Secukinumab (Cosentyx) Erfahrung??

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Fee9876, 17. April 2016.

  1. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.889
    @berghexe

    Vielleicht bekommen deine beiden Bekannten das AD gar nicht in erster Linie wegen Depressionen verschrieben. Es wirkt ja auch bei chronischen Schmerzen wie z.B. Fibromyalgie, bei Migräne, Tinnitus, Schlafstörungen usw.

    Sie es doch mal aus der Sicht der Schmerzlinderung. Dann macht es in Kombination mit Schmerzmitteln durchaus Sinn und wird in viel geringerer Dosis gegeben als bei Depressionen. Wäre doch (falls gar nichts Anderes greift) zumindest eine Alternative.

    Lg Clödi.
     
  2. O.Koch

    O.Koch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Cosentyx Erfahrung

    Hallo Leidensgenossen,
    bin neu hier. Habe aber seit 20 Jahren PSA. Hatte wie die meisten einige Therapien hinter mir, angefangen mit Enbrel, dann Humira, Simponi. Da ich auch relativ schnell Antikörper bilde, haben die Medis irgendwann nicht mehr gewirkt. Bekam vor 4 Monaten Cosentyx. Meine Psoriasis ist komplett verschwunden (war aber nie mein Hauptproblem), die Gelenkschmerzen leider noch nicht. Muss zusätzlich Kortison nehmen. Verzage auch langsam. Meine Rheumatologin meint, dass wir noch 2 Monate warten müssen. Evtl. wird es mit den Gelenken besser. Was meint Ihr?
     
  3. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    @ Clödi die Zwei die ich meine bekommen es nicht wegen der Schmerzlinderung, denn gegen die Schmerzen bringen ihnen die Deprimedis leider nix denn sie müssen noch Schmerzmittel extra nehmen Sie sind nun in dieser "Psychoschiene" von den Ärzten.

    @ Hallo Rheumapatient. Ich würde vielleicht noch die zwei Monate warten wenn es so gut an der Haut anschlägt. Aber ich kann das verstehen. Bei mir ist das auch so dass ich gegen alles Antikörper bilde. Ich hab jetzt erst eine Simponi hinzter mit am Mittwoch krieg ich die Zweite. Ich hoffe dass die dann mal etwas Besserung bringt, ich denke nämlich dass meine Ärztin sonst es evtl schon gleich absetzt. Sie ist da immer relativ schnell dabei. Dannwartet mich auch evtl. Cosentxy auf mich.

    @ Schnurrie weißt du zufällig wie die neuen Mittel heißen die auf den Markt kommen sollen und wann?
    Wie geht es dir?

    @ Sumsemann wie geht es dir?
    Lg,
    Berghexe
     
  4. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Willkommen Rheumapatient :)

    Da kann man wieder sehen, dass jeder anders auf die Medikamente reagiert.

    Hast du keine Nebenwirkungen vom Cosentyx?

    Namen der neuen Mittel habe ich nicht.
    Damit wollte ich mich noch nicht beschäftigen.
    Ich stürze mich voller Freude in Stelara.

    Morgen ist mein Krankenschein vorbei. Seit 2 Tage bin ich auf dem Kortison Treppchen bei 15 mg. angekommen und die ersten Schmerzen fangen wieder an.
    Aber ich bin seit 14 Tage ohne Infekte und darüber sehr erleichtert.
     
  5. O.Koch

    O.Koch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Cosentyx

    Hallo,

    Berghexe, wünsche dir viel Erfolg mit Simponi. Bei mir haben die Spritzen fast 5 Jahre super gewirkt.
    schurrie, habe leider von den ganzen Medis super tolle Nebebwirkungen bekommen, wobei Ärzte im Krankenhaus (war letzte Woche 10 Tage stationär im Krankenhaus, Verdacht auf Morbus Chron) meinen, es könnte auch Cosentyx ausgelöst haben. Nehme zusätzlich zu Cosentyx Kortison, komme nie unter 10 mg und das schon seit einem Jahr. Habe erfahren, dass Kortison genauso auf Verdauungstrakt schlägt wie die Schmerzmittel Voltaren und Co.. Ausserdem kann Kortison zu Depressionen führen. Mann, Mann, man hat eine tolle Wahl, Pest oder Cholera:vb_redface::D. Bekommt ihr auch Kortison?

    Aber Kopf hoch, dass schaffen wir auch noch!!!!
    Mich würde es auch interessieren, was für neue Medikamente das sind. Mein Rheumatologe ist mit mir glaube ich überfordert. Meinte wir haben so ziemlich alles ausprobiert.
     
  6. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo zusammen,

    am Samstag Abend habe ich mir die erste Cosentyx Spritze
    gegeben.
    von der Handhabung ist der Pen einfach, hatte auch keine Schmerzen
    oder Reaktionen an der Einstichstelle.

    ich vermute, das die Bauchschmerzen und der Durchfall, die mich seit gestern
    plagen, vom Cosentyx sind. Ich hatte vorher keine Bauchprobleme.

    So hoffe ich, das sich das nach mehreren Spritzen noch gibt und mein Körper sich dran gewöhnt.

    Berghexe, das Simponi hat mir gut geholfen. Ich musste es leider absetzten
    weil mein Blutdruck total entgleist ist und ich trotz Blutdruckmitteln
    nie Werte unter 200/150 mehr hatte.
    Das war auf Dauer einfach zu gefährlich.
    Nach dem Absetzen ging der Blutdruck wieder auf Normalwerte zurück

    Zum Thema Antidepressiva kann ich nur sagen, ich nehme seit langer Zeit
    Cymbalta.
    Ich denke, jeder der chronisch krank ist, hat auch Probleme mit der Psyche.
    Cymbalta wird sowohl als Antideppressiva als auch als Mittel in der Schmerztherapie eingesetzt.
    Ixh vertrage es sehr gut, habe davon nicht zugenommen und bin sehr
    froh, das es dieses Medikament gibt.
    In der Schmerztherapie werden auch Lyrica, Amitryptilin usw. eingesetzt.
     
  7. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,

    so nun ist es offiziell Simponi wird abgesetzt und ab 3.08. Reihe ich mich nun bei euch ein un bekomme Cosentyx.

    Ich hoffe so sehr dass dies mir nun endlich helfen wird. Es ist nun mein letzte Chance bevor mich meine Ärztin als Versuckskaninchen in die Rheumaklinik entlässt, weil sie nun keine Mittel mehr hat. Also drückt mir die Daumen.

    Ich hab ja schon etwas Sorgen bei den Vielen Nebenwirkungen die ich hier lese und da ja auch bei mehreren die Wirkung nicht so doll war. Meine Ärztin hat bis jetzt nur Leute mit PSA mit Cosentyx behandelt ( wobei bei mir nicht 100% ausgeschlossen ist dass es sich mal zu einer entwickelt) ich bin die erste mit Spondylarthritis.

    War heute beim Hautarzt wegen meiner schuppigen Haut ich hab allerdings immer den Vorführeffekt und somit sah es heute nicht so schlimm aus und es ist nicht an den typischen stellen. Er kann es nicht mit Sicherheit sagen ob Hautbeteiligung oder ob es von den Medis kommt. Ich soll nun Gesichtscreme, Duschgel und Körperlotion hypoallergenes nehmen. Falls wir es damit nicht in den Griff kriegen will er mir Tabletten geben. Na hoffentlich nicht also noch mehr Zeugs schlucken möchte ich nicht.

    Sagt mal wie lang hat es denn gedauert bis Cosentyx bei euch gewirkt hat also eine Besserung der Schmerzen spürbar war?

    wie geht es euch denn so?

    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  8. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    .... Das kann ich Dir sagen...genau 1 Woche hat es mir gedauert, bis meine Haut und Gelenke eine spontan Heilung erfahren haben. Und ab der 2. Woche hätte ich Bäume ausreißen können!!

    Schade, dass es mit Simponi nicht geklappt hat. Umso fester drücke ich Dir für Cosentyx alle Daumen und Pfoten!!!!

    Siggy, wie läuft es bei Dir?
     
  9. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ach wie lieb von dir schnurrie.

    Wie geht es dir mit Stelara?

    Wie geht es euch anderen?

    Ich bin tierisch aufgeregt nun vor dem Beginn mit Cosentyx es muss einfach klappen.

    Lg,
    Berghexe
     
  10. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Ich merke noch nichts. Ist wahrscheinlich von der ersten Spritze auch zu viel verlangt :)

    Aber ich habe zumindest auch noch keine Nebenwirkungen. Fiebere der zweite Injektion entgegen. Es wird Zeit. Die Psoriasis wütet weiter und die Weichteile fangen auch diese Woche richtig an. Ich mag nicht mehr...
     
  11. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ach herrje schnurrie wo hast du denn die Psoriasis?
    Und wie sieht das denn das aus?
    Wirst dich wohl auch noch etwas in Geduld üben müssen bei dem Mittel, leider kenn ich das Mittel gar nicht und weiß nicht wie schnell es wirken soll. Ich hoffe dass es diesmal super gut wirkt und endlich mal keine Nebenwirkungen hat. Es muss doch mal endlich was funktionieren bei uns.

    Meine Rheumatologin ist ja immer sehr uneins ob bei mir nicht noch eine Hautbeteiligung mal dazukommt. Und da ich ja immer Probleme mit der Haut habe naja. Vor den Gelenkprobleme hatte ich mal ganz lange Zeit lauter so schuppende Flecken am Popo also auch über die Popobacken verteilt. Gejuckt hat es auch immer. Dann hat ich mal so Flecken im Dekoletee und am oberen Augenlid und an den Oberschenkeln und Oberarmen. Bin aber deswegen nie zum Arzt. Ich hab das meiner Ärztin nicht erzählt weil ich nicht daran gedacht hatte am Anfang dass Hautsachen mit Rheuma in Verbindung stehen können.

    Dann bekam ich ja am Anfang Quensyl und Cortison und irgendwie sind die Dinger dann weggewesen und deshalb konnte ich sie nicht mehr Rheumatologin zeigen.

    Nun hab ich immer so eine stechende juckende Haut am ganzen Körper und nur im Gesicht Stirn, Kind, zwischen Augenbrauen, Wangen ,Ohren und Brustwarzen und Bauchnabel Schuppen aber nur tageweise. Es kann nachmittags furchtbar aussehen als hätte ich einen Milchriaßl (wie heißt das denn auf hochdeutsch ach ja Milchbart) und Stunden später hat es sich abgeschuppt und sieht normal aus. Ich persönlich denke es kommt von den Medis die mir einfach die Haut austrocknen.

    Meine Mutter meinte ihr Vater hatte zwar extrem schuppende Hände gehabt ( früher hat man ja den Kindern seine Diagnosen nicht so gesagt, deswegen weiß sie nun nicht ob er Schuppenflechte hatte aber sie meinte als sie in einer Apothekerzeitschrieft so ein Bild gesehen hat dass es schon so ausgesehen hat wobei sie nur von den Händen sprach) aber irgendwie glaub ich nicht dass ich Psoriasis haben könnte das hat man doch am Kopf oder Ellenbogen oder Knie und es sieht richtig fies aus.

    Ich find das schon echt schlimm wenn man sich dann auch noch bei einem Medi entscheiden muss wollen sie lieber eine gute Haut oder weniger Schmerzen. Gut wenn es eins weniger dominant ist fällt es vielleicht leichter, aber was wenn beides gleich schlimm ist. Mir glangt meine chronische Migräne, meine Spondylarthritis mit zusätzlicher peripherer Gelenkbeteiligung und Enthesitis, meine diversen Allergien, meine sensible hypoallergene Haut.

    Also zumindest hoffe ich dass mir so eine Hautbeteiligung echt erspart bleibt.
    Ich hab nun noch bis zum 3.8. Zeit bis ich Cosentyx bekommen. Kurz davor werde ich panisch werden dass weiß ich jetzt schon.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  12. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo zusammen,

    nun melde ich ich mich auch mal wieder

    Am Samstag habe ich zum 3. mal Cosentyx gespritzt.
    leider bin ich seit der 2. Spritze erkältet...
    Husten, Schnupfen...auch habe ich oft Kopfschmerzen.
    Aber das könnte auch mit dem schwülen Wetter zusammenhängen.

    Von einer Wirkung merke ich eine minimale Besserung der Haut an meinen
    Händen.
    Aber denen geht es immer Sommer immer besser.
    In der Nase habe ich noch eine Stelle, die offen und schuppig ist,
    das ist eklig. Ich habe aber vom HNO nun eine Cortisonsalbe bekommen,
    die linke Seite ist ok.

    Leider tut sich mit meinen Gelenken noch nix, aber nach 3 Spritzen
    kann man keine Wunder erwarten.
    Ich spritze auch nur 150 mg wöchentlich, da meine Ärztin erstmal
    vorsichtig anfangen wollte.
    ich bin ja ein zartes Pflänzchen und reagiere auf Medikamente oft
    nicht so toll

    nächste Woche habe ich nun wieder einen Termin bei der Rheumatologin, mal sehen, was die meint.

    der ständige Husten und die Nieserei ist nicht toll, aber viell. legt sich das ja wieder.

    Liebe Grüßle,
    Sieglinde
     
  13. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Liebe Berghexe,

    bei ein mir ist die Schuppenflechte auch nicht sehr ausgeprägt.

    Ich habe manchmal an den Knien kleine Stellen, mal am Kopf ein bisschen, schlimmer ist es immer mal wieder im Gesicht im Mundbereich.

    Meine Hände sind allerdings arg, die Haut ist trocken und schuppig, im Sommer ist es immer besser, aber im Winter bricht dann alles trotz Cremes
    immer wieder auf und blutet.
    auch meine Finger- und Zehennägel sind betroffen.
    An den Fingernägeln habe ich tiefe Querrillen und oft auch Verhornungen
    unter den Nägeln.
    Meine Zehennägel sind verfärbt, teilweise total verdickt oder auch unter den Nägeln bilden sich Verhornungen.

    Manchmal ist das alles sehr schmerzhaft.
    Ich werde mir nun wieder eine Podologin suchen. Leider musste meine jetzige die Praxis wegen einer schweren Erkrankung aufgeben.

    Das selber zu machen ist sehr schwierig und zudem muss ich als Diabetikerin
    einfach auch aufpassen....

    bei ein mir in der Famielie hat mein Vater Psoriasis und Morbus Chron...
     
  14. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    @ Siggy das hört sich ja auch echt fies an mit deiner Haut. Na hoffentlich bleib ich wirklich von sowas verschont. Querrillen habe ich auch in den Fußnägeln hat aber noch nie jemand was gesagt.

    Mein Bruder hat auch Crohn.
    Wünsche dir sehr dass es bald anschlägt und die Nebenwirkungen bald abklingen. Infekte der oberen Atemwege sollen ja recht häufig sein. Bin gespannt ob mich das auch ereilt. Bis jetzt hatte ich immer Glück und bis auf Durchfall beim Enbrel null Nebenwirkungen von den Mitteln ( außer dem Kaputtsein und Müdesein am Tag nach der Injektion) bekommen.

    Wie geht es euch anderen?

    Nächste Woche Mittwoch ist es soweit ich bekomme meine erste Cosentyx. Dann geht wieder das Zittern los und jeder fragt mich dauernd und merkst scho was. Und da es meine letzte Chance ist bevor sie mich in die Klinik überweist als Versuchskaninchen was ich gar nicht will denn da hat man ständig wechselnde Ärzte usw. Ist die Angst sehr groß dass es nicht klappt.

    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  15. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Du solltest Dich da nicht so reinsteigern und alles ein wenig gelassener nehmen. Auch solltest Du deinen Freunden und Bekannten sagen, dass ihre Anteilnahme zwar nett ist, aber slche Fragen eher nerven. Das geht vielen chronisch Kranken so und auch wenn es nur nett gemeint ist, mich nerven solche Fragen oder ggf. gute Ratschläge. Inzw. klappt das gut und sie wissen ich erzähle wenn mir danach ist. Bin auch öfter mal Anlaufstelle für andere. Stammt noch aus der Zeit als ich in der Selbsthilfe aktiv war. Nur auch da muss man schon mal die Reißleine ziehen.
    Ich bin Allergiker und auch für mich ist jedes Medi Neuland. Ich spritze aber alles selber, nur beim ersten Mal ist jemand zuhause, falls doch mal was ist. Der Beipackzettel hängt auch immer an der Pinnwand....sicher ist sicher.

    Gruß Anja
     
  16. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo zusammen,

    Berghexe, ich habe schon fast alle gängigen Mittel durch und meist
    musste wegen Nebenwirkungen abgesetzt werden.
    Simponi - Bluthochdruck
    Enbrel - neurologische Ausfälle
    Humira - algerische Reaktion
    Sulfa und Arava - extreme Durchfälle
    Remicade - Antikörperbildung nach 5 Monaten
    Cimzia - schwere Depression
    Metex - Lungen- und Atemprobleme nach 3,5 Jahren
    Otetzla - keine Wirkung und Dauererkältung
    Kortison - nach 4 Wochen Diabetes
    .............

    ich kann dein mulmiges Gefühl sehr gut verstehen!

    Aber mach dich nicht verrückt, das tut dir nicht gut.
    Man muss einfach den Mut haben, immer wieder einen Versuch zu starten und
    die Hoffnung haben, das es diesmal funktioniert!!!!!

    Ich fange auch immer am Freitag mit den Spritzen an, da ist immer
    jemand Zuhause.
    Der Beipackzettel liegt am Tisch.
    So fühle ich mich einigermaßen sicher!

    Also Kopf hoch
     
  17. suze_anne

    suze_anne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen
    @schnurrie ich hab jetzt von deinen heftigen Nebenwirkungen gelesen und langsam befürchte ich auch das mal megajuckender Ausschlag am ganzen Körper von cosentyx kommt. Ich könnt grad heulen :(((
    ich hab vorher 1 Jahr lang Humira gehabt. Von den der Kopfhaut und dem Gelenksschmerzen wars viel besser aber die Nägel wurden nicht schöner. Ich habs mittlerweile schon akzeptiert das jeder der meine 4 betroffenen Nägel sieht aufschreit "wahh was hastn da gemacht? das sieht eklig aus." aber mein Arzt hats gut gemeint und gesagt wir versuchen mal mit Cosentyx weil ich ja noch so jung bin und whs schön sein will. Mittlerweile spritze ich die schon 8 Wochen. Hatte auch immet Hals am Morgen, aber das war mir egal. Aber seit 2 Wochen hab ich so einen Ausschlag in den ganzen Falten (Achseln, unter der Brust, Bauchnarbel, innerer Ellbogen oder wie das heißt ^^) bin ich komplett rot und sonst hab ich überall rote Punkterl. Vor 1 Woche war ich in der Pso Ambulanz und ein junger Arzt der meinen eigentlichen vertreten hat, hat mir nur eine Fettsalbe gegeben und gemeint er weiß es auch nicht was das is. Toll.
    Auf jeden Fall wollt ich dich @schnurrie fragen wann bei dir dieser Ausschlag kam? glaubst du das nachdem ich 8 wochen schon spritze aber den Ausschlag erst 2, 2 1/2 Wochen hab, dass das trotzdem zusammenhängen kann. Würd mich über eine Antwort freuen.
     
  18. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,

    suze_anne, könnte das eine Hautpilzinfektion sein????
    Unter Cosentyx hat man ein erhöhtes Risiko, sich eine Pilzerkrankung einzufangen.
    Die Stellen auf deiner Haut würden dazu passen...

    lg Siggy
     
  19. suze_anne

    suze_anne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nein auf das wurde auch schon getestet. :/
     
  20. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Entschuldigung, dass ich jetzt erst antworte. Hatte letzte Woche ein paar Tage Urlaub. Das war ein spitzen Urlaub. 2x Migräne und einen erneuten Schub der Haut und Gelenke. Grr...

    Ich kann aus der Entfernung, Deine Pusteln natürlich nicht beurteilen.

    Meine Pusteln hängen mit der Psoriasis zusammen. Eine weitere Form der Schuppenflechte. Bei mir ist die Schuppenflechte durch Cosentyx richtig zum Ausbruch gekommen.

    Du spritzt ja nun schon länger und bist aus der Booster Phase bereits raus. Wie hat sich Deine Schuppenflechte verändert? Ist Deine Haut erscheinungsfrei?
    Ich hatte die Pustulosa überall bekommen. Aber natürlich auch unterm dem Armen. Dort ganz besonders schlimm. Aber auch auf den Händen usw.

    Wichtig ist, ob es bei Dir eine allergische Reaktion sein könnte. Hat Dir diese Fettcreme geholfen? War dort Kortison mit drin?
    Weder eine Allergie noch eine Schuppenflechte wird mit einer reinen Fettcreme behandelt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden