Sicca Symptomatik, brennen im Mund und lippen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Kathynrw, 12. April 2018.

  1. Kathynrw

    Kathynrw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielleicht kann mir hier jemand einen Tip geben was man bei starken brennen der Lippen der Zunge und des Mundes macht? Ist wirklich nervenaufreibend. Kennt jemand das Gefühl das der wenige Speichel den man hat eine andere Konsistenz als früher hat und dieser vielleicht für das brennen verantwortlich ist?
    Danke schon mal
    Kathy
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.972
    Zustimmungen:
    6.028
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich spüle mit Aldiamed und auch mit Salbei-Tee, und bilde mir ein, es hilft.
    Bei mir ists immer nur zeitweise, also verschwindet irgendwann wieder.
     
  3. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.973
    Zustimmungen:
    2.286
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Kathy,

    ja, der Speichel kann eine andere Konsistenz haben. Meistens ist er zäher. Ich spüre das besonders morgens nach dem Aufstehen. Auf Grund der veränderten Konsistenz ist der Speichel jedoch nicht für das Brennen von Zunge und Mund verantwortlich.

    Das Brennen kann unter anderem an der trockenen Mund- und Zungenschleimhaut liegen, die gereizt oder auch verletzt werden kann. Daher sollte auch beim Verzehr von Nahrungsmitteln oder dem Würzen von Speisen darauf geachtet, dass es nicht zu sauer, salzig, scharf, überwürzt etc. ist. Da muss jeder / jede ausprobieren, was noch verträglich ist. Ich habe da so einiges an Obst und Gemüse, was ich nicht essen kann. Und auch zu scharf gewürzte Speisen sind bei mir ein Problem.

    Allerdings sollte, wenn das Brennen gar nicht aufhört, geschaut werden, ob eventuell ein Pilz der Übeltäter ist. Patienten mit Mundtrockenheit neigen auch zu Pilzerkrankungen im Mundbereich. Ich kann davon inzwischen ein Lied singen. Die ausgeprägte Mundtrockenheit und das Cortison sind bei mir dafür ein guter Nährboden.

    Ich kenne einige Betroffene, die gute Erfahrung mit dem Spülen von Sahne oder Öl gemacht haben um das Brennen zu mildern.
    Tipps findest du auch hier:
    https://forum.rheuma-online.de/threads/kollagenose-sicca-symptomatik-sjoergen-syndrom-zusammenfassung-tipps.27419/

    Ach ja, meine Lippen fette ich mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe ein. Damit habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht. Und für unterwegs habe ich meist einen Stift mit Bienenwachs.
     
  4. Kathynrw

    Kathynrw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke Ihr Lieben ich werde das mal ausprobieren. Ich dachte schon der Speichel hätte nun einen schlechten ph wert und würde alles angreifen. Musst du die Lippen denn auch ständig fetten?war gerade beim Arzt, sie meint kein Pilz zu sehen und so trocken wäre es heute nicht.... Ja ich meine auch heute ist die Trockenheit besser, aber dafür brennt es wie die Hölle. Ist bei Euch die Trockenheit auch immer anders? Finde es irgendwie komisch, daß es ständig wechselt.und irgendwie kommen jeden Tag andere Probleme. Seit gestern brennen die Lippen heute auch, aber dazu kommt das Ich meine ich hätte einen ganz dicken schleim Klumpen im Hals. Kennt ihr das Gefühl auch.. Jeden Tag kommt was anderes .. I h Dreh bald durch. LG
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden