1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

seitenschläferkissen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von balkona, 5. Juni 2005.

  1. balkona

    balkona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    auf der suche danach, wie ich einen besseren schlaf finden kann,
    bin ich bei euch auf das mir bis jetzt unbekannte seitenschläferkissen
    gestoßen. wahrscheinlich werde ich mir das asymmetrische lagerungskissen
    510A von theraline bestellen. was die füllung angeht, bin ich noch unsicher.
    ich schwanke zwischen polyester und mikroperlen. wer kennt sich aus?

    gruß marianne
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Marianne,

    schau doch mal ins Forum "Hilfsmittel", da wurde dieses Thema schon mal ausführlich besprochen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Es ist schwierig Dir da was zu raten. Frag doch mal in einem Sani-Geschäft, ob Du ein vergleichbares Kissen (evtl. auch etwas kleiner) ausleihen kannst. Dann kannst Du testen, welche Füllung für Dich besser ist. Ich selber habe mir vor etwa 3 Jahren ein Seitenschläferkissen zugelebt. Das gab es seinerzeit bei Lidl für ca. 12 € und hatte (ich glaube das war aber einmalig) Mirkoperlen. Die späteren Kissen - zimindest die die ich gesehen habe (egal ob bei Lidl oder Plus) waren alle mit einer Art Polyester-Watte gefüllt - für mich persönlich ist die zu weich.
    Im letzen Jahr habe ich mir dann auch noch ein "Kopfkissen" aus dieser Art von Corpomed zugelegt - darauf schwöre ich mittlerweile und möchte es auch nicht mehr missen (nehme ich immer mit, wenn es irgendwie geht). Allerdings war das allesandere als billig, und das obwohl ich die kleinere Ausführung genommen habe.