seltene Vaskulitis + x?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sylvie33, 15. Mai 2016.

  1. sylvie33

    sylvie33 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ich mach seit zwei Jahren sehr strenge Diät. So weit Mittel zum Darmaufbau nehmen zu dürfen bin ich leider noch lange nicht. Dazu müssten die extremen Schäden erst weniger werden (sonst hat man die "guten" Bakterien im Blut wo sie ungutes auslösen).

    Irgendwie werde ich jetzt nochmal 10 Tage durchhalten müssen. Auch wenn ich nicht mehr weiß wie. Ich hab mein leben lang Schmerzen, aber das hier dünkt mich zunehmend eher wie ein Bandscheibenvorfall denn "ein wenig verspannt".

    Eigentlich sollte ich ja längst Cortison bekommen laut Rheumatologen, es verschreibt mir aber niemand.
    Und da ich jeden Funken meiner Kraft zum arbeiten brauche bleibt einfach nix übrig um mich endlich in der Uniklinik anzumelden o.ä.

    Am schlimmsten sind die Zweifel: ich WEIß, dass ich irgendeinen schwerwiegenden Schaden an der Wirbelsäule hab (war ja auch auf dem CT zu sehen). Wenn aber jeder nur sagt: achwas da ist nix ohne es auch nur zu untersuchen zweifelt man halt an der eigenen Wahrnehmung.

    Und da ich keine Schmerzmittel nehmen darf wird es natürlich immer schlimmer :confused:

    Ich finde dieses ganz alleine vor sich hin Gesuche so schlimm. Mir wurde ein toller orthopädischer Rheumatologe empfohlen. Der hat mir fairerweise schon am Telefon gesagt, dass er nicht helfen kann. Aber wer dann? Es gibt wohl noch eine einzige internistische Rheumatologin mit schlechten Bewertungen und irre langen Wartezeiten.
    Mein HA hat leider auch keine Idee.
     
    #101 18. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2016
  2. sylvie33

    sylvie33 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte meinen Orthopäden-Termin. Und dieser hier hat endlich was gemacht :)
    Erstmal versucht, die Blockade zu lösen, dann gespritzt und Röntgenaufnahme gemacht. Jetzt hab ich zwar die selben Schmerzen wie vorher, weiß aber dass nix Schlimmes ist. Wobei entzündliche Arthrose zwar harmlos aber eben doch nicht "nix" ist wie mir in den letzten 6 Monaten erzählt wurde. Damit kann ich erstmal sehr viel besser umgehen.
     
  3. sylvie33

    sylvie33 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin etwas verwirrt. Konnte natürlich das Googeln nicht lassen. Und verstehe die begeistere Euphorie des Orthopäden nicht mehr so ganz. Sooo toll scheint mir die Prognose jetzt irgendwie nicht zu sein :vb_confused:. Wobei ich ihm bewußt erstmal nichts von den ganzen anderen Entzündungen erzählt habe, damit er mich nicht gleich wieder wegschickt. Naja, ändern kann ichs eh nicht.
     
  4. sylvie33

    sylvie33 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Morgen hab ich einen Termin bei der Rentenstelle um mich mal grundsätzlich beraten zu lassen was überhaupt möglich wäre. Bin super nervös. Obwohl es wirklich nur um Infos geht ist es irgendwie ein "Gang nach Canossa".
     
  5. sylvie33

    sylvie33 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Inzwischen hab ich ne neue Arbeitsstelle, die um einiges stressiger ist als vorher, aber sonst passt.

    Und laufe unverändert mit unerträglichen Nackenschmerzen rum. Wie kann es denn sein, dass mir der Orthopäde erzählt, Arthrose mache grundsätzlich keine Schmerzen? Ich bild mir die doch nicht ein?
    Ansonsten warte ich auf einen Termin in der Uniklinik. Zwar ganz anderes Thema, könnte aber sehr vielleicht ein Zusammenhang mit den ganzen Entzündungen sein.
     
  6. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.968
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    BW
    Das ist mir neu, dass Arthrose keine Schmerzen macht. Habe ich an einigen Gelenken und das tut sehr wohl weh o_O.
     
  7. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    2.957
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das wäre mir auch neu............habe auch Arthrose an verschiedenen Gelenken und ziemlich
    heftige Schmerzen...........und die Facettenarthrose der HWS ist auch sehr schmerzhaft und
    einschränkend.....
     
    gerlind 55 gefällt das.
  8. sylvie33

    sylvie33 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Das ist schonmal "gut zu wissen". Machen kann man aber scheinbar gar nichts?
    Wobei ich ehrlich sagen muss, ich hab so viele wirklich extrem belastende Symptome (also außer dem Halteapparat). Aber mit den Nackenschmerzen will und werde ich nicht nochmal 30 Jahre leben. Zumal Schmerzen und Ausfallerscheinungen ja unbehandelt nur immer schlimmer werden?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden