Shingrix eure Erfahrungen mit der Impfung

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Sita, 12. Juli 2018.

  1. Sita

    Sita Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Welche Erfahrungen habt ihr mit der Impfung mit Shingrix gegen Herpes Zoster gemacht?
    Nebenwirkungen?
    Hat jemand gleichzeitig Aciclovir bekommen?

    Überlege mich impfen zu lassen, deshalb interessieren mich eure Erfahrungen dazu.
     
    josie16 und Gustl gefällt das.
  2. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    670
    Hallo Sita,
    gib mal oben in der Suche "Shingrix" ein, da kommen ca. 7 Antworten dazu ... die letzte war erst vor ein paar Wochen ...
     
  3. Sita

    Sita Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    habe ich gelesen aber niemand schreib ob er/sie geimpft wurde und persönliche Erfahrung
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    3.039
    Vielleicht ist einfach noch niemand damit geimpft worden...

    Oder:
    Wenn Du etwas Geduld hast - Dein Thema ist ja immerhin schon fast 3 Stunden alt! - nutzt doch noch jemand, der doch geimpft wurde und nach Arbeit, Kinderhüten oder sonstigen Beschäftigungen auch mal ins Forum schaut, die Gelegenheit, Dir und uns davon zu berichten ;)
     
  5. TriBo

    TriBo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bonn
    Hallo Sita,
    ich habe mir gerade meine 2. Impfung Shingrix geimpft und muss sagen Sie ist die mit Abstand schmerzhafteste Impfung die ich je hatte. Der Arm schmerzt stark und ich habe leichtes Fieber 38,2 und bin sehr müde. Dabei empfinde ich die 2. Impfung als unangenehmer als die Erste! Allerdings ist die Herpes Zoster Gefahr unter Orencia hoch, deshalb ist es die 2-3 Tage Impfreaktion mir Wert!

    VG
    TriBo
     
    Pasti und Resi Ratlos gefällt das.
  6. Bogo54

    Bogo54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann nur jedem über 50 Jahre Alt empfehlen sich mit Shingrix zu Impfen. Viele Ärzte kenne die Impfung leider überhaupt nicht oder verharmlosen die Auswirkungen der Gürtelrose Infektion. Ich habe gerade meine 2e Impfung erhalten und außer ein wenig Muskelschmerz im Oberarm, sowie kalte Hände und eine gewisse Art vom Benommenheit, ähnlich einen leichten Kater habe ich (bis jetzt) keine weitere Problemen. Die Impfung ist gut erhältlich bei die Reisepraxen des BRT (Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin), weblink: Werbelink entfernt
    Die Impfung ist einer der teuersten die es gibt (140 EUR) aber es beugt die Gürtelrose vor. Mann geht zur Zeit erst mal von einer Immunität von 10 Jahren aus, aber eine lebenslange Immunität ist eher wahrscheinlich.Informieren Sie sich selber im Internet was Shingrix angeht und erzählen sie es weiter in Ihre Bekanntschaft, denn er vorkommt einen mögliche Gürtelrose Ausbruch
     
    Pasti gefällt das.
  7. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    595
    Ort:
    Sachsen
    Nachdem wir im Bekanntenkreis 2 Fälle von recht heftigen Schmerzen bei Gürtelrose hatten, haben wir geplant, uns das zu ersparen und in die Impfung zu investieren, bei der KK haben wir trotzdem mal nachgefragt wegen Kostenübernahme.....
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  8. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    696
    @Hibiskus14,
    Shingrix soll ebenfalls Schutz gegen Post-Zoster-Neuralgie bieten. So könnten die Menschen aus Deinem Bekanntenkreis auch jetzt noch von der Impfung profitieren.
    Gruß, häsin
     
    Hibiskus14 und Resi Ratlos gefällt das.
  9. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    595
    Ort:
    Sachsen
    KK bezahlt Impfung nicht. Erst, wenn die STIKO das empfiehlt.
    Im Januar werden wir das mal angehen.
     
  10. Gustl

    Gustl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Lübeck
    Sollte auf Xeljanz umgestellt werden und bekam die bekannte Nebenwirkung einer Gürtelrose. Mein Doc will mich aus diesem Grund gegen Herpes Zoster impfen - mit dem neuen Impfstoff und ich habe meine Krankenkasse (TK) kontaktiert. Von dort bekam ich eine Ablehnung, gegen die ich Einspruch erhoben habe - mit Erfolg !!!! Habe Anfang Januar die Auskunft erhalten, dass diese Impfung ganz n e u jetzt für alle Altersgruppen über 50 bezahlt wird !! Ganz neue Entscheidung !
    Also - geht doch !
     
    Pasti, Mona-Lisa und Resi Ratlos gefällt das.
  11. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    ... am Bodden
    Ich hatte eben einen Anruf in Abwesenheit von meiner KK.
    Vermutlich geht's um diese Impfung mit Shingrix, denn ich hatte vor ca 2 Wochen deswegen nachgefragt. Ich habe nämlich eben gesehen, dass auf der Website meiner KK steht:

    "... Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat nun eine neue Empfehlung für die Gürtelrose-Impfung ausgesprochen. Eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherungen ist die Impfung gegen Gürtelrose jedoch noch nicht. Als SBK-Kunde können Sie sich gemäß der Empfehlung der STIKO trotzdem impfen lassen. Die Kosten dafür übernimmt bereits jetzt die SBK für Sie."
    Quelle www .sbk.org

    Dann werde ich morgen früh gleich mal dort anrufen. :)
    Vielleicht ziehen die anderen KK ja nach!
     
