1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehnenschmerzen im Fuss

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jelka, 2. August 2012.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rheumis!
    Habe seropositive RA und war vor drei Tagen beim Rheumadoc.Laengere Zeit plagen mich schon Schmerzen im li.Fuss.Kann manchmal nicht laufen.Die Aerztin hat US gemacht und siehe da:Gelenk o.B.Es sind die Sehnen im Fuss.Sie gab mir Voltaren Gel,aber es wird nicht besser.Hat jemand einen Rat fuer mich?Wuerde mich so freuen.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Hallo Jelka

    Mein Mann hat Probleme mit den Fersen, er hat Fersensporn. Von seinem Hausarzt hat er deshalb Schuheinlagen verschrieben bekommen. So ein Rezept bekommt man viertel- oder halbjährlich (weiß jetzt nicht genau). Die Einlagen werden im Sanitätsgeschäft angefertigt. Er kauft sich Schuhe mit herausnehmbarem Fußbett und macht dann dafür die Einlagen rein. Damit kommt er prima klar.
    Vielleicht ist es bei dir auch Fersensporn.
    Er hat eine tolle Beraterin im Sanitätsgeschäft, die versteht was von ihrem Fach.
    LG Charlotte
     
  3. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Jelka,
    habe auch seit einigen Tagen Probleme mit dem linken Fuß.
    Morgens beim Aufstehen total steif, dann ziehende Schmerzen außen am Knöchel, auch in Ruhe.
    Die Schmerzen ziehen außen seitlich über den Fußrücken und beim Laufen schmerzt es auch unter dem Fuß, da wo das Fußgewölbe ist.
    Da nichts sichtbar geschwollen ist, vermute ich ebenfalls eine Sehnenentzündung.
    Kam alles von heute auf morgen, bin nicht umgeknickt oder so.
    Sind deine Beschwerden ähnlich?
     
  4. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,Bienchen Summ!
    Habe auch ziehende,widerliche Schmerzen,die auch manchmal hoch ziehen.Eigentlich sind sie immer da.In drei Wochen habe ich einen Termin beim Orthopaeden,mal sehen was der macht.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jelka,
    bei Sehnenschmerzen wäre ein entzündungshemmendes Medikament sinnvoll. Vielleicht mal eine Kortisonspritze. Ich schätze mal, einen Fersensporn hätte man auf dem Ultraschallbild gesehen. Bei RA sind ja die Gelenke betroffen, aber die Entzündung kann sich auch auf die Weichteile schlagen, das ist bei mir auch so. Ich würde bei der Rheumatologin anrufen und nochmal klären, ob sie etwas anderes verordnen würde, weil die Salbe zu wenig Wirkung zeigt, da sie viel geringer dosiert ist.
    Alles Gute!
     
  6. Catarina

    Catarina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von FR
    Sehnenschmerzen im Fuß

    ....oh das kommt mir bekannt vor!!!
    Ich hatte diese Schmerzen vor vielen Jahren, noch vor meiner Rheumadiagnose. Damals war ich bei einem Arzt für physikalische Therapie und Homöopathie. Dieser zeigte mir Streckübungen und verabreichte mir eine hom. Schmerzsalbe. Es wurde und wurde nicht besser. Zum Glück war es damals Sommer und es gab über mehrere Wochen eine Schönwetterphase, sodass ich mich via Fahrrad bewegen konnte. -- Schließlich verordnete mir dieser Arzt Voltaren oral und damit war ich wenigstens über mehrere Stunden schmerzfrei. Später sollte ich über mehrere Tage tägl. dieses Voltaren nehmen...und siehe da die Entzündung ging zurück und die Schmerzen waren weg.
    Das ganze procedere dauerte 7 Wochen!!!!
    Also hab Geduld, es wird schon wieder. Das wünsche ich dir jedenfalls!

    Gute Besserung
    Catarian
     
  7. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    ich habe diese Beschwerden ständig.
    Mir helfen Abrollschuhebzw orthopädische Schuhe. Da belaste ich beim Gehen nicht ständig die selben Punkte im Fuß. Ansonsten hilft kühlen ein Wenig .....

    LG
    Julia123
     
  8. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich habe psa und schon seit monaten einen entzündeten sehnenansatz unter der linken ferse. ja, diese ziehenden schmerzen können einen echt mürbe machen. habe außerdem in den hüften sehnenentzündungen. bei mir hilft da ganz gut arcoxia (kann natürlich auch ein anderer cox2-hemmer sein), vllt. könnte das ja auch bei dir helfen.
     
  9. Martha64

    Martha64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe RA und PSA hauptsächlich an den Sehnen.
    Meine Physiotherapeutin hilft mir da sehr. Kühlen hilft ebenfalls. Entzündungshemmer z.B. Ibuprofen 600, Voltaren, Arcoxia. Außerdem benutze ich Arnikasalbe, nehme Arnikaglobulis und Umschläge mit Arnika sollen auch sehr wirkungsvoll sein.
    Man kann auch Pferdesalbe versuchen. Bringt auf jedenfall Entspannung für den Fuß.
    Ein Sportschuh mit guter Federung, zum Abrollen und die richtigen Einlagen bringen Erleichterung. Aber es ist langwierig und ganz schön Aua.:D
    Das alles erspart natürlich keinen Arztbesuch.

    Probier es einfach aus.
    Entspanntes Gehen wünscht Dir
    Martha
     
  10. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    halli-hallo,
    habe mal diesen thread wieder hervorgekramt, denn:
    @ bienchensumm:
    geht mir seit heute früh auch so, ist sogar die gleiche seite. hatte das gefühl, als wäre die stelle deutlich wärmer und auch irgendwie geschwollen, obwohl von außen eigentlich nichts zu sehen war.
    wie hat es sich bei dir entwickelt? da ich psa habe, vermute ich ebenfalls irgendwas mit sehnen, weil es bei mir eigentlich immer sowas ist, aber an der stelle hatte ich das noch nie. hast du es untersuchen lassen?
    menno, jetzt nehme ich schon humira und trotzdem so´n mist... :(
     
  11. thimo

    thimo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jelka

    Ist die Verse geschwollen und tut weh, wenn du drauf greifst?
    Dann hat ich auch sowas! War beim Chirurg. Hat mir gezielte Bewegung und Massage verordnet! Jetzt alles fast wieder gut!
    Bei mir war es die Achillessehen und das hat die Schwellung und schmerzen gemacht!
    Kann von meinem Rheuma kommen laut Arzt!
    Alles gute:top::top::top:

    Gruß Thimo:vb_cool::vb_cool::vb_cool:
     
  12. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Sehnenschmezen im Fuss

    Hallo,zusammen!
    Nach langem hin und her bin ich mit dem Fuss zum Orthopaeden,der hat ein Tarsaltunnelsyndrom festgestellt.Er hat etwas betaeubendes und entzuendungshemmendes gespritzt und es hat sich wesentlich verbessert.Sonst allen alles Gute und liebe Gruesse von Jelka.
     
  13. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jelka,
    bei mir hatte man vor 2 Jahren auch schon Tarsaltunnelsyndrom vermutet, was es aber dann doch nicht war.
    Finde ich super, dass dir die Infiltration geholfen hat. Soweit mir von damals bekannt ist, ist die Infiltration die Methode der Diagnostik und zugleich Behandlung. Der Arzt kann nur vermuten, dass es das sein könnte, und wenn die Behandlung anspricht, dann liegt er richtig. So wurde es mir damals erklärt.
    Falls der Erfolg nur kurzzeitig ist und dir eine OP vorgeschlagen wird, kann ich nur sagen, dass es eine eher kleine OP sein wird (so wurde mir gesagt), dann solltest du sie machen lassen, bevor der Nerv geschädigt wird.
     
  14. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo allerseits,
    meine schmerzen sind am äußeren fußrücken lokalisiert, so dass ein tarsaltunnelsyndrom ausscheidet, wenn ich das richtig recherchiert habe. tja, was kann es nur sein?
     
  15. vinbergssnäcka

    vinbergssnäcka Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    3
    Mimi, meinst Du nicht, das es "einfach" die Sehnenansätze sind? Du hast doch auch PsA?
    Ich habe inzwischen gelernt, das es im Fuss jede Menge Sehnenansätze gibt:cool: Werden Deine Schmerzen bei Bewegung besser? Ich habe erstmal ziemlich Schmerzen beim laufen, alles ist steif, wenn ich aber die Zähne zusammenbeisse, dann wird es nach einiger Zeit besser...
     
  16. Tini 5

    Tini 5 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    genau so ergeht es mir jetzt fast seit einem Jahr....

    in der Reha mußte ich ja viel laufen....das war gut.....

    aber wehe ich kam zur Ruhe......aua aua...und bewegungsunfähig

    wenn ich dann wieder los mußte...

    man sagte mir ich laufe wie ein Elefant mit Hanteln an den Füßen und Windeln um...[​IMG]

    geholfen hat nur kühlen und nicht wieder aufstehen.....[​IMG]

    ich kann bis heute zwar laufen, aber ich darf nicht stehen bleiben...

    auch keine kleinen Schritte....

    zB irgendwo an der Kasse....ich war schon so manches mal davor ne Omi mit Gewagen zu fragen....darf ich mal kurz... :rolleyes:

    die haben son schönen Sitz....

    und draußen sehen sie mich dann los rennen....nene
     
  17. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ mimi67:
    Du hast recht, die Schmerzen des Tarsaltunnelsyndroms spürt man an der rechten Außenseite, am Außenknöchel entlang, weil da der Tunnel verläuft.
    Hast du schon mal ein Röntgenbild machen lassen? Dazu würde ich raten, um einen Fersensporn auszuschließen, der sich auch hinten am Fußrücken bilden kann (eine Bekannte hatte sowas und musste operiert werden).

    Ansonsten lässt sich schon vermuten, dass Sehnenansätze betroffen sind, es könnten aber auch andere Weichteile wie Schleimbeutel, Bänder oder die Muskulatur. Ich hab das alles in den Schultern und Armen usw.
    Helfen dir da deine Medikamente nicht weiter? Vielleicht solltest du neu eingestellt werden oder es mit einer physikalischen Therapie versuchen, falls du das noch nicht getan hast. Ich bekomme für meine Weichteilschmerzen Manuelle Therapie, die hilft mir zusätzlich sehr gut.

    @ alle:
    Wie schon erwähnt, es müssen nicht immer die Sehnen sein, es gibt genügend Weichteile rund um die Gelenke, die betroffen sein können. Manuelle Therapie ist zusätzlich gut und auch andere natürliche Maßnahmen, aber man sollte medikamentös gut eingestellt sein, sonst hilft das andere nicht viel.
     
  18. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Ich hab, wie meistens, gar nichts gemacht und nur abgewartet.
    Aus Erfahrung weiß ich, dass bei Rheuma die Beschwerden gerne wandern.
    Inzwischen ist es tatsächlich besser geworden, dafür zicken die Kniegelenke rum, also irgendwas ist immer...:D
    Meine Achillessehnen schmerzen seit Monaten, da hab ich nur selten beschwerdefrei Tage.
    Aber auch da wird es durch mäßige Bewegung etwas besser.
    Von den Sehnen und Schleimbeuteln in den Schultern und Ellbogen will ich gar nicht reden.
    Mit der Zeit hab ich mich an vieles gewöhnt...
     
  19. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    @ vinbergssnäcka:
    klar, was mit ner sehne steht bei psa immer hoch im kurs :D ich hatte es aber noch nie an der stelle und fand es ziemlich unangenehm. hab im internet leider nirgends eine brauchbare anatomische zeichnung des fußes gefunden, aus der ich einwandfrei erkennen kann, was da ist. naja, zum glück ist es heute viel bessser und ich merke die stelle kaum noch.
    @ nachtigall: rö hab ich bisher nicht machen lassen, aber ein skelettszintigramm ergab eindeutig eine fibroostitis, sprich eine enthesiopathie. das liegt aber sowieso unter der ferse und nicht am fußrücken.
    ach mist, die beste krankheit nutzt nichts :)
     
  20. Martha64

    Martha64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Füße, Sprunggelenk und Sehnen

    @Mimi und Bienchensumm,

    ich kann da deutlich mitfühlen und mich dazu gesellen.

    Linker Fuß, li Außenseite, Schmerzen im Fußknöchel u. Sprunggelenk.
    Ganz schnell überlastet und Stehen ist besonders schmerzhaft. Wenns ganz doll schmerzt ist die Seite u d Knöchel warm u geschwollen.
    Bienchen, Du hast recht, ich glaube auch, es dauert seine Zeit und dann ist der Schmerz an einer anderen Stelle. Das ist sowas von nervig:D.
    Die Klinik meinte Sehnen und besonders die Gelenkansätze. Habs auch am re Ellenbogen bis zum Handgelenk.
    Meine Physiotherapeutin ist der Meinung es ist eine Folge der HalluxOP. Wenn Du eine Schonhaltung eingenommen hast (also bei mir: li Fuß, re Seite vom großen Zeh bis zum Mittelfuß) wird die Gegenseite überbeansprucht.
    Ich glaube es kommt vom Rheuma.
    War heute viel auf den Füßen und habe eine Fußgelenkbandage getragen. 2 Ibu genommen und Voltarengel aufgetragen. Es hat was gebracht. Außerdem gehe ich ja z.Zt. mit Gehstock.
    Also die Fußbandage könntet ihr ja auch mal ausprobieren. Hab ich mir verschreiben lassen. Sie ist an den Knöcheln dick verstärkt.
    Ob das MTX erhöht werden sollte, weiß ich nicht. z.Zt. nehme ich 15mg die Woche.

    Schmerzfreies Gehen und einen entspannten Sonntag
    LG Martha