1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Seit wann wurde bei Euch Rheuma festgestellt?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Scheini, 19. Mai 2006.

  1. Scheini

    Scheini Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nagold im Schwarzwald
    Hallo!

    Ich bin seit gestern erst neu hier unterwegs. Bei mir wurde letztes Jahr im August entzündliches Rheuma festgestellt da war ich 28. Leider ist es bei mir erblich bedingt, da meine Oma mittlerweile 81 auch Rheuma hat. Wie ist bei Euch eigentlich rausgekommen das Ihr Rheuma habt u. wie alt ward ihr (nur wenn Ihr Lust habt es zu verraten:) )!

    LG Scheini
     
  2. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hiho,

    das erstemal wurde die Diagnose PSA im Januar 2004 gestellt (ich war 34), vor 2 Wochen wurde diese Diagnose endlich bestätigt (ich bin jetz 36).

    Vorher haben einige Docs bestritten dass ich Rheuma habe, weil bei der PSA oft die Entzündungswerte fehlen...war ein 2jähriger Ärztemarathon ... aber jetzt endlich Diagnose und Therapie ... :D
     
  3. annsche

    annsche Guest

    juveniles rheuma

    hallo,

    ich bin 15 jahre alt und bei mir wurde seit ich 12 bin rheuma vermutet. und als ich 13war wurde es dann bestätigt.also ich habe juveniles chronisches rheuma. mein vater hat morbus crohn und deswegen habe ich warscheinlich rheuma. leider hat e sich in den jahren verschlechtert. aber jetzt habe ich neue medikamente und hoffe dass es wieder etwas besser wird. auch eingespritzt wurde ich erst gerade.

    ich wünsche dir alles gute!!!
    ganz liebe grüße
    Anne
     
  4. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Scheini!

    Ich hab Rheuma seit ca. 6 Jahren, diagnostiziert wurde es
    aber erst im Jan. 2004, da war ich 28!
    Angefangen hat alles mit einem dicken Knie nach dem Joggen,
    das zweite fing ein Jahr später an zu zicken, fragende Blicke und Achselzucken bei den Ärzten, die damit nicht viel anfangen konnten.
    Ich wusste damals noch nicht, dass man zum intern. RheumaDoc
    muss, damit da mal was passiert.. Ein Arzt, der mein Knie operierte, hatte dann 2003 die rettende Idee, mich zur Rheuma-Ambulanz zu schicken!
    Nach ca. 2 Tagen stand dort dann die Diagnose! Psoriasis-Arthritis
    (eigentlich ohne Hautbeteiligung). Seitdem nehme ich MTX und
    Cortison und mir geht´s im großen und ganzen ziemlich gut damit:)
    Nur Joggen is natürlich nich mehr..
    Liebe Grüße und ganz viel Spass hier im Ro-Forum!! Wanda
     
  5. motzkopf21

    motzkopf21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    Hallo
    ich bin 21 jahre alt und bei mir wurde 2003 SLE festgestellt. seit dem nehme ich starke medis wie cortison imurek usw.
    seit fast 2 jahren bin ich schmerzfrei was mich natürlich freut.
    vielleicht kann man ja irgendwie in kontakt bleiben.

    liebe grüsse agnes
     
  6. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo, bei mir wurde Rheuma 2003 festgestellt und es kam von einem auf den anderen Tag - aber lest den text von meienr Internetseite:
    Und seid guten zwei Wochen habe ich nun Weichteilrheuma...
     
  7. bebe03

    bebe03 Bechti-Mädel

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Huhu

    Also ich bin 19 Jahre alt und mein Rheuma begann "offiziell" ende januar 2004. es äußerte sich mit einem "hexenschuss" und danach konnte ich immer weniger laufen irgendwann noch nicht mal mehr mit krücken wegen der schmerzen. das ging ein halbes jahr so und dann wusste ich es ist was rheumatisches. und ca im september 2005 hatte ich meine diagnose MORBUS BECHTEREW. Naja ging ziemlich schnell bei mir mit der diagnose-gott sei dank. UNd mittlerweile hatte ich 1 jahr keinen schub mehr (Danke:D )


    Bebe
     
  8. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!
    Erstmal herzlich willkommen hier bei RO.
    Bei mir wurde die Diagnose mit 24 gestellt (August/September 2002). Ich habe aber kein Rheuma sondern eine nekrodisierende Vaskulitis (Wegnersche Granulomatose).Ist wie Rheuma auch ein Autoimmundefekt.
    Richtig diagnostiziet wurde der WEgener nach einer Not-Op aufgrund einer halbseitigen Gesichtlähmung (die ist aber so gut wie ganz weg ist). Ausgebrochen ist der WEgener wohl während der Schwangerschaft mit meiner Tochter (sie ist im November 2001 als Frühgeburt auf die Welt gekommen - hängt wohl auch damit zusammen). Also ich denke mal, es fing schon Mitte 2001 an und wurde dann halt immer schlimmer, bis nichts mehr ging. Jetzt geht es mir so mittelmäßig - nicht mehr so gut wie vor der Krankheit aber auch nicht mehr so schlecht wie zu Beginn der Krankheit (bis zur Diagnose).
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
  10. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Tachchen:)
    Ich bin 24, seit meinem 10. Lebensjahr hatte ich immer wieder geschwollene und schmerzende Gelenke. Die entgültige Diagnose (RA) bekam ich erst mit 21. Zuvor gab es zig Therapieansätze und Vermutungen, jedoch kein Arzt konnte oder wollte erkennen was die Ursache für meine Schmerzen ist....aber, das kennt ja leider so ziemlich jeder von euch..momentan bin ich aber von den Medis sehr gut eingestellt.
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Scheini,

    auch aus dem grad verregneten Tirol ein herzliches Willkommen!

    Mittlerweile bin ich 50 Jahre alt. Die ersten Beschwerden hatte ich mit 36. Das erste Mal beim Rheumatologen war ich vor ca. 7 Jahren. Ein knappes Jahr später stand die vorläufige Diagnose "cP-ähnliche Psoriasisarthritis". Ich war seronegativ und hatte Schuppenflechte (= Psoriasis). Seit 1,5 Jahren bin ich aber seropositiv, womit feststeht, dass ich cP plus Psoriasis habe. An meiner Medikation hat sich deshalb aber nichts verändert, da beide Erkrankungen weitgehend identisch behandelt werden. Seit 2 Jahren nehme ich nur noch Arava 20 mg tgl. und bin weitgehend beschwerdefrei.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  12. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo Scheini!
    Auch bei mir wurde die Diagnose erst nach 14 Jahren Ärztemarathon 2004
    festgestellt.Ich habe auch SLE mit massiven Organbefall.Ich bin 48 Jahre alt und bekomme als Basis alle 4 Wochen Endoxan 1500 mg, Cortison und noch viele andere Smarties dazu.Zur Zeit ist aber leider keine Besserung in Sicht.
    Alles Gute und ein schönes WE
    Annemarie
     
  13. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Scheini,

    ich bin 43. Meine ersten Beschwerden tauchten Ende Januar 2006 auf, den ersten Rheuma-Doc-Date hatte ich Ende März 2006 und Mitte April 2006 hatte ich dann meine Diagnose: frühe aktive chronische Polyarthritis (c.P.).

    Angefangen hat es mit einem maladen linken Knie (es wurd ein Miniskusriss vermutet), ging dann über eine Anschwellung der rechten Hand zum linken Fuß über - sah dann so aus: http://rheuma-online.de/community/bilder/album123/Fuss1
    Dann plötzlich waren Schmerzen und Schwellungen gleichzeitig an den Finger-, Hand-, Knie- und Fußgelenken aktiv. Sogar das Kiefergelenk war betroffen = "Maulsperre" :D ... Es wurde so schlimm, dass ich nicht mal mehr aufstehen konnte.

    Doch ich hatte Glück: schnelle Cortisontherapie, schnelle Diagnose und schnell eine Basistherapie. Mir gehts heute gut.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  14. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Scheini,

    Herzlich Willkommen hier auf RO!!

    Ich bin 23 Jahre alt und Nov. 2001 wurde bei mir die Diagnose CP gestellt(d.h. da war ich 19 Jahre alt).

    Vermutet wird das ich meine cp schon seit 10 Jahren habe.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  15. Molle

    Molle Pummelhummel

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Scheini,

    ich bin 37 Jahre alt und hatte erste Beschwerden im Februar 2005, da wars aber nur ein Gelenk im Zeh.

    Seit Februar 2006 sind immer mehr Gelenke dazugekommen und ich bin über 2 Orthopäden und einen Allgemeinmediziner und schließlich (Gott sei Dank) meine Internistin im Mai zum Rheuma-Doc gekommen.

    Mein Fall ist wie aus dem Lehrbuch: Positive Blutwerte, klassischer Gelenkbefall. Meine 11 Tage alte Diagnose: entzündliche Rheumatoide Arthritis (=RA) oder auch cP genannt.

    Bekommen erst seit 11 Tagen Basis-Medis und bin noch nicht so ganz glücklich. Aber es wird.:)

    Liebe Grüße
    Molle