1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Servus und ein Herzliches Hallo an alle

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von münchnerkindl, 13. Mai 2005.

  1. münchnerkindl

    münchnerkindl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin seit heute hier im Forum dabei und find es super wie toll hier miteinender

    Erfahrungen ausgetauscht werden. Der Grund ist meine 3 jährige Tochter die vor gut 1jahr an Juvenile Oligoarthritis erkrankt ist.



    Grüße Ulrich
     
  2. Hallo münchnerkindl

    Erst einmal ein herzliches Willkommen, bin auch noch nicht so lange hier angemelet und habe auch nicht besonders viel Erfahrungen mit den verschiedenen Rheumaarten. Habe eben erst mal unter Rheuma von A-Z nachgeschaut. Ich frage mich wie bei deiner kleinen Tochter diese Krankheit übehaupt festgestellt wurde, denn sicherlich ist es ihr mit 2 Jahren noch nicht möglich gewesen ihre Beschwerden zu äußern. Sich damit auseinandersetzten ist sicherlich sehr schwer zu ertragen. Ich selbst habe eine 13 jährige Tochter und ich bin schon besorgt, wenn sie nur eine Erkältung hat. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft, Geduld, gute ärztliche Betreuung für deine Tochter gute alles Gute und Besserung !
    liebe Grüße Schmetterling
     
  3. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo münchnerkindl,

    herzlich willkommen bei ro :rolleyes:

    das kinderheuma forum hast du ja schon entdeckt....:)

    ich wünsche deiner tochter alles gute und dir viel spaß bei uns.

    grüße mir bitte meine heimatstadt ganz lieb :)

    ein dickes servus aus berlin
    sabine
     
  4. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo Ulrich!

    Ein herzliches Willkommen hier im Forum!

    Das mit der Erkrankung Deiner Tochter ist wirklich nicht schön. Wie kommt sie selbst damit zurecht?

    Dir wünsche ich viel Spaß bei R-O und viele hilfreiche Tips und Hinweise.
    Es tut wirklich sehr gut sich austauschen zu können!

    Alles Gute!

    Cori
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus Ulrich,

    schön, dass Du hier gelandet bist, sei herzlich willkommen!

    Von mir darfst Du übrigens meine alte Interimsheimatstadt auch grüßen, bin in Fürstenfeldbruck zur Welt gekommen, gewohnt haben wir aber in München (Westend, am Ausstellungspark).

    Grüßle aus dem schönen Tirol von
    Monsti (weibl., 49 J., u.a. cP)
     
  6. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo ulrich,

    ich möchte dich gerne auch noch herzlich willkommen heißen, ist zwar ein bisschen spät, aber lieber später als nie!

    kurz noch etwas zu meiner peson, ich bin 22 jahre alt und leide seit 9 jahren an cp.

    lg bine
     
  7. becca

    becca Guest

    Hallo münchnerkindl!

    Meine tochter (4 1/2) ist mit auch mit zwei jahren an oligoarthritis erkrankt.
    Ich bin ganz fürchterlich neu und unerfahren im Netz :( Deshalb jetzt schon mal sorry für eventuelle fehler meinerseits.
    Habt ihr schon eine medikation? wo ist denn das rheuma? Bei Anna war´s das linke knie. nach langer zeit und zwei bis drei rückschlägen konnte Anna jetzt endlich noch mal die medis absetzen. seit drei wochen trotzdem beschwerdefrei!
    Rheuma ist keine Sackgasse! Zumindest nicht immer -hoffnung mach-
    ich wünsche deiner tochter ehrlich alles gute!
     
  8. Nuschin

    Nuschin Guest

    Endlich habe ich euch gefunden

    Ihr Lieben aus dem Forum. Endlich habe ich Euch gefunden...
    In 7 Tagen muß ich in`s Krankenhaus zur PNP Diagnostik u.a. Punktion.
    Meine Diagnosen: Posttraumatische Belastungstörung, anhaltende Somate Schmerzstörung ansteigend, ANDAUERNDE Persönlichkeitsveränderung nach Extrembelastungen V.a. Tarsaltunnelsyndrom, Karpaltunnelsyndrom V.a. Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis V.a. bei akuter Borreliaose... mehr geht nicht. Was wird aus mir- damit? Schlucke brav- seit heute Pennicylin und dann? Ich bin so tief traurig, kann nicht weinen, möchte schreien. Meine Kinder haben sich entfernt- sind erschrocken- wissen aber auch nicht genau, was sie erwartet. Mein Mann betet- ist auch soviel traurig.
    Eure Nuschin (persisch: Süße)
     
  9. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo in die Heimat

    Guten Morgen,

    erstmal ganz herzlich willkommen bei uns und schön, daß du zu uns gefunden hast.

    Ich bin 55 Jahre, habe chron. Gelenkrheuma, dadurch arbeitsunfähig in Rente, verheiratet und weiss,wie alle hier, wie es dir geht.

    Lass dich jetzt erstmal richtig versorgen und warte ab. Alles braucht Zeit - Wunden heilen langsam. Deine Seele trägt Trauer ? Dann lass dir einen guten Psycho-Therapeuten empfehlen, lass dir hier helfen.

    Krankheit, Angst und Schmerzen verändern jeden. Daher sind deine Lieben grad etwas durcheinander.

    Bitte die Ärzte, deinen Mann und die Kinder aufzuklären. Sie sollen alles wissen, was diese Krankheiten angeht und wie sich dich als Mensch verändern. Lass sie teilhaben an deinen Schmerzen, Ängsten, Sorgen und vielleicht hilft dir diese Gemeinschaft dann ja.

    Wir alle haben diese Ängste und Sorgen. Viele hier haben, wie du, Familie und wissen nicht weiter. Glaube mir, es geht weiter. Du musst nur an dich und deine Zukunft glauben, daran, daß jeder Tag einen Sinn hat und jeden Morgen die Sonne für dich scheint.

    Du wirst es schaffen !!!!!!!!!! Du musst es schaffen, für DICH!!!!!!!!!!!!!! Dann für deine Liebsten. Gott steht dir bei -auch wenn es oft nicht so aussieht.

    Ich drück dich ganz arg und wünsche dir Kraft, Glaube und Gelingen.

    Alles alles Liebe,

    Pumpkin
     
  10. Nuschin

    Nuschin Guest

    Wieviel Strümpfe muss ich noch stricken - eh ich alles weiß

    Liebste Uschi,
    ich denke aufgeschlagene Knie sind besser als meine Diagnosen- auch die Meuen V.a.
    Am Dienstag werde ich mich heldenhaft punktieren lassen- wollte ja sowie so mal PARTISANIN werden.
    Ich freue mich, dass es dich gibt. Der Tipp mit den Kindern/ Ehemann ist gut- ich kann es ihnen sowieso nicht erklären- wo soll ich dann mit meinen Emotionen hin.
    Jetzt bin ich müde.. bis dann- eine- deine Freundin "Nuschin"