1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Simponi absetzen?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Luzey, 2. April 2014.

  1. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo liebe Leute,

    ich habe darüber nachgedacht, es ohne Biologica und nur noch mit MTX zu probieren. Ich komme darauf, weil ich im Moment so viel um die Ohren habe, dass ich vergessen habe, mich vor einer Woche zu spritzen. Vor einiger Zeit habe ich immer eine Woche bevor die Spritze fällig ist gemerkt, dass es wieder Zeit ist. Dieses Gefühl habe ich nicht und ich war sogar am Freitag zum Sport und hatte keinerlei Probleme.

    Bin mir aber nicht sicher, ob mein Rheumatologe mich auslacht oder mir den Vogel zeigt. Wie seht ihr das? Mein Doc sagte, es besteht bei mir die Chance auf Ausheilung 50:50.

    Ich habe nun natürlich etwas Hoffnung, dass dies tatsächlich ein gutes Ende nimmt.

    Daher hoffe ich auf ein paar Ratschläge :)

    Viele Grüße

    Die Luzey
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Luzey,

    meine ehrliche Meinung: ich würde das nicht riskieren bzw. erst, wenn du über einen langen Zeitraum extrem gut zurecht kommst - und auch dann würde ich allenfalls die Abstände etwas verringern und dadurch testen, ob es mit weniger geht...

    Ich habe eine Infektpause von Enbrel mal bitter gebüßt (ich konnte ja nichts dafür), weil es danach nicht mehr wirkte.
    Und man merkt erst nach einger Zeit - wenn die Biologika komplett "ausgewaschen" sind, was man an ihnen hatte.

    Mir wäre das Risiko zu groß, einen Rückfall zu erleiden - aber jeder muss das ja selber wissen...

    Viel Glück und stabile Gesundheit (sei doch froh, wenn du sie durch die Mittel erreicht hast...) wünscht
    anurju :)
     
  3. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo anurju :)

    um ehrliche Meinungen habe ich ja gebeten und ich danke dir dafür.

    Ich bin auch nur darauf gekommen, weil ich ab dem 01.08. eine Beamtenausbildung machen und ich mich gern privat versichern möchte anstatt freiwillig gesetzlich. Ich habe nur ein bisschen Angst wie das ablaufen wird mit den Kosten der Medis ob ich tatsächlich in Vorkasse gehen muss..habe nur sporadische Infos im Internet gefunden. Ich kann zumindest nicht mit 5.000 € für meine Spritzen in Vorkasse gehen^^ daher dachte ich wow mensch es läuft doch so super vielleicht brauche ich ja nur noch MTX...war vllt auch ein bisschen Wunschdenken mit dabei :rolleyes:
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu Luzey,

    du kannst bei Privatversicherungen einen Antrag auf Direktabrechnung mit der Apotheke stellen.
    Hab ich auch gemacht und das klappt prima - hier mal ein Beispielsantrag: http://www.debeka.de/service/progesundheit/unser_service/proservice/abda/index.html

    Wenn du Beamtin auf Probe bist, wirst du dennoch wohl beihilfefähig sein...
    Leider dauert die Abrechnung da meist etwas länger als bei den Krankenkassen. Ich darf netterweise meine Sachbearbeiterin kurz informieren, wenn ich eine hohe Abrechnung habe - dann zieht sie die vor.
    Ist aber auch eine besonders nette Mitarbeiterin ;-).

    Ansonsten gibt es Apotheken, die dir die Medikamente auf Rechnung zur Verfügung stellen - dann kannst du das abgestempelte Rezept sofort einreichen und zahlst eben möglichst schnell. Ist Aufwand, geht aber...

    Liebe Grüße und bitte vorsichtig sein - ich habe gerade das 2. Biologikum nach Enbrel ausprobiert - leider ohne ausreichende Wirkung und würde nieieieie ein Mittel absetzen, das gut wirkt... es sei denn wieder notgedrungen, wenn ich einen schweren Infekt habe.

    anurju :)
     
  5. pfanni

    pfanni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Simponi absetzen

    Hallo Luzey, musste vor einer OP Simponi absetzen, konnte danach auch nicht gleich wieder anfangen wegen Wundheilungsstörungen. Das Ergebnis: innerhalb von einem Jahr höllische Schmerzen und verformte Fingerendgelenke. Bitte denk gut darüber nach und lass dich beraten. Das mit dem Geld kann ich trotzdem gut verstehen, aber die Gesundheit ist ein viel höheres Gut. LG Pfanni
     
  6. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Huhu vielen Dank für eure Antworten, ich werde erstmal alles so weiter machen wie bisher und abwarten, wie sich das Rheuma entwickelt :) Zur Zeit geht es mir super und das möchte ich natürlich nicht aufs Spiel setzen

    LG Luzey