1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Simponi Nebenwirkungen

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von napnap, 7. August 2012.

  1. napnap

    napnap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    ich hab da mal eine frage an auch simponi anwendern.

    nachdem humira sowie enbrel mir viele nebenwirkungen beschert haben wurde ich auf simponi umgestellt. praktisch nur einmal im monat zu spritzen.

    ich komme mit simponi sehr gut klar. ein paar tage vor der spritze habe ich immer das gefühl ich werde krank, aber trotz angst -und rücksprache mit dem arzt sprizte ich bevor die schmerzen wieder ganz da sind.

    seit meiner erkrankung hatte ich immer wieder ein paar probleme mit der psyche- was jedoch nicht all zu schlimm war. unter humira und enbrel wurde es wirklich sehr schlimm. daher haben wir es abgesetzt.

    nachdem ich mit simponi angefangen habe hatte war soweit alles wieder ok.
    jetzt nach ca. 6 monaten simponi fängt bei mir schlaflosigkeit an und ich bin psychisch nicht gerade auf dem damm.
    ich bin richtig lustlos, aggresiv und launisch und kann mich kaum noch auf was konzentrieren.

    dazu kommt etwas was mich sehr stört: zwanghaftes zähne aufeinander drücken. manchmal so stark und fest, dass ich kaum noch kauen kann und tierische kopfschmerzen habe. nachts wache ich erschreckt auf weil ich träume ich hätte mir alle zähne ausgeknirscht.

    a
    ber ich kann trotzdem nicht aufhören und hab den ganzen tag das verlangen meine zähne feste aufeinander zu pressen. langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

    kann das alles vom simponi kommen ??

    danke für eure antworten

    lg napnap
     
  2. Krett

    Krett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Simponi

    Guten Abend,

    welche Nebenwirkungen bei Ihnen im einzelnen zurückzuführen sind, kann natürlich nur ein Arzt feststellen.
    Im Allgemeinen ist Simponi aber sehr gut verträglich. Vertrauen Sie Ihrem Arzt und spritzen Sie im festgelegten Abstand nach Absprache. Ihre Ängste und Beeinträchtigungen haben sicherlich andere Ursachen. Bemühen Sie sich um einen geregelten ausgefüllten Tag. Viel Bewegung, möglichst auch angemessener Sport lassen Nachts fester und tiefer Schlafen. Knirschen Sie Nachts mit den Zähnen lassen Sie sich unbedingt vom Zahnarzt ein Schiene anfertigen, damit Sie sich Ihre Zähne nicht zerstören! Es hört sich trivial an, aber leben Sie im Heute und genießen Sie Ihre Zeit. Was ja nicht heißt, Ihre Zukunftspläne nicht zu verfolgen. Schauen Sie über mehrere Zeiträume, in denen Sie etwas erreichen wollen. Eine Woche bis zum nächsten Besuch..., ein Monat bis zum nächsten Urlaub..., 2 Jahre bis.... So haben Sie immer ein erreichbares Ziel vor Augen.
    Ich weiß wovon ich rede, seit 16 Jahren habe ich Rheuma und es könnte mir sehr viel schlechter gehen!

    Herzliche Grüße

    Krett
     
  3. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Napnap,


    ganz ehrlich,ich denke nicht,dass es von Simponi kommt,denn das sind alles "Merkmale" der Psyche. Hast Du einen Doc,mit dem Du über Deine Probleme reden kannst? Bitte such Dir ,vielleicht mit Hilfe Deines Hausarztes,einen guten,für Dich passenden Psychologen. Denn was Du beschreibst ,hat gar nichts mit Rheuma ,bzw. der Erkrankung zu tun,sondern eher(für mich als Laien),dass Du etwas nicht aus Dir herauslassen möchtes und deshalb die Zähne zusammenbeisst.
    Viele von uns haben eine psychologische Betreuung,denn es ist verflixt nicht leicht,damit klar zukommen,dass man/frau plötzlich viele ganz "normale" Dinge nicht mehr machen kann.
    Weißt Du,bei mir hat sich mein komplettes Leben komplett gedreht. Früher war ich ein absoluter Nachtmensch,der sich auf die Spät und Nachtschichten im Berufsleben gefreut hat und Frühschichten abgrundtief gehasst hat.
    Heute schlafe ich oft schon um diese Zeit(21Uhr) und dafür bin ich ab ca 3.30 Uhr wach. Verrückte Welt! Ich hab bis vor ca.2,5 Jahren noch World of Warecraft gespielt,Tage und Nächtelang und seitdem verstaubt meine kleine Gnomin :(,aber es waren tolle 4 Jahre :).

    Wie Du siehst,es wird sich mit Rheuma wirklich ganz viel verändern und wenn Du es zulässt,auch ganz viel Schönes.
    Du musst aber auf Deinen Körper hören,denn der ist der Einzige,der Dir sagen kann,was Du noch kannst. Vertrau ihm!
    Ich wünsche Dir viel Geduld mit Dir selber(hihi,was verdammt schwer ist),ansonsten sind wir ja auch noch da. :)

    Liebe Grüße und Kopf hoch
    Sigi