1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehr hohe Leberwerte - Warum ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Max'Mama, 30. Juli 2009.

  1. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    Ich habe derzeit einen akuten Schub (krankenvita in meiner Signatur) von den ISG her.

    Aufgrunddessen wurde ein Blutbild erstellt, welches ich heute bekommen habe.

    Der Arzt war sehr besorgt über die hohen Leberwerte, er konnte mir allerdings nichts dazu sagen, ich trinke weder Alkohol, noch habe ich in der letzten Zeit NSAR zu mir genommen.

    Ich habe mein Laborblatt mal eingescannt, die rot makierten Stellen sind die Leberwerte.

    Ich hoffe, dass mir jemand was dazu sagen kann.

    [​IMG]
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    schau mal hier: http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/g/GOT.htm

    Den GPT kannst Du auch dort nachlesen.

    Schmerzmittel (nicht nur NSAR) oder Antibiotika können z.B. auch zur Erhöhung der Leberwerte führen.

    Ansonsten muß man diese Werte vermutlich auch in Zusammenhang mit anderen Werten sehen, um ein Krankheitsbild zu bekommen.

    Meine Leberwerte sind seit Jahren erhöht, welches bei mir aber mit dem Gewicht zusammenhängt.

    Wundert mich irgendwie schon, das Dein Arzt dazu nichts sagen kann. Er könnte ja z.B. schon bestimmte Erkrankungen ausschliessen, wenn dazu passende Werte normal sind.

    Gruß Claudia
     
  3. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Max,
    kann es sein, dass Du einen Virus hast? Du nimmst ja auch offensichtlich kein MTX mehr. Ich hatte auch einmal "überbordende" Leberwerte, zusätzlich zu scheußlichem Allgemeinbefinden allderdings, die HA hat dann eine spezielle Blutuntersuchung angeordnet, könnte ja auch eine Art von Hepatitis sein, bei mir war es ein wiederaufgelebter Virus. Auf jeden Fall muss eine erneute Blutuntersuchung durchgeführt werden. Alles Gute von Susanne
     
  4. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Doch, doch - MTX nehme ich noch :) Ging vielleicht nicht aus meinem Post hervor - sorry.

    Virus ist mir nicht bekannt, es ist nichts anders, ausser halt der akute Schub im Moment.

    Schmerzmittel ?

    Das kann evetuell sein, ich habe die letzten Tage vermehrt Novalgin eingenommen, weil ich das Cortison wieder runter haben wollte.
     
  5. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
  6. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi MaxMama,

    entweder sind die erhöhten Leberwerte eine Nebenwirkung des MTX oder Du hast- was auch schon erwähnt wurde - eine Virusinfektion durchgemacht.

    Das sollte man abklären : Hepatitis A. B und C, CMV, EBV und Toxoplasmose...
    Wenn keine Infektion dahintersteckt müsste man diskutieren, ob bei ansteigenden Leberwerten die MTx-Dosis reduziert und /oder MTX pausiert werden sollte

    Gruß waschbär
     
  7. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Danke für Eure Antworten.

    Hatte dem Doc auch gesagt, dass ich am Abend zuvor (Dienstag) MTX gespritzt habe (20 mg).

    Er sagte, das kommt nicht daher bzw. er kann sich das nicht vorstellen, dass es diese Ausmaße annimmt. Die wollen jetzt aus dem Blut noch einen Wert ableiten, der wohl mit der Colitis in Zusammenhang stehen kann.

    Ich spritze MTX seit November letztes Jahr und die Leberwerte waren bisher minimalst erhöht.

    Habe mich mal ein wenig durchgelesen durch die Laborsachen und bin dabei auch auf Gallensteine gestossen. Ich habe etliche Gallensteine.

    Cortison ? Hab ich genommen, als einen Stoss und bin jetzt wieder auf meiner "Erhaltungsdosis"...

    Ich sehe also, dass da viel zusammen hängen kann.

    Morgen muss ich nochmals zum Doc, um das weitere Prozedure zu besprechen.

    Vielen Danka auf jeden Fall für Eure Antworten :)
     
  8. Christina29

    Christina29 Guest

    hallo Max'Mama,
    ich hatte eine ganze zeit lang auch hohe leberwerte bzw. bei mir war nur ggt so hoch, der sich immer mehr gesteigert hat, nachher zwischen 300 u. 400. mein doc und ich haben dann eine medikamentenumstellung gemacht und nun ist der wert fast normal.
    ich hatte novalgin genommen mit 3-4x40 tropfen, 3 tramadol 100 mg, katadolon bei bedarf, teilweise terazepam, mtx und cortison und naproxen.novalgin ist nun raus, tramadol vermindert, tetrazepam ist raus und katadolon.

    was bei dir allerdings auffällig ist, dass alle drei werte so erhöht sind.

    lg christina
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi maxmama,

    ich habe gesehen das auch deine Leukos erhöht sind, was ja schon auf eine entzündung in deinem körper hin deutet!

    als ich damals mit der Galle probleme hatte, betrugen meine leukos 18.500, du liegst bei 14.500 !?!
    und meine Leberwerte waren deinen ähnlich, doch hatte ich erhebliche Kolliken die so schmerzhaft waren das ich per krankenwagen mit musik ins Kh kam, allerdings lernte ich dort nicht nur eine frau kennen die auch eine akute Galle hatten OHNE diese starken schmerzen.

    ich denke um diese richtung schnell abklopfen zu können, solltest du deinen doc mal nach einem Ultraschall fragen, denn per Ultraschall kann man eine gestaute Galle und sogar auch Gallensteine erkennen, nur bei Gallengries muss das ultraschall auch passen, so die aussage meines Gastros.

    hast du ansonsten was in letzter zeit durch gemacht?
    Zahnarzt? Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit ohne für dich erkennbaren grund?

    wann sollst du zur kontrolle kommen?

    ich wünsche dir alles gute
    lieben gruß und toi toi toi
    wünscht dir
    elke
     
  10. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    @ Elke:

    ich habe derzeit einen Schub von den ISG her, daher sind auch meine Leukos hoch.

    Das äussert sich bei mir fast immer nur an den Leukos, selten am CRP oder der BSG.

    Nein, hatte nichts dergleichen, ausser Schub vom Darm, der war aber vor der Zeit, und vor der anderen Blutabnahme, die drauf steht auf dem Laborblatt.

    Ich habe vorhin nochmal mit meiner Ärztin telefoniert, sie sagte, dass man das auf jeden Fall kontrollieren muss, ich muss Montag wieder zum Blut abnehmen, und dann sehen wir mal weiter.

    Ich habe auch keine Bauchschmerzen bzw,. Koliken, ist alles ganz normnal wieder immer :confused:

    Nunja, ich warte mal ab, was am Montag rauskommt :)
     
  11. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo,

    ich hatte ebenfalls mal den GPT-Wert sehr hoch angesiedelt. Bei mir auch zum Zeitpunkt der MTX-Einnahme und es hing tatsächlich nicht damit zusammen.

    Bei mir war der Auslöser Süßstoff. Als ich den dann weggelassen hatte, hat sich der Wert langsam aber stetig wieder in den Normbereich eingegliedert.

    Vielleicht noch ein weiterer Ansatzpunkt für dich.

    stoppel
     
  12. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    war gestern nochmal zur Blutabnahme, die Werte sind noch weiter gestiegen, ich habe die genauen Werte noch nicht vorliegen, allerdings sagte meine Ärztin, dass diese noch höher ausgefallen sind, seit der letzten Abnahme.

    Ich hab in dieser Zeit kein MTX, keine Medis oder sonstiges zu mir genommen, ja... ähm.- Und nun ?

    Meine Ärztin rät an, wieder in die Rheumaklinik zu gehen, weil Ihr das zu heikel ist :(

    Ich habe nichts an meinen Nahrungsgewohnheiten oder sonstiges geändert :(

    Mist alles....
     
  13. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo maxmama,

    na das hört sich ja nun nicht toll an *tröst*

    wenn du jetzt gar nichts mehr genommen hast, auch kein MTX und du sonst nichts hast was das ganze auch nur ansatzweise erklären könnte, denke ich persönlich, das du wirklich wieder ins kh gehen solltest, denn es muss geklärt werden wo das problem liegt.

    bei mir konnte sich auch keiner erklären woher die werte kamen und so kam ich auch ins Kh, allerdings nicht in die rheumaklinik sondern in die Innerabteilung/Gastroendrologie, dort wurde dann nach einigen untersuchungen auch eine Leberpunktion gemacht und ich hatte dann meine Diagnose.

    Ich wünsche dir von herzen alles gute und schnelle gute besserung !!!

    lieben grüße
    elke
     
  14. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Danke für Deine Antwort. Bei mir würde die Rheumaklinik in Frage kommen, weil ich auch noch die Probleme mit den Gelenken habe und dafür ja nun garnichts nehmen kann / darf. Müsste dann alles komplett durchgecheckt werden.

    Was hast Du für eine Diagnose bekommen ?
     
  15. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo maxmama,

    ja die gelenke sind immer ein problem, das kenne ich nur zu gut !

    leider habe ich auch noch kein hilfreiches medi, ich habe nun alles durch und

    beginne nun im august mit Orencia, ich hoffe das es mir hilft, denn die ganz

    neuen möchte ich nicht, noch nicht unbedingt ausprobieren, denn ich habe noch weitere probleme mit dem herzen, schlaganfälle, herzstillstand, asthma, chronische magenschleimhaut entzündung, darmentzündung und und und

    ja und bei der Leberpunktion kam herraus das ich einen medikamtentösen toxischen Leberschaden habe mit mild ausgebildeter NASH und das ganze zusammen genommen macht jede weitere behandlung schwierig.

    nachdem damals die lebergeschichte geklärt war, kam ich dann auch in eine rheumaklinik, leider auch mit keinem erfolg.


    ich drücke dir auf jeden fall die daumen das schnellstens gefunden wird warum deine leberwerte so aus der rolle fallen!!!
    ich wünsche dir alles gute und viel glück, toi toi toi

    wie geht es dir jetzt?
    hast du jetzt deine neuen werte? magst du sie nochmal einstellen?


    ganz liebe grüße
    elke
     
  16. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo zusammen,

    ich habe die Werte noch nicht vorliegen, weiss allerdings, dass jene Werte immer noch nicht besser sind...

    Am 24. muss ich in die Rheumaklinik, um alles weitere zu besprechen und entsprechend zu händeln.
     
  17. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo max-mama,

    ich drücke dir die daumen das sie dort zu einem ergebins kommen

    und dir helfen können, denn so kann es ja nicht weitergehen!!

    ich denke an dich und hoffe das du positives berichten kannst

    liebe grüße
    elke
     
  18. Irene48

    Irene48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hohe Blutwerte

    Hallo ich habe genau so hohe Blutwerte ich war vor 2 wochen im Rheuma Klinik ich muste sofort alle mdikamente absetzen und meine Leberwerte sind weiter gestigen Du brauchst zu keine Rheum aKlinik gehen weil die Ärzte sind dort genau so überfordet das Richtige Klinik für Dich ist Leber Klinik und nicht so lange warten ich bin jetzt auch im so eine Klinik im behandlung.gruss Irene