    #11 23. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2019
  12. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    595
    Ort:
    Sachsen
    Ja, die STIKO hat das empfohlen, aber der Bundesausschuss? (oder eine andere Institution....) sollte noch zustimmen müssen.
    Da werde ich mich mal informieren, was meine KK nun meint.
     
  13. Gustl

    Gustl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Lübeck
    So wie ich meine Krk verstanden habe, gilt die Kostenübernahme für alle Kassen. Es sei nochnicht in der Gebührenordnung aufgenommen , soll aber passieren. Daher wird der Impfstoff auf ein Privatrezept verordnet und man muss In Vorleistung gehen, bekommt aber nach Einreichen das Geld wieder (bis auf einen geringen Eigenanteil - wie bei jedem Rezept)
     
  14. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Auch ich habe die 2-fache Impfung mit Shingrix hinter mir.
    Die erste Impfung verlief ohne Probleme. Die zweite Impfung war etwas unangenehmer. Ich fühlte mich 2 Tage etwas krank und hatte ein bisschen erhöhte Temperatur. Auch tat die Spritze mehr weh. Kann aber auch am Arzt gelegen haben. Bereut habe ich diese Impfung zu keinem Zeitpunkt. Wer einmal Gürtelrose hatte, weiß wie schmerzhaft diese ist. Da sind 2 Tage schwächeln ein Klacks gegen.

    Meine Rheumatologin hat die Impfung gemacht, als ich mit Xeljanz angefangen habe. Ich erfülle die Voraussetzungen aber nicht. Ich bin erst 46 Jahre alt. Ich habe angeboten, die Impfung selbst zu zahlen. Sie winkte ab und meinte, dass will sie nicht. Ich kann ja nichts dafür, dass Xeljanz ein relativ großes Zoster Risiko birgt.

    Ich hatte vor kurzen nochmal nachgefragt, ob sie Ärger bekommen hat. Sie grinste und meinte, sie hat einen 2-Zeiler geschrieben und die Krankenkasse hat die Kosten geschluckt.
     
    Mona-Lisa, Pasti und Resi Ratlos gefällt das.
  15. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    ... am Bodden
    Ich hatte gestern meine erste Impfung mit Shingrix.
    Ja, bei mir ist es so, wie Gusto schreibt:
    Gestern Abend hatte ich dolle Kopfschmerzen, aber die wären vielleicht auch ohne Spritze gekommen. Ansonsten merke ich bis jetzt keine Nebenwirkungen.
    In zwei Monaten gibt's die zweite Impfung.
     
  16. violine1751

    violine1751 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Meine erste Impfung mit Shingrix war vor 4 Monaten, gleichzeitig mit Diphterie, Tetanus, Streptokokken und - außer einem schmerzenden Arm - hatte ich keine Impfreaktion.
    Gestern war die 2. Impfung, die schmerzhafter war und auf dem Arm konnte ich nicht schlafen. Bereits gegen Abend wurde mir kalt und ich hatte die ganze Nacht Schüttelfrost. Erst gegen Morgen ließ er nach und ich hatte danach nur minimal erhöhte Temperatur. Jetzt bin ich noch etwas benommen, weiß aber, dass es zum Glück nur eine Impfreaktion sein kann und keine Grippe.
     
  17. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    ... am Bodden
    Zu früh gefreut... Am Tag danach abends plötzlich Schüttelfrost, etwas Fieber.
    Heute ist das Fieber zwar weg, aber ich fühle mich etwas "matschig".
     
    Clödi gefällt das.
  18. Gustl

    Gustl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Lübeck
    Ich habe gestern meine erste Shringix bekommen - das spritzen war schon sehr unangenehm, was ich so bei mir nicht kenne. Danach war alles o.k. aber 6 Stunden später im Bett mit einem Mal starke Armschmerzen, so, dass ich mich nicht mehr drehen könnte und eine schlimme Nacht verbracht habe. Morgens dann furchtbares Anziehen, könnte den Arm nicht anspannen - dazu Kopfschmerzen und Nackensteife ( wohl auch, weil ich so bekloppt im Bett liegen musste) Nach dem Aufstehen würde es bei Bewegung immer besser, bin mit meinem Hund in der Sonne am Strand gelaufen. Jetzt 2 Stunden danach fühle ich mich, als hätt ich eine Grippe - und 38,7C !!!
    Hoffe es ist morgen vorbei !
     
  19. Gustl

    Gustl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Lübeck
     
  20. Gustl

    Gustl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Lübeck
    Also - geht doch ! ........wenn der Doc hinter einem steht !
    Ich soll auch aud Xeljanz umgestellt werden - habe vor 6 Monaten damit ein Versuch hinter mir und bekam tatsächlich nach 1 Woche Gesichtsrose - deshalb jetzt die Impfung.
    Ich soll aber erst 10 Tage nach der Impfung Xeljanz nehmen - um dieses Risiko auszuschließen.
    Nimmst du schon länger Xeljanz ? Wie sind deine Erfahrungen damit ? Ich lege soviel Hoffnung darin , ich musste das Enbrel absetzen, weil ich erhebliche Leukopenie entwickelt hab - nur 1,9-
    Weil ich momentan nichts nehme, geht es mir nicht gut.schreib mal , wie deine Erfahrungen mit Xeljanz sind -das ist ja auch ein Mittel, was noch nicht soooo lange zugelassen ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden