Selbstgemachtes für Haushalt und Co

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Jazzlyn, 2. Januar 2022.

  1. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    1.679
    Ort:
    Niedersachsen
    WC-Reiniger

    500 ml kaltes Wasser
    20 g Speisestärke

    100 ml abgekochtes und abgekühltes Wasser
    30 g Zitronensäure

    30 g Ökospüli

    Die Speisestärke in das kalte Wasser einrühren bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Unter Rühren aufkochen, es entsteht eine leicht zähe Masse. Zur Seite stellen und auskühlen lassen.

    In das abgekühlte, zuvor abgekochte Wasser die Zitronensäure rühren bis sich alles auflöst. (Das Abkühlen ist sehr wichtig, da sich die Zitronensäure sonst verändert!)

    Beides zusammen rühren und vorsichtig das Spüli unterrühren.

    Ich habe eine alte WC-Reiniger Flasche ausgespült und fülle es darin ab.
    Damit man sieht, wo der Reiniger hingekommen ist, mische ich in das Ganze eine Meeserspitze Kurkuma.
     
    Lagune, Scary, Tiger1279 und 9 anderen gefällt das.
  2. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1.392
    Ort:
    Bayern
    Liebe Jazzlyn,

    Ich finde deinen Thread echt interessant.
    Bin gespannt, welche spannende Sachen noch dazukommen
    Gerade in unserer Zeit, wo jeder darüber nachdenken sollte, wie er unseren Planeten etwas Gutes tun kann, finde ich solche Anleitungen echt anregend.

    Vielen Dank für Deine gute Idee.

    Ganz liebe Grüße von

    Mizi
     
  3. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    1.679
    Ort:
    Niedersachsen
    Geschirrspülmaschinen Pulver
    - selbst gemischt

    Gesamtmenge 100g

    41 g Backnatron
    46 g Zitronensäure (Pulver)
    13 g Waschsoda

    Pro Spülgang nehme ich ca. 14 g von dem Pulver.
    Die Dosierung des Spülmaschinensalzes muss eine Stufe höher eingestellt werden als üblich.
     
    tilia, Lagune, stray cat und 5 anderen gefällt das.
  4. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    16.197
    Zustimmungen:
    15.320
    Ort:
    in den bergen
    Jazzlyn, das ist cool!
    Das teste ich! Danke :)
     
    Jazzlyn gefällt das.
  5. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    1.679
    Ort:
    Niedersachsen
    Ergänzung für das Geschirrspülmaschinen Pulver: Vor dem Einfüllen das Fach für das Pulver trocken reiben!
     
    Aida2 gefällt das.
  6. Snoopie2000

    Snoopie2000 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2020
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    688
    Ort:
    Allgäu
    @Jazzlyn verwendest du das GEschirrspülpulver schon länger? Ich frage, weil ich das vor einigen Jahren auch selbst gemacht habe. Das Geschirr wurde super sauber damit. Aber die Spülmaschine hat darunter gelitten. das Pulver war überall...wenn ich das trockene Geschirr rausnahm, knirschte der Geschirrkorb auf seinen Schienen. Ich hatte wirklich Angst, dass die Spülmaschine kaputt wird und kaufe seitdem wieder statt es selbst zu machen. Vielleicht hast du ja mehr Erfahrung und kannst mir sagen, ob ich damals etwas falsch gemacht habe?
    LG
    Snoopie
     
  7. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    1.679
    Ort:
    Niedersachsen
    @Snoopie2000, ja länger ... so drei vier Jahre.
    Ich habe mich am Anfang an Rezepten im Netz orientiert und dann ausprobiert ... von einem ein bisschen mehr und von dem andren weniger usw. ...bis ich jetzt bei der Mischung angekommen bin. Wichtig ist das Spülmaschinensalz! Und immer eine Stufe höher als angegeben für die Wasserhärte. Ich habe weiches Wasser, es wäre also kein Salz nötig, und ich habe es auf Stufe 1 (von 4).
    Und wenn es knirscht, würde ich an die Zitronensäure denken und die etwas reduzieren. Sie ist ja eher kristallin.
     
    Mizikatzitatzi, Snoopie2000 und stray cat gefällt das.
  8. Snoopie2000

    Snoopie2000 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2020
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    688
    Ort:
    Allgäu
    @Jazzlyn wir haben hier Wasserhärte 3. Das und die Zitronensäure könnten tatsächlich der Grund für die Probleme gewesen sein. Danke für den Tipp!
    LG Snoopie
     
    Jazzlyn gefällt das.
  9. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    8.014
    Zustimmungen:
    7.626
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich glaube nicht an die Zitronensäure und würde sie im Mixer mahlen, statt zu reduzieren. Bei der Wasserhärte kann es auch gelöster Kalk sein, der da knirscht. Wenn man sich das Resultat im Wasserkocher anschaut, sind dort viele kleine Kalkkrümel im Wasser.

    Das ist am Anfang in der Spülmaschine nicht anders, wenn man ausreichend Säure/Entkalker verwendet. Die Ablagerungen müssen sich erst lösen.

    Zitronensäure (kaufe ich im 10 kg-Gebinde) kommt hier bei jedem Spül-/Waschgang mit ins Pulver, auch in die Waschmaschine. Hier ist das Wasser hart, meine Wäsche weich, die Gläser glänzen und die Maschinen sind gepflegt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden