kennenlernen würde.

    Bevor ich meinen Feund per Internet kennengelernt habe,lebte ich schon 16 Jahre mit meiner Tochter zusammen.Es war also eine Herausforderung.
    Wir hatten aber damals beschlossen uns recht bald zu treffen ob es mit uns zusammen passen würde.Uns war es auch sehr wichtig,wie meine Tochter reagieren würde.Gut zwei Tage hat es gedauert,dann war das Eis gebrochen.
    Gut 1 Jahr lebten wir in einer Fernbeziehung.Dann hatten wir aber die Nase voll und mein Feund ist zu mir nach Bremen gezogen.
    Ja in den ganzen Jahren mussten wir schon manchen Sturm durchleben.Aber jedes Ereignis hat uns nur stäker gemacht.Vor gut sieben Jahren hat mein Freund innerhalb von 6 Wochen seinen Bruder verloren(Magenkrebs).Habe ihn damals aufgefordert so oft es geht nach Berlin zu fahren um die restliche Zeit mit seinem Bruder zu verbringen.Ja und dieses war auch gut so.
    Die Familie wollte uns weiß machen ,der Bruder von meinem Feund hat noch mindestens ein halbes Jahr Zeit.Man hat uns aber nicht die Wahrheit erzählt,warum auch immer:Heute ist mein Freund mir sehr dankbar dafür,daß ich ihn immer wieder ermutigt habe zu fahren.
    Im April 2007 hatte mein Mann einen sehr schweren Herzinfarkt.Mußte dreimal wiederbelebt werden.er war schon kurzfristig auf der anderen Seite.Die erste Woche habe ich fast Tag und Nacht bei ihm auf der Intensivstation verbracht. In der Zwischenzeit wenn ich nicht bei ihm war habe ich alles für die Reha vorbereitet.Dieses war eine verdammt harte Zeit!!!ABER WIR HABEN ES GESCHAFFT.
    Im Dezember 2008 ist plötzlich und unerwartet von meinem Freund die Mutter gestorben.Ich steckte zu dem in meinem ersten Rheumaschub.Da merkte ich ,daß ich ganz heftig an meine Grenzen kam,somal ich auch heftigste Schmerzen hatte.Aber nichts desto trotz bin ich mit meinem Freund nach Berlin zu Beisetzung seiner Mutter gefahren.
    Es waren noch so andere Kleinigkeiten die wir im Laufe unsere Zeit zu bewältigten hatten.
    Aber mit diesen Zeilen wollte ich nur sagen auch schwere Zeiten können einen sehr eng verbinden.
    Seid dem ich MB habe steht mir mein Freund immer wieder zu Seite.Oft nimmt er mich in den Arm und sagt zu mir:Mäusematz du bist nicht alleine.Du warst schon so oft für mich da und jetzt werde ich für dich da sein.Und diese ist er auch und es tut mir so gut!!!

    Wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag

    L.G.V Mäusematz:a_smil08:;):a_smil08:
     
  12. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Zu zweit

    Hallo Mäusematz,

    das hört sich ja wirklich super schön an - äh, ich meine, dass ihr beide so zusammen haltet :o. Nach 16 Jahren alleine, war das bestimmt ganz schön schwer - wieder zu Zweit zu sein! Chapeau!!

    Darf ich dich mal fragen, wie alt du bist? Kannst es mir ja auch in einer PN sagen ;).

    Warst du schon krank, als ihr euch kenne lerntet?

    Ich bin jetzt auch schon seit 10 Jahren alleine mit meinen Kindern- und dann cP - glaube, dass wird nichts mehr mit "Partner" und so....:o

    Vieeeeeel Glück wünsch ich euch und das alles so gut bleibt!

    LG

    manu :top:
     
  13. emina

    emina emina

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574.....
    Partnerschaft..

    Hallo...habe mir gerade Eure Zeilen durchgelesen!
    Ich habe hier im Juli 2007 selber meinen Kommentar zu Single..Rheuma und Partnerschaft geschrieben....und siehe da:a_smil08:mein Wunsch ist in Erfüllung...gegangen...lebe seit 11 Monaten in einer Fernbeziehung!..und ich habe von Anfang an.. über meine Krankheit gesprochen..über meine Ängste....usw....ich habe einen ganz wundervollen Schatz gefunden...und er liebt mich so wie ich bin!!!........allen weiterhin....Mut....es gibt auch Menschen..die für Kranke ein liebendes Herz haben..es tut einfach nur gut!...einen schönen schmerzwenigen Sonntagabend!..Emina:a_smil08:
     
  14. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    bin seit 4 monaten glücklich vergebn
     
  15. rheuma-uwe

    rheuma-uwe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    single,verliebt,verlobt,verheiratet

    rheuma-uwe
    bin 52 jahre alt und die hälfte der zeit lebe ich mit rheuma.die probleme mit dem
    öffnen der flaschen und der einsamkeit sind mir wohlbekannt.ist nicht schön.
    uwe
     
  16. Tanja1979

    Tanja1979 PsA

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Hllo,

    bin seit 9 Jahren glücklich mit Menne verheiratet und zwei süße Kinder ( 4 und 6). Es gab höhen und Tiefen auf beiden Seiten. mal ging s mir körperlich schlecht ( naja fast immer:) mal war er krank (Burnout). Aber wir haben mitlerweile heraus, wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

    Kamen die letzen jahre immer wieder Spüce, wie siehts denn hier aus, bist ja nur faul etc, bis ich kann nicht fühlen wie es dir geht. Mittlerweile, nachdem er selbst behandelt wurde wg. Burnout, reden wir sehr offen und langsam verstehen wir, was in dem anderen vorgeht, es kommen keine Anklagen mehr. Fast hätten wir uns getrennt, nun wollen wir nicht meh rohne den anderen sein.

    lg

    Tanja
     
  17. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    1
    Seit 6 monaten gaaaanz überglücklich vergeben :a_smil08:
     
  18. Meggie

    Meggie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Na dann kann ich ja noch hoffen :p
     
  19. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    ..........ja Meggie, die Hoffnung stirbt zuletzt :p - lass uns gemeinsam hoffen *lol* :D

    LG
    Manu
     
  20. aggie_s

    aggie_s Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo ihr Beiden,

    ja ihr könnt hoffen!! Mir ging es ähnlich wie der Glücklichen! Erste Ehe Schrott, 2te auch, alleinerziehend mit 4 Kindern, dann meinen jetzigen Mann kennen und lieben gelernt! Er traute sich, eine Frau mit 4 Kindern zu nehmen, nun sind wir seit 18 Jahren glücklich und zufrieden! Auch ich sage seitdem, aller guten Dinge sind 3!!!!:D

    LG
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden