Shingrix eure Erfahrungen mit der Impfung

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Sita, 12. Juli 2018.

  1. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.883
    Zustimmungen:
    4.896
    Ich hatte dich schon verstanden; persönlich würde ich IMMER zwischen den Gaben (und nicht unmittelbar davor oder danach) von Biologica impfen lassen. So weicht man Problemen am besten aus. Die Shingrix-Impfung ist jederfraus (oder -manns) eigene Entscheidung, das Wesentliche hat B.one dazu schon gesagt ;)
     
    norchen gefällt das.
  2. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    886
    Ort:
    Münsterland
    Ich spritze Montags und Freitags Enbrel und wurde Mittwochs geimpft. Ausser einem schmerzenden Oberarm hatte ich gar nichts. Das war schon unangenehm, mehr aber auch nicht.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    2.069
    Ort:
    Stuttgart
    Damit könnte ich auch leben, das habe ich bei der Tetanus-Impfung auch immer, aber die anderen möglichen Nebenwirkungen wie Fieber, Kopfschmerzen, etc. möchte ich nicht haben.
     
  4. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    886
    Ort:
    Münsterland
    Kann ich nachvollziehen. Steckt man leider auch nicht drin.
     
  5. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    865
    Wie geht es Dir inzwischen, Norchen?
    Hoffentlich ungleich besser :daisy:
     
  6. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Thüringen
    Hey ihr Lieben,
    Derzeit nehme ich reichlich Allergietabletten oder Tropfen, habe noch sehr gute Salbe die mir die Uniklinik verordnete (bereits schon mehrmals nachgeordert beim Arzt) und es hält sich in Grenzen, der Ausschlag ist noch mehr geworden, aber eher nur rot und leichte quaddeln und es sticht wenn mir warm wird wie Nadeln. Aber werde vermutlich bis Montag warten und dann hier zum Arzt gehen.

    Sinela da es hier im Thread um Shingrix geht, dachte ich vermutlich das es klar ist welche Impfung ich meinte. Alles gut....

    Von der Impfung hatte ich auf jeden Fall wieder den geschwollenen Oberarm (sah aus als hätte ich da fette Oberarmmuskeln) der sehr rot und heiß war, das ist deutlich besser, nur etwas müde und erschöpft fühle ich mich noch.
    Denke der andere Ausschlag ist von Stelara, nun gut in 12 Wochen gibt es die dritte davon, dann werde ich drauf achten das nix anderes in der Zeit genommen oder gespritzt wird.

    Lieben Dank euch allen
     
    teamplayer und stray cat gefällt das.
  7. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    865
    oh wie gut, dass es Dir einigermaßen besser geht.... ja, guter Plan und bitte nicht direkt vor dem WE Stelara geben lassen und vielleicht erstmal in der Nähe der Praxis bleiben und gemütlich essen gehen oder so und die gute Salbe oder irgendwelche Antihistamine gleich in der Tasche haben :1luvu:
     
    teamplayer, Resi Ratlos und norchen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden