Simponi – Wechsel von Biologika?

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von redhotchili007, 28. November 2016.

  1. redhotchili007

    redhotchili007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im ganz hohen Norden am Fjord :)
    Hallo!
    Habe mal eine Frage, was den Wechsel von Biologika angeht (mir ist bekannt, dass die Wirkung eines Biologikas nach ein paar Jahren nachlassen kann und man dann auf ein anderes umsteigen muss). Ich habe seropositive RA und spritze seit fast 6 Jahren Simponi mit grossem Erfolg (überhaupt keine Rheumaschübe, kurz nach Beginn mit Simponi kein Kortison und keine Schmerzmittel) und nehme zusätzlich 5 mg MTX pro Woche. Seit ca. 2 Wochen habe ich Rheumaschmerzen in den Füssen, die nun so unangenehm sind und mir den Schlaf rauben, so dass ich täglich 100mg Ketoprofen einnehme, um die Schmerzen zu unterdrücken. Da ich mit Rheumaschüben so gar keine Erfahrung habe, stellt sich mir nun die Frage, ob bzw. wie lange ich warten soll, um einen Wechsel auf ein anderes Biologika zu erwägen? Oder ist es ok einfach erst mal mit Ketoprofen eine Weile nachzuhelfen und dann sehn, wie’s ohne wieder läuft bzw. wie die Entzündungswerte sich entwickeln?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden