Sehnenansatzentzündung ! Was hilft noch? / cP

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von jilly, 27. Dezember 2014.

  1. Norchen

    Norchen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.395
    Also da will ich mich auch mal wieder melden,
    Meine sehnen spinnen auch nach wie vor in den füßen, ellenbogen, schultern...
    Seit oktober spritze ich humira, super, das ich, was isg betrifft durchschlafen kann, aber alles andere zeigt sich unbeeindruckt, sogar die entzündungswerte sind wieder positiv...tja guter rat teuer, mit palexia u ibu 800 halt ich mich zusätzlich zur humira mtx combi plus lodotra über wasser...
    K.a. was das noch wird
     
  2. tascha2811

    tascha2811 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2015
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Riegelsberg
    Ständig Schmerzen

    Hallo,

    auch ich leide ständig unter Sehnenansatzentzündungen,seit Dezember starke Schmerzen an der linken Hüfte mit kribbeln im Bein.War beim Orthopäden,der hat mir eine sprize gegeben,half nichts.Diverse Schmerzmittel helfen auch nicht.Gestern war ich dann in der Notfall ambulanz,der Arzt meinte,dass wäre nicht normal und stellte meine Diagnose die ich von der Rheumaklinik im November Spondylartritis oder rheumadroide Adritis in frage.Ich sagte Ihm,dass mir Wärme und Kälte im bereich des Kreuzbein gut tut,und mir für ein paar minuten,die Schmerzen nimmt.Er gab mir,dann dort eine Spritze und ich muss sagen,dass es schon ein wenig besser ist,hab noch schmerzen zwischen der leiste im bereich der Oberschenkel,aber sonst geht es.Na,ja links tut mir der Fuß ein bißchen weh im bereich der Achillessehne,aber nicht so tragisch....Bekomme die Basistherapie mit Sulfa,bringt aber bis jetzt nicht viel nehme Sie seit 24.11.2015...Zum Arzt möchte ich am liebsten garnicht mehr,fühle mich wie ein Hypochonder man wird einfach nicht ernst genommen...:vb_mad:

    Liebe grüße
    tascha
     
  3. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ich habe eine Spondylarthritis und bin gerade anscheinend in einem Schub und kämpfe auch mit Sehnenentzündungen. Mein Arzt sagte, dass das zum Krankheitsbild dazugehört und auch selbst unter einer funktionierenden Basistherapie hin und wieder vorkommen kann. Da bei mir aber mehr im Argen ist und die Basistherapie mit Enbrel überhaupt keine Wirkung gezeigt hat wird nun übernächste Woche umgestellt auf Cimzia. Der Arzt empfahl mir für die Sehnenentzündungen, da ich sie wie gesagt auch wenn Cimzia anschlagen wird so auch öfters mal haben werde mir ein Tens Gerät zu besorgen ( ich bin privat versichert und er meinte die Kasse wird sich wohl querstellen). Ich weiß nicht ob das was bringt. Hat von euch jemand schonmal Erfahrung mit so einem Gerät bei Sehnenentzündungen gemacht?
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  4. tascha2811

    tascha2811 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2015
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Riegelsberg
    Hallo Berghexe

    das tens Gerät,hab ich mir heute mal im Internet bestellt,vielleicht hilft es ja-man probiert halt mal alles:vb_redface:

    Liebe grüße
    tascha
     
  5. Norchen

    Norchen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.395
    Also ich habe seit 2009 ein tens, hat meine kk ohne zögern sofort für mich gekauft...
    Tjaaaaaa....hmmmmm....es tut gut so lange es an ist, aber einen erfolg längerfristig kann ich nicht feststellen...
    Aber es muss jeder für sich selbst testen...
     
  6. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    eben den alten Strang wieder gefunden und könnte nur noch weinen.....

    es ist schlimmer als je zuvor...

    sind von den "alten" noch welche hier und wie geht es Euch? Hoffentlich besser?
     
  7. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    dankeschön!
    Dir auch alles Gute!

    Bekommst Du ein Basismedikament bzw was nimmst Du an Medis?

    ich versuche es aus reiner Verzweiflung jetzt mit Eigenblutbehandlung
    Cortison bekomme ich nicht, weil es die Rupturen noch begünstigen kann...
     
  8. Marga59

    Marga59 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Rheinländer
    @ManuSkript, kurzfristig haben mir Bestahlungen geholfen bei Bursitis Hüfte beidseits.
    Allerdings kehren die Schmerzen immer wieder zurück. Leider.
    Stoßwellen Therapie soll ebenfalls helfen und Physiotherapie.

    Gute Besserung
     
  9. Hallo Paula
    Wie ich lese, hast Du auch schon Erfahrungen damit gemacht
    und leider sind die Schmerzen auch bei Dir chronisch. *ohjeh*

    Genau, "Mikrowellen-Bestrahlung" hatte ich auch schon im Hüftbereich.
    Tja, wenigstens sind die Schmerzen auch mal etwas zurückhaltender
    bzw. erträglicher, sodass man halbwegs durch den Alltag kommt.

    Dir auch noch eine gute Zeit, soweit möglich, gell.
    *wink*
     
  10. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    @ ManuSkript und @ Paula,

    wie gibt´s das denn , dass es im Grunde n i c h t s Hilfreiches gibt gegen diese chronischen Sehnenentzündungen und Bursitiden?

    Das kann doch nicht sein? Ich verzweifle so langsam

    Ich kann doch nicht täglich 3-4 Ibu nehmen und auch noch Novalgin- alles zusätzlich zum Adalimumab?
     
  11. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    19.983
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Ich bekomme Ultraschallwellen und Kg....... selbst muß ich die Sehnen immer auf dehnen und mit einer Schmerz Salbe einreiben. Alles zusammen bringt es mir Linderung.
    Ach ja und tapen, hilft mir auch richtig gut! (Das 1. x soll es euch die KG zeigen, dann kann man es an vielen Stellen selbst machen)
    Vielleicht ist für euch etwas dabei?
     
    tilia und Deleted member 11646 gefällt das.
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    19.983
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Mni, Berichte mal bitte, ob das mit der Eigenblutbehandlung hilft.... in meiner Praxis liegt auch ein Flyer dafür aus.
    Warm-Kalt-Anwendhngen und dabei die Schmerzsalbe einarbeiten, machst du schon?
     
  13. Hallo Mni

    Tja, man fragt sich schon, wie auf Dauer sich alles noch auswirkt ...?
    So wie Katjes schreibt, versuche ich zwischendurch ein vorsichtiges Dehnen der Sehnen.
    Unterschiedliche Salben verwende ich auch und wie erwähnt, habe ich einen Termin beim Orthopäden,
    welcher bisher Infiltrationen verabreichte. Mal sehen, wie lange er dazu noch bereit ist?

    Letztendlich bin ich wie bei anderen körperl. Einschränkungen darauf eingestellt,
    dass ich weitgehendst ertragen muss, wie es kommt, weil es für mich aus medizinischer Sicht,
    nur reduzierte Maßnahmen gibt.
     
  14. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    ja, kann ich machen, wobei es ja auch mehrere Anwendungen braucht...(Kostenfrage)

    ich hab schon alles durch ansonsten...

    welche Salbe nimmst Du denn?
     
  15. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    tja, so siehts wohl bei mir auch aus letztlich- und es geht im Grunde ja immer ums "Akzeptieren" und halt trotzdem irgendwie das Beste draus zu machen....
    Darin über ich mich schon -zig Jahre- es bleibt trotzdem schwierig bei mir..
     
    Deleted member 11646 gefällt das.
  16. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    19.983
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Mni, zur Zeit nehme ich Phardol Ketoprofen Schmerzgel, hat mir mein Orthopäde empfohlen.
    Sonst nehme ich Voltaren Forte Schmerzgel.
    Wenn die Sehnen nicht so weit weg von der Haut sind (wie zb bei den Händen) hat mir auch schon Balsamka gut geholfen.
     
  17. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.814
    Ort:
    Bayern
    @Mni

    Hast Du schon mal an eine Faszientherapie gedacht bei deiner Physio?

    Ganz liebe Grüße von

    Mizi
     
  18. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    danke !!
     
    Katjes gefällt das.
  19. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    falls Du mich fragst- aktuell warte ich auf Termine und bin froh, wenn ich überhaupt Termine bekomme..
     
  20. silberlocke

    silberlocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    2.742
    Das kommt mir Alles sehr vertraut vor …. wirklich helfen …. nein ….etwas Linderung, wenn es eine Stelle ist wo ich gut rankomme … dick Beinwellsabe und mit feuchtem Retterspitz umwickeln
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden