1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehnenschwellungen im Zusammenhang mit Infektionen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nine78, 19. November 2006.

  1. Nine78

    Nine78 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem mein letzter Besuch nun 1 Jahr her ist und ich nun doch noch ein paar Symptome dazu bekommen habe, noch immer keine Diagnose habe, hoffe ich, dass Ihr mir helfen könnt.
    meine Krankengeschichte:
    seit 1997 Reizdarm
    2004 Chlamydieninfektion, mit Doxycyclin behandelt, danach Auftreten des Raynaud-Syndroms
    2005 Sehnenschwellung re Hand und teilweise Schmerzen der Hände
    2005-2006 Entwicklung von Knötchen in den Handinnenflächen beider Hände und zunehmende Sehnenschwellungen beider Hände, Schmerzen und Kraftlosigkeit der Hände
    Herbst 2006 starke Magen-Darm-Grippe mit Fieber, nach dem die durchgestanden war, schmerzendes re Knie bei Belastung
    Das schmerzende Knie hab ich nun seit 6 Wochen, seit 3 Wochen Physiotherapie und darunter eher Verschlechterung. Physiotherapeut meinte die Sehnenansätze sind ev. entzündet oder überbelastet.
    Jetzt meine Frage:
    Die erste Infektion mit Chlamydien hat wahrscheinlich das Raynaud ausgelöst, ich bin aber schnell mit Antibiotika behandelt worden. Ist es jedoch möglich, dass nicht alle Bakterien beseitigt worden und von denen noch welche aktiv sind und die Sehnen angreifen? (nach 2 Jahren????)
    Kann es sein, dass die Magen- Darm-Infektion wieder solche Beschwerden im Knie ausgelöst hat?
    Auf welche rheumatische Erkrankung tippt Ihr wenn Ihr das hört, hat jemand was Ähnliches erlebt? Ärzte sind ratlos.
    Würde mich freuen wenn mir jemand lelfen könnte.
     
  2. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Hallo Nine

    Erst mal hallo und einen schönen Sonntag.
    Ich glaube, ich selbst kann Dir nicht viel helfen, aber hier im Forum gibt es ja viele, die mehr Ahnung haben.
    Habe auch noch keine klare Diagnose, aber seit 2002 ebenfalls Schwellungen und Schmerzen, erst im rechten Arm und seit Juli 2006 im linken Arm und Ellenbogen. Auch an den Sehnen.
    2002 wurde auch bei mir eine Chlamydien-pneumonie festgestellt und mit Antibiotika behandelt.
    Ich hatte vor kurzem einen Artikel, im Zusammenhang mit einer solchen Infektion und Gelenk-, bzw. Sehnenbeschwerden gelesen. Ich schau noch mal nach und geb Dir dann Bescheid.
    Bei mir läßt sich heut noch die Chlamydieninfektion im Blut nachweisen. Wurde bei Dir in letzter Zeit mal Blut genommen ? Vielleicht mal testen lassen. Eine Bestimmung, ob die Infektion noch aktiv ist, müsste ebenfalls möglich sein. Den Bluttest kann ja auch Dein Hausarzt durchfühen.

    Ich wünsch Dir erst mal alles Gute soweit.

    Grüße von Zap :)
     
  3. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Hallo Nine

    Du kannst ja mal, hier bei "rheuma-online" unter "Rheuma von A - Z" nachschauen. Da fragst Du einfach mal bei Chlamydien-Infektionen nach, vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  4. traumtanz

    traumtanz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Nine,

    nicht nur die Chlamydien können eine Rheumaerkrankungen auslösen. Es gibt noch diverse andere Bakterien die ähnliches verursachen. Geh bitte möglichst umgehend zu einem internistischen Rheumatologen, erzähl Deine komplette Krankengeschicht un erwähne unbedingt die letzte Magen-Darm-Infektion. Über die Blutwerte kann man jetzt vielleicht noch die Erreger finden und dann wirksam therapieren. Hier noch ein Link:
    http://www.rheuma-online.de/a-z/i/infektreaktive-arthritis.html

    Hoffe das hilft Dir weiter.
    Lieben Gruß
    Traumtanz
     
  5. Nine78

    Nine78 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    danke für Eure Antworten.
    Ich war gestern beim Rheumatologen, hat festgestellt, dass ich wohl definitiv was Rheumatisches habe.
    Nach unterschiedlichen Röntgenbildern hat er eine Sakroiliitis und Vd. auf Spondylarthropathie :confused: festgestellt. Hab keine Ahnung was das bedeutet. Er hat noch ein paar Blutentnahmen gemacht und nun hab ich wieder einen Termin in 2 Wochen.
    Ich bin ja schon ganz froh, dass es jetzt mal mit der Diagnosefindung voran geht.
    Vielleicht kann mir ja jemand dazu was sagen, oder hat was Ähnliches?
    Liebe Grüsse
     
  6. traumtanz

    traumtanz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dann...

    ...schau mal unter Morbus Bechterew.
    Willkommen im Club!

    Liebe Grüße
    Traumtanz