1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sicca-syndrom

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Oberguggenberger Rainer, 15. November 2001.

  1. eine kollegin von mir hat seit jahren trockene augen (v.a. sicca syndrom).
    hat jemand erfahrungen wie man am besten damit umgehen kann, bzw. gibt es möglich eine selbsthilfegruppe?

    ich leite die antworten dann an meine kollegin weiter

    mfg
    rainer
     
  2. nati

    nati Guest

    hallo, rainer

    das sicca-syyndrom ( sjögren-syndrom ) ist eine entzündliche veränderung der tänen-, speichel- und schleimdrüsen. begeitet wird es oft von immunphänomenen.
    das bedeutet, die mehrzahl der patienten hat irgendeine rheumatoide systemerkrankung. es gibt allerdings auch den drüsenbefall ohne begleiterkrankung.
    auf jeden fall sollte sich deine bekannte auf rheumatoide systemerkrankungen durchchecken lassen.

    viel glück

    cu nati
     
  3. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Sicca

    Sicca

    Seit Jahren werden unterschiedliche Tränenwegs-Stöpsel (Plugs) zur Therapie der Keratoconjunctivitis sicca auf dem Markt angeboten. Ziel war, herauszufinden, wieviel die Stöpsel wirklich taugen. Patienten und Methoden: 50 Sicca-Patienten wurden mittels den zur Verfügung stehenden Tests (BUT, Schirmer, LIPCOF, Fluorescein und Lyssamingrün-Anfärbung, Tränenmeniscus, ev. nasale Stimulation und Farnkrauttest) möglichst genau bezügl. Sicca erfasst.

    Ausschlusskriterien waren Augenerkrankungen, welche eine anderweitige Lokaltherapie erforderten. Das rechte Auge wurde anschliessend mit einem Plug versorgt.

    Nach 1 Woche, 1 Monat, 2 Monat und 6 Monaten wurden die beiden Augen miteinander verglichen. Studiendesign: Prospektive randomisierte klinische Studie.

    http://www.augentagesklinik.com/de/informationen/aerzte/2003-02_trainenweg/index.php

    LG Gisi