1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Simponi ; positive Erfarungen ?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Click, 18. Oktober 2011.

Schlagworte:
  1. Click

    Click Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern (Schweiz)
    Hallo zusammen

    War gestern beim Rheuma-Doc. Da leider das Medikament Humira keine Wirkung bei mir erziehlt hat. Vom Enbrel bekam ich tellergrosse Rötungen bei der Einstichstelle, welche über 1 Woche geschwollen war, deshalb musst ich dieses Medikament absetzen. Die Wirkung war gut, hatte weniger Rückenprobleme.

    Nehme seit 3/4 Jahr zusätzlich Metroxat. Dies hlift für die Gelenke (Knie und Finger) doch leider nicht beim Rücken...

    So nun zu meiner Frage : Gibt es auch User/innen welche positive Erfahrungen mit Simponi machen... Im Forum wimmelt es ja nur von bösen Nebenwirkungen.. Hoffe auf ein paar posive Rückmeldungen.
    Oder was mache ich dann, wenn das Simponi auch nicht wirkt?? Bin doch erst 32. :confused:

    Grüsse aus der Schweiz
     
  2. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Simponi

    Hallo,

    ich nehme seit drei Jahren Simponi und habe keinerlei Nebenwirkungen.
    Bei den ersten Spritzen war ich einen Tag danach müder als sonst, hat sich aber dann gegeben.
    Simponi wirkt bei mir sehr gut. Ich nehme noch Ciclosporin und eine geringe Dosis Steroide dazu.
    Mtx hat nach zehn Jahren nicht mehr gewirkt.
    Mache Dir nicht so viele Sorgen, meistens posten ja Patienten, die Probleme haben.
    Von positiven Erfahrungen wird leider viel zu wenig berichtet.

    Viel Glück und alles gute wünscht Dir
    Nina
     
  3. nightfall

    nightfall Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Simponi

    Hallo!
    Ich bekomme auch seit etwas mehr als 1,5 Jahren Simponi und habe positive Erfahrungen gemacht!!
    Ähnlich wie Nina werde ich ein paar Stunden nach der Spritze hundemüde. Aber auch das ist schon besser geworden. Ich vergleiche diese spezielle Müdigkeit gerne mit dem "Sich-gesund-schlafen" bei einer fiesen Erkältung. Ich schlafe danach tief, fest und meistens auch sehr erholsam. Meistens bin ich am nächsten Tag wieder voll einsatzfähig!!
    Durch Simponi bin ich wieder wesentlich belastbarer im Alltag geworden.
    Es gibt etwas Negatives zu berichten, aber damit kann ich leben: Bei grippalen Infekten bin ich sehr empfindlich geworden. Irgendwie wird fast jede Bazille freudig begrüßt, mit offenen Armen empfangen und auch noch etwa 1 Woche länger als gewöhnlich sehr gastfreundlich aufgenommen...
    Ohne Antibiotika geht da gar nix. Gehe ich aber rechtzeitig zu meiner Hausärztin, ist der Spuk meistens nach etwa 14 Tagen wieder vorbei.
    Liebe Grüße
    nightfall
     
  4. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Guten Abend,

    ich hab jetzt meine 3. Simponi hinter mir und es ist echt erstaunlich,schon bei der ersten verschwanden fast schlagartig die Entzündungen in meinen Fingern,das linke Handgelenk wurde wieder dünner und ich hatte,nach ein paar Tagen müde sein,einen unheimlichen Tatendrang ;-) Tat meiner Küche gut,ist wieder schön sauber .
    Allerdings hält die Wirkung leider nicht die ganzen 4 Wochen an und das Handgelenk und die Schmerzen kommen dann wieder.Ich hab PSA.
    Hätte ich das mal bloß eher bekommen,dann könnt ich vielleicht noch arbeiten!
    Ich habe auch echt keine Nebenwirkungen,außer ein bisschen müde am Anfang,aber sonst nichts .Ach,doch,ich hab sofort bei der ersten Injektion gleich 3 Kilo mehr drauf gehabt.Mein Doc hat nur gegrinst ;)

    Mach Dich nicht verrückt wegen irgendwelcher Nebenwirkungen.Probier es einfach aus. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!

    Viele Grüße ,Sigi
     
  5. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Seit dem ich simponi bekomme Jan11) geht es mir auch wieder besser, besonders auch der Rücken:top:.
    Bin nicht mehr so müde usw. Allerdings hält es bei mir auch nicht ganze 4 Wochen und ich bekomme immer wieder die Symptome des rheumas deutlich zu spüren um dem Spritzentag rum . aber 6 tage nach der spritze geht es dann immer wieder besser.

    Ich kann wieder viiiieeel mehr machen als letztes Jahr unter humira.

    Gruss Meerli
     
  6. Click

    Click Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern (Schweiz)
    Hallo miteinander

    Danke für die positiven Meldungen. Das beruhigt mich sehr.
    Bin sonst gar kein negativ Mensch, hatte gestern ein klitze kleines Tief. Ist schon mühsam seit 10 Monaten, alle paar Monaten ein neues Medikament auszuprobieren. Doch ihr kennt das ja auch alle... und die Hoffnung stirbt am Schluss:)

    Geniessen wir heute den wunderschönen Herbsttag und lassen die Sonne rein, so gehts doch grad wieder besser.

    Liebe Grüsse
    Click

    @Sigi, das mit der Küche wäre wirklich wieder mal eine schöne Arbeit, wenn dann nicht mehr im Rücken zwickt;)
     
  7. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Click,

    meine Küche hatte es auch verdammt nötig :rolleyes:. Die letzten 2 Jahre gings mir nämlich verdammt mistig und ich hab nur das Nötigste gemacht. Nur so schnell wie früher gehts nicht mehr*grummel* ;-)
    Das mit den vielen anderen Basismedis hab ich auch durch und die letzte Rheumaärztin wollte mir einfach keine Biologicals verschreiben,obwohl ich schon MTX als Tabletten und Spritzen,Arava,Immunosporin und Sulfasalazin durch hatte.Arava hatte geholfen,aber leider waren die Nebenwirkungen übelst bei mir(z.B.Husten),das Gleiche bei Sulfa .

    Ich wünsch Dir echt viel Erfolg mit Simponi. Oh man,ich,die vor 5 Jahren kaum Medis genommen hab,empfiehlt ein Medikament ;-)))))))

    Viele sonnige Grüße
    Sigi
     
  8. nightfall

    nightfall Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo an alle!
    Ich muss mich doch noch mal zu Wort melden:
    Am Anfang, so die ersten 7-8 Spritzen hielt die Wirkung bei mir auch nicht die kompletten 4 Wochen.
    Nach 14 Tagen hatte ich damals wieder langsam erste Rheuma-Schmerzen bemerkt, die sich dann bis zur neuen Spritze steigerten.
    Manchmal musste ich sogar mit etwas mehr Koritson nachhelfen...
    Doch mittlerweile hat sich habe ich bemerkt, dass sich die Wirkdauer langsam verlängert. Ich komme jetzt seit etwa einem halben Jahr gut mit der Spritze über den Monat. Brauche jetzt durchgehend nur noch 5mg Prednisolon.

    @ Click - Warte mal in Ruhe ein paar Monate ab. Wird schon noch... ;)
    @ Sigi - machst Du bei meiner Küche weiter?? :D:D:D

    Liebe Grüße
    nightfall
     
  9. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo,ihr lieben,

    ich soll dringend auf
    simponi umgestellt werden,das corti wurde hochgefahren,da es mit arava 20mg grad nen langen blöden schub gibt.

    mein problem ist: ich habe eine latexallergie u. keiner(apotheker,rheumadoc,pharmaindustrie)kann genau sagen,ob sich latex in der kappenspitze befindet.

    ist ja eigentlich ein unding,denn der hersteller sollte das ja eigentlich wissen.so hänge ich seit tagen in der luft u. es geht mir gar net gut.

    bei mtx hatte ich nen schock,bei enbrel ganz starke allergie,bis ich auf selbst aufziehbare spritzen umgestiegen bin.bei humira hatte ich nen fertigpen,doch leider das medi nicht vertragen.


    wer kann mir weiterhelfen u. weiss,ob sich in der kappenspitze latex befindet?

    vielen dank schon mal im voraus,ich weiss,ihr seid am raustüfteln.

    glg sunshinemomo
     
  10. Fanny

    Fanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Positive Erfahrung mit Simponi

    Hallo Click,

    ich spritze nun seit Januar 2011 alle 4 Wochen Simponi und bin sehr zufrieden damit. Wie auch bei der wöchentlichen Spritze Enbrel, das ich einige Jahre genommen habe, nehme ich 2 x 7,5 mg Metex als Tablette 1x die Woche und zwischen 2 und 10 mg Corti (je nach Verfassung) täglich dazu.
    So komme ich mit meiner RA ganz gut zurecht.

    Liebe Grüße
    Fanny
     
  11. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Ich reihe mich bei den posiven Berichterstatter ein. :)

    Ich habe Enbrel und Humira auch nicht vertragen. Ich hatte Ausschlag am ganzen Körper oder auch tellergroße Schwellungen um die Einstichstelle.

    Simponi ist toll und habe mit keinen Nebenwirkungen zu kämpfen. :top: Ich bin seit 2 Jahren ein Simponi-Fan.

    O.k. ich habe eine kleine Gewichtszunahme , etwa 2-3 Kg. Die bekomme ich auch mit keiner Diät der Welt wieder runter. Aber was solls!
    Ich bin 39 Jahre und muss keine Größe 36 mehr tragen. :D

    Die Wirkung läßt nach knappen 4 Wochen leider nach und die Zipperlein werden wieder stärker. Aber dann wird wieder gespitzt und nach 2 Tagen gehts mir wieder gut.

    Ich benutze den Pen und freue mich, dass ich keine Angst mehr vor stumpfen Nadeln haben brauche.

    Bzgl. Lattexallergie:

    Meinst du die Spritzen oder den Pen? Wenn Du bei Humira mit dem Pen klar gekommen bist, warum sollte der Pen von Simponi nicht auch klappen?
    Bei den Spritzen weiß ich es nicht. Das ist schon 2 Jahre her, dass ich die Spritzen benutzt habe.
     
  12. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Ach so, das habe ich vergessen.

    Mit Simponi bin ich auch anfälliger für jede Erkältung geworden. Wenn irgendwo Viren oder Bakterien rumschwirren, bin ich die Erste, die sich eine stärkere Erkältung holt. Die Erkältungen dauern auch länger als bei anderen Menschen. Ich hatte am Schluss alle 3 Wochen einen Infekt gehabt.

    Aber ich habe von meiner Rheumatologin ein gutes Mittel empfohlen bekommen. Damit mache im Frühjahr und auch im Herbst/Winter immer eine Kur.
    Und ich klopf auf Holz! Ich habe schon seit 3 Monaten keinen Infekt mehr.
     
  13. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo schnurrie,

    in dem pen von humira ist kein latex.doch apotheker,ärzte u.nachfrage bei pharmaunternehmen bezüglich simponi spritze u.pen konnte keine auskunft gegeben werden,ob latex irgendwo dabei ist.

    lg sunshinemomo
     
  14. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo!

    inzwischen hat mich das pharmaunternehmen angerufen u. zumindest mitgeteilt,dass in dem fertiginjektor von simponi-also pen-latex enthalten ist.

    ob in der fertigspritze auch in der kappe latex enthalten ist,muss nochmals nachgeprüft werden.

    ohje,ich denke,simponi rückt immer mehr in die ferne. schade.

    ich denke,ich bin doch nicht die einzige person,die eine latexallergie hat,oder?

    eine geknickte sunshinemomo
     
  15. samba

    samba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    psa und kur

    hallo ihr da
    ich bin so gut wie neu hier - habe erst einmal mitgeschrieben..:o
    ich bin noch ein bischen nervös dabei
    mich würde interessieren, wohin man auf kur fährt mit psa.
    ich spritze nach einem jahr enbrel seit heuer juli simponi,
    nehme 20mg ebetrexat.
     
  16. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich nehme es auch

    :top:Ich spritze jetzt seit einem jahr simponi.bei der ersten spritze hatte ich schon erfolg,
    sie hielt ungefähr 3 wochen:eek:.:)heute hält sie die 4wochen.
    sicher ich nehme noch cortison,das konnte ich runterfahren auf
    8,5mg von 12,5mg. jede woche mtx,und quensyl.
    enbrel und humira hatte ich schon durch das half nur wenig.
    :mad:von enbrel habe ich heftig zugenommen,
    roactembra half auch gut,zu gut.eine knochenmarksdepression waren meins.
    das war arg gefährlich.gut das ich da engmaschig eine blutkontrolle hatte.
    6jahre hat es gedauert bis ich eine richtige medikation hatte. :top:
     
  17. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    hallo sunshinemomo!

    Ja in der kappe befindet sich latexhaltiger kautschuk, aber du kannst doch dann 1 mal im monat zum Hausarzt oder Apotheke mit der ganzen packung gehen, diejenigen nur bitten den deckel abzuziehen, oder du nimmst den Pen, da war nur eine Plastikkappe drauf.

    Oder sind dann irgendwie latexbestandteile auf der spritze mit vorhanden, wo du reagieren könntest????

    gruss Meerli
     
  18. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo meerli,

    danke für deinen tipp.
    leider ist im pen auch latex,da wo die spitze dann durchsticht.

    in der spritzenkappe ist latex,d.h.es haftet in kleinsten teilchen dann auch an der spritzenspitze.

    doch ich werde am mo.meine rheumatologin kontaktieren u. den vorschlag machen,dass mir simponi in der praxis gespritzt wird u. vielleicht kann man es auch in eine andere spritze aufziehen.

    irgendwie muss es doch eine möglichkeit geben.

    zumindest hat mir msd bezüglich simponi gleich noch am freitag zurückgerufen u. wenn man als patient nicht alles selbst in die hand bzw. mund nimmt,lach,ist man/frau doch oft aufgeschmissen.

    gottseidank habe ich eine medizinische ausbildung u. somit ein wenig ahnung,so habe ich wenigstens den vorteil bei der erkrankung,lach.

    doch momentan ist mir das lachen ein bissel steckengeblieben,da ich mich einfach mies fühle u. die kräfte auch.

    doch ich lasse mich so schnell nicht unterkriegen,wir alle nicht,oder??

    einen schönen schmerzarmen sonntag euch allen u. lg sunshinemomo
     
  19. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Habe eben nochmal Spritze angeschaut, selbst im Spritzenkonus ist ein Gummipfropfen also könnten auch kleinste partikel im Medikament sein: am Besten ist die Herstellungsfirma zu kontaktieren, ob sie für dich das medikament anders abfüllen können: ohne Latex-Spritze. Nacher reagierst du heftig und man weiss nicht ob das Medikament schuld ist oder das Latex. E420 ist auch drin (Sorbitol).

    Das muss doch irgendwie möglich sein das Medikament andersweitig abzufüllen.

    hast du direkt bei essex pharma angerufen?


    gruss
     
  20. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo meerli,

    danke für deine antwort,habe bei sharp u.dohme,der herstellerfirma angerufen.zudem heut mit meiner rheumatologin tel.so wies ausschaut,soll ich in die uniklinik heidelberg für roactembrainfusionen.

    da ich noch etl.tabl.für blutdruck u.TIA nehmen muss,ist das ganze gar net so einfach.

    bin grad ganz schön frustriert,weil ich schon so viele versuche hinter mir hab,und nix klappt u.es mir zunehmend schlechter geht.

    danke trotzdem nochmals fürs mitdenken u.helfen.

    lg sunshinemomo