Seniorentauglicher MP3 Player für Hörbücher, habt ihr Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von BienchenSumm, 25. August 2019.

  1. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Hallo ihr Lieben,
    mein Großcousin ist mittlerweile 92 Jahre alt, geistig noch sehr fit und interessiert.
    Er hat immer gerne und viel anspruchsvolle Literatur gelesen, aber nun machen die Augen nicht mehr mit. Im Heim findet er leider keinen Gesprächspartner, der geistig noch mithalten kann und verbringt deshalb viel Zeit allein in seinem Zimmer vor dem Fernseher.
    Ich bin auf die Idee gekommen, ihm einen MP3 Player vorzuschlagen, mit dem er überall im Heim Hörbücher hören kann. Dann wäre er unter Menschen und müsste sich nicht langweilen.
    Natürlich müsste der Player große Tasten haben und leicht zu bedienen sein. Die Hörbücher könnten wir ihm ja aufspielen.
    Hat jemand von euch eventuell schon ein Gerät, was sich dafür eignet und kann mir was empfehlen?
     
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    1.870
    Ort:
    Norddeutschland
    Die meisten MP3-Player sind sehr klein. Falls er mit einem Smartphone zurecht kommt, reicht dieses mit Hörbuch-App aus. Ansonsten würde ich ein Tablet empfehlen oder einen Reader (tolino oder einen von amazon).

    Damit seid Ihr flexibel und er hat große Tasten.
     
  3. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    73
    Ich hatte für meine Mutter ( sie war blind) einen Daisy Player besorgt. Sie bekam ihn sogar wegen der starken Sehbehinderung von der Krankenkasse bis auf eine Zuzahlung bezahlt. Der Daisy Player ist gut zu bedienen. Man kann ihn auch privat kaufen, ist aber nicht billig. MP 3 ist für ältere Sehbehinderte, glaube ich, nocht so praktikabel.
    Ich hatte meine Mutter auch bei der Blindenbücherei amgemeldet. Da kann man als Sehbehinderter kostenlos Hörbücher bekommen.
    Vielleicht ist die Beantragung von Blindengeld sinnvoll?
    Als Alternative kann ich noch Radio WDR 5 und DLF empfehlen
    Da gibt es viele intetessante Beiträge und auch Hörspiele. Meine Mutter hat die Sender gern gehört.
     
  4. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Danke für eure Tipps!

    @ Teamplayer
    Ein Handy/Smartphone besitzt er nicht. Er hat einen PC, mit dem er einigermaßen zurecht kommt.
    Ich habe selbst einen Kindle Fire, das ist ja ein kleines Tablet, der würde sich natürlich für Hörbücher eignen.
    Allerdings hatte ich überlegt, ein kleines Gerät, was man sich in die Jacken- oder Hosentasche stecken kann, wäre besonders gut geeignet. Er kann nur am Rollator laufen, da ist es praktisch, wenn man das Gerät am Körper verstauen kann. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob er mit einem Tablet zurechtkommen würde.
    Onlinekäufe hat er noch nie getätigt, das ist nicht seine Generation.

    @ B.One
    Ich habe den Daisy Player gerade gegoogelt, uih, der ist ja richtig teuer.
    Vermutlich würde er den Player nicht von der Krankenkasse bezahlt bekommen. Er ist nicht blind, trägt eine Brille, mit der er normalerweise auskommt.
    Aber Lesen geht nur noch mit einer Lupe, das ist natürlich sehr anstrengend und mühsam.
    Den Tipp mit den beiden Radiosendern gebe ich gerne weiter.
     
  5. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    1.870
    Ort:
    Norddeutschland
    Es ging mir nicht um online-Käufe, das war anders geplant, steht weiter oben.
    Es ging mir um große Tasten und eine möglichst gute Lesbarkeit des Verzeichnisses. Oder erkennt gar nichts mehr auf einem Display? Dann entscheidet allein seine Haptik und er muss das Teil gut bedienen können. D.h., die Software muss ihm liegen. Dann hilft nur, in einen Markt zu fahren oder eine Auswahl zu bestellen, denke ich.

    Wie kommt er denn mit Deinem Kindle Fire zurecht? Lass es ihn doch einfach mal ausprobieren, dann hast Du eine Orientierung.
     
  6. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.678
    Zustimmungen:
    1.930
    Ort:
    Rheinland
    Wichtig ist, dass der Player eine gute Ordnerstruktur hat und beim Einschalten da weiter macht, wo aufgehört wurde.
    Manche einfachen Modelle fangen wieder von vorne an...
    Hatte einen von San Disk, mit dem war ich immer zufrieden.
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.693
    Zustimmungen:
    1.542
    Ort:
    Köln
    Guck dir mal den von Hommie an, bei Ama zon . Relativ große Tasten und dies hier:
    Wenn Sie den Player während des *-Abspielen ausschalten, wird er an der gleichen Stelle weiter gespielt. Selbst wenn man den Player nur auf Pause stellt und dann verriegelt und er sich automatisch abschaltet, wird das Hörbuch auch an der richtigen Stelle weiter gespielt. Sie können die Hörbücher einwandfrei hören.
     
  8. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Vielen Dank für eure Vorschläge!
    Ist gar nicht so einfach, das Richtige zu finden.
    Ich gucke mir erst mal den Hommie und einen Player von SanDisc an, wenn das nichts ist, leihe ich ihm mal meinen Kindle Fire für einen Tag aus.
    Habt alle einen schöne Abend!
     
  9. Jardin e la Luz

    Jardin e la Luz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Spanien
    Meine Mutter hatte auch den Daisy Player. Sie ist letztes Jahr verstorben und die KK wollte das Gerät bisher nicht zurück. Ich bin aber vorsichtig, weil sie den Einkaufsfuchs auch nicht zurück wollten und nach einem Jahr die Aufforderung kam das Gerät zurückzuschicken.
    Sonst würde ich es dir gerne anbieten...warte aber noch. Aber als Info...meine Mutter war blind und ist wirklich gut mit diesem Gerät zurecht gekommen. Kann es wirklich empfehlen. Und? Mit 90 sollte man vielleicht nicht mehr sparen? Jeder Tag ist wertvoll.
     
    B.one und Ducky gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